infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Events (981) Festivalsaison (41)
Playlist

12:30Tory Lanez: Acting Like
12:30MITYA: 1 Life Is Not E
12:30Mura Masa: Lovesick Fuck
12:21Soft Walls: Never Come Back
12:18SOOMA: Belgrade
12:15SOOMA: Joy
12:11Myd: The Sun - Tinni
12:05Art Feynman: Monday Give Me
12:00Lawrence Rothman: Wolves Still Cr
11:52Nikolay Sunak: Going home

Ganze Playlist   Tinnitus
12:00
12:30
13:30

17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
LATZ
20:00 - 22:00
GrooveInfection

Stream Online   Via ITunes
Auf der Suche nach Abkühlung am OAFF2017

imag4013

Man wollte nichts verpassen an diesem Openair Frauenfeld. Auch wenn man dafür mal über das Absperrgitter schauen musste. Hitze, Staub, Regen, Moshpits, Feuerzeuge in der Luft, gute Konzerte, schlechte Konzerte, abgebrochene Konzerte: Das Openair Frauenfeld 2017 bot das volle Programm. 170’000 Tickets gingen im Voraus über den (digitalen) Ladentisch – das Festival war ausverkauft. Gut 50’000 Menschen waren auf dem riesigen Gelände zu Gast. Visu und Ramon waren beide da – das haben sie sich jedenfalls sagen lassen. Im Getümmel konnten sich die beiden Korrespondenten trotz intensiven Bemühungen nie treffen.

img-20170709-wa0004

Bevor die ersten Acts jeweils spielten, traf sich gefühlt das ganze Festival an der Thur. Die Hitze trieb früher oder später alle aus den Zelten. Am Samstagabend spendierte das Wetter noch eine Abkühlung: Ein Gewitter zog über das Festivalgelände. Den meisten verschwitzten Gästen war das wohl nur recht, nach einem intensiven und heissen dritten Tag.

imag3998

Hat wohl gerade einen Kollegen verloren: Business-Calls in der Crowd.

Wer auf der Bühne stand, das war dem Publikum gefühlt egal. Viele hatten offenbar nur eines im Kopf: den nächsten, noch grösseren Moshpit zu öffnen. Die Acts, welche spät abends spielten, trumpften dann auch noch mit Pyrotechnik und Flammenwerfern auf der Bühne auf. Wert auf die Performance am Mikrofon legten nicht alle Acts. Rae Sremmurd aus den USA beschränkten sich zur besten Auftrittszeit darauf, ihre eigenen Songs einfach abzufeiern. Ab und zu wurde dann auch noch eine Zeile mitgerappt. Das passte nicht allen: S.O.S. aus Bern schickten während ihrem Gig ein “Fuck You” an die Organisatoren, dafür, dass die Schweizer Acts am Nachmittag auf den kleinen Bühnen alles geben, während sich die teuren Superstars in den Top-Slots wohl nicht so bemühten. Das Publikum liess sich beim S.O.S.-Gig nicht anmerken, dass es erst seit kurzem wach ist: Auch um 14 Uhr wurde schon gesprungen und mitgerappt. Der Gig der jungen Berner gehörte klar zu den Highlights der 3FACH-Korrespondenten, genauso wie die Gigs von Yung hurn oder Marteria, wohlgemerkt ebenfalls deutschsprachige Acts.imag4004

Gehört auch dazu: Anstehen, um zur Bühne zu kommen.

Zum Ende des Festivals liessen die Organisatoren noch eine Bombe platzen: Der US-Veranstaltungsriese “Live Nation” übernimmt die Aktienmehrheit des Festivals. Der Veranstalter soll mithelfen, künftig noch mehr Stars in die Ostschweiz zu locken. Auf die Ticketpreise soll das jedoch voraussichtlich keine Auswirkungen haben.imag4000

Ihr Hype ist aus Deutschland noch nicht in die Schweiz geschwappt: Haiyti.imag4011

Heimatgefühle mit Schweizer Fähnli auf dem Camping.

Das OK des Openair Frauenfeld kann aber jetzt erstmal zurückschauen, auf eine erfolgreiche Ausgabe ohne Zwischenfälle. Man kann davon ausgehen, dass auch nächstes Jahr wieder Abertausende aufs Gelände strömen werden. Und auch wenn’s den meisten Leuten wohl egal war: Ein bisschen weniger Playback würde am OAFF 2018 nicht schaden.

imag4012

Wer wohl auf der Bühne stand? Egal. PYROS!!!

Den Rückblick für die Ohren kriegst du hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × 2 =

Verwandte Posts
Pamir Keine Drogen sondern Grunge
15.01.2018 – Soma ist das Opium, das die Leute bei Laune halten soll im Buch "Brave New World". Unser heutiger Interviewgast schreibt sich mit zwei Os - SOOMA. Sie halten die Leute nicht mit Drogen bei Laune sondern mit Grunge! Im November letzten Jahres veröffentlichten sie ihr Album Sooma und sind damit s

Stooszyt 500 Franken mehr? Nicht mit der VSETH
15.01.2018 – Die ETH bittet zur Kasse: die rund 30'000 Studierenden an den ETH Zürich und Lausanne sollen künftig 1'660 statt 1'160 Franken Studiengebühren im Jahr bezahlen. Ein kleiner Zustupf für die ETH: die zusätzlichen Gelder machen 0.3% des gesamten Budgets aus. Doch ein grosses Loch im Portemonna

Stooszyt No Billag Plan B
12.01.2018 – Am 04. März dieses Jahres könnten die Glocken in den Schweizer Lokalradios und -fernsehsendern läuten. Die Art von Glockenläuten, die ertönt, wenn eine Katastrophe im Anmarsch ist. Denn dies ist der Tag, an dem das Volk über die No Billag-Initiative abstimmt. 34 Regionalradios und -fernseh

Sprechstunde Der Kanton Luzern bekommt einen eigenen Film!
11.01.2018 – Seit nun gut sechs Jahren verfolgt die Regierung des Kantons Luzern eine sogenannte Tiefsteuerstrategie. Grosse finanzpolitische Erfolge konnte diese bisher noch nicht feiern, da sie diverse Leistungskürzungen zur Folge hatte. Betroffen von diesen Abbaumassnahmen waren in den vergangenen Jahren div

blog The Youngest gewinnt den Kick Ass Award 2017!
10.01.2018 – «Eifach gueti Musig mache!» So hat The Youngest noch im Dezember seine Pläne für das Jahr 2018 zusammengefasst. Mit seiner Musik international erfolgreich zu werden, steht ebenfalls weit oben auf seiner To-Do Liste für das jetzige Jahr. (Den Beitrag findest du hier.) Ob sich dieser Plan v

 
Stooszyt Kick Ass Award 2017 – live mitverfolgen!
10.01.2018 – Heute Abend ist es wieder soweit: Bereits zum sechzehnten Mal werden von Radio 3FACH in der Schüür die verschiedensten Awards an die Luzerner Musik- und Kulturszene verteilt. Neben dem Hauptpreis „Kick Ass Award“, welcher an den besten Song des vergangenen Jahres geht, wird auch das beste A

Groove Infection Livemukke against Januarloch
09.01.2018 – Kalter Entzug im Januar: In Luzerns Ausgangsagenda findet sich sowohl im Januar wie auch im fast kompletten Februar kein einziges Reggaekonzert. Auch national scheint die Luft bei den Veranstaltern kurzfristig raus zu sein. Abhilfe schafft (erst) am 24. Februar die Groove Infection Reggaen

LATZ Kick Ass Award geht nach Möischter
09.01.2018 – Die Gewinner von morgen schon heute: der LATZ steht für schnellen Insider-Journalismus! Den Kick Ass Award 2017 gewinnt nämlich (der abwesende Moderator) Visu - und das mit einem Song aus 2013. Unglaubliche Leistung, Gratulationen gehen raus. Die grosse Enthüllung des Gewinners gibt es im Pod

Back to Top