infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



Voliere
Playlist

07:26Luke Top: Avalon
07:22Baxter Dury: Hotel In Brixto
07:19Dems: Sinking In The
07:14Case Studies: The Eagle, or t
07:11Element Of Crime: Dunkle Wolke
07:07Glass Animals: Cocoa Hooves
07:03Husky: History's Door
06:58Frànçois & The Atlas Mountains: Slow Love
06:55Moe's Anthill: Strange Mood
06:50Rhye: One Of Those Su

Ganze Playlist   Tinnitus
Bye Bye Voliere schön wars!

10705199_10204315991073184_2028519120_n

 

Dass du, liebe Volière, in die Winterpause gehst, sobald es draussen kälter wird, das wussten wir ja bereits im Frühling. Trotzdem sind wir voller Trauer, dass wir jetzt Tschüss sagen mussten. Heute wurdest du abtransportiert, um der Luzerner Herbstmesse “Määs” Platz zu machen.

Und obwohl uns der Sommer im Stich gelassen hat dieses Jahr, war es schön mit dir, liebe Volière. Die Mamma’s, die sich mit ihren Kindern auf dem Inselispielplatz vergnügten, konnten nebenan einen Kaffee geniessen. Die Büromenschen, welche rund um den Bahnhof arbeiten, hatten endlich einen Mittagstisch in der Umgebung.
Und auch für ein Bier am Abend warst du, mit deiner Lage am See, perfekt.

Über den Winter wirst du nun eingestellt, aller liebster Container, damit du im nächsten Frühling am 1. Mai 2015 wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Schön war’s mit dir, Voliere. Zum Glück kommst du wieder – wir können es kaum erwarten!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = dreißig sechs

Verwandte Posts
Vekal Yellow Teeth an der Voliere!
24.06.2017 – Bevor sie sich auf den Weg zur Volière machten, kamen Tiziano & Justine von der Band Yellow Teeth auf ein Interview vorbei. Anfangs noch in einer Punk-Band, fand Tiziano nach einer Weile zum Folk. Nach einer ersten EP im Jahr 2012, vergingen weitere zwei weitere Jahre, bis Yellow Teeth ihr

 
Stooszyt Sonne am Southside Festival
24.06.2017 – 70'000 m2 Festivalgelände, 60'000 Besucherinnen und Besucher, 8'000 Angestellte, 1'200 Toiletten, 537 Mülltonnen, 4 Bühnen - das Southside Festival ist gigantisch. Das Openair in Süddeutschland ist bekannt für grosse Acts aus Rock, Alternative, Indie und Electro. Auch dieses Jahr pilgert

 
Gassenhauer Pronto & The Rookiez: Ohlala!
24.06.2017 – VOTE HIER FÜR ALLE SONGS! 1.Ohlala Pronto & The Rookiez 2. Maskindans Todd Terje feat. Det Gylne Triangel 3. Silurian Blue Floating Points 4. Throne Of Stars Triptides 5. Druff Visu 6. Mourning Sound Grizzly Bear 7. Dugu Kamalemba Oumou Sangaré 8. Bros RIN

Stooszyt In schwarz-weiss Kreativität finden
22.06.2017 – Davix (links) und Karim kennen sich schon seit der Kunsti-Zeit hier in Luzern. Der eine Künstler und Filmemacher, der andere voll dem Filmgenre zugewant, haben sie eine Musik-Dokumentation realisiert. Die Idee entstand, als sie in Bern ein Konzertplakat der Bands The Young Gods und Koch-Schütz

 
Reimstunde Chekaa Figgdy DIRTY
21.06.2017 – Heute im Studio waren Chekaa, Young Dirty & Para Franko. Der Erstgenannte releast diesen Freitag seine EP "Calimero". Auf der EP die nach dem kleinen stets gut gelaunten Comic-Hühnchen benennt ist, geht es (wie es der Name schon vermuten lässt) sehr luftig, lustig und locker-poppig zu und

Spielgruppe Sommerapps für die Schweiz
21.06.2017 – Andere so: Kameltrekking in Marokko, Tauchen im Bunaken-Nationalpark, Ashom Thang in Tibet schlemmern... Du so: Balkonien, Seebadi Luzern, Alpineum-Glace. Du trotzt den mitleidigen Blicken. Denn du weisst: In der Schweiz lässts sich genau so geniessen, das Ferienleben... ...weisst du no

Groove Infection Gully Echo feat. Miss C & Chris Obasi
21.06.2017 – Gully Echo hiessen die gestrigen Gäste der Groove Infection. Mit zwei ausführlichen, dubbigen und basslastigen Livesessions wurden sie ihrem Namen gerecht - Echos aus dunklen Tiefen! Seit Jahrzehnten ist vor allem Aron - Gründer und Bassist der Band - in der Dub-, später auch Dancehallsze

Stooszyt Der grosse B-Sides Rückblick 2017
20.06.2017 – Drei Tage haben wir in einem überhitzen Transporter-Übertragungs-Wagen, den wir liebevoll "Ü" nennen, verbracht. Trotz der Hitze und dem Alkohol im Blut (meist geben wir das Geld, welches wir an Übertragungen verdienen, gleich wieder für Bier aus) haben wir es geschafft, ganze 20 Interviews

Back to Top