infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (824) Bestes Stück (214)
Playlist

11:41Thundercat: Friend Zone
11:38P. Pat: Obsessed (feat.
11:34BOYO: Departed
11:30Old Smile: No Reason
11:26Powernerd: BMX
11:23Wasabi: On Your Mind (f
11:19King Gizzard & The Lizard Wizard / Mild High Club: Tezeta
11:17RIN: Vagabundo
11:13Blond Ambition: Stupid Boy / Gi
11:10Magic City Hippies: Heart Wants

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 21:00
Gaffa
21:00 - 24:00
Stromstoss

Stream Online   Via ITunes
Die Besten Stücke der Woche 32

guava-tunnel-visions

“Guava” ist der erste gemeinsame Track des neugegründeten Produzentenduos Tunnel Visions. Emiel Van Den Dungen und Raynor De Groot starteten das Projekt Tunnel Visions nachdem sie ihre geteilte Vorliebe für organische und akkustische Dance Music entdeckten. “Guava” ist genau das, was man sich unter solcher “organischer” Tanzmusik vorstellt. Die beiden Holländer arbeiten mit akkustischen Elementen wie Chor Vocals und Gitarren und erschaffen so einen treibenden, dennoch aber dezenten Track. Aus einem wunderbaren Fluss entstanden, ist “Guava” eine Ohrenschmaus-Produktion für im Club oder Zuhause.

mons-vi-divina

Das Duo Mons Vi ist ein neugegründetes Duo aus Brooklyn. Ihr Song “Divina” ist eine Vertonung eines Liebesstreites. Spannend ist der Track vor allem, weil nicht nur in englischer, sondern auch in spanischer Sprache gesungen wird und sich mit dem Sprachwechsel jeweils auch die Stimmung des Stücks verändert. “Divina” vereint Indie Pop mit Elektronik und bindet dabei Bossanova Elemente ein. Ein wunderbarer, locker daher kommender Song des neuen Duos aus Amerika.

bicep-glue

Als ob Bicep schon immer in der UK Underground Szene dabei gewesen wären: “Glue” erinnert an Rave Pioniere wie Orbital oder The Future Sound Of London. Dabei stammt das Duo Bicep ursprünglich aus Irland und nicht London, wo die beiden Jungs ihre Base seit Längerem haben. “Glue” ist kein Prime Time Club Song, sondern eher ein ernüchternder Song für den Sonnenuntergang. Zwar steht ein treibender Break Beat im Zentrum des gesamten Stücks, an diesen gewöhnt man sich aber, sodass man sich ganz auf die butterweichen Synth Klänge konzentrieren kann. Die Harmoniern geben einem ein befreiendes Gefühl, der Hörer kann sich entspannen und findet sich in einer sphärischen und relaxten Stimmung wieder. Ein genial produzierter Track, der eine Kultur wieder aufleben lässt, die kurz vor einem Revival steht.

oscar-oscar-hey-ho

Der Youtube-Kanal “Majestic Casual” konnte durch seinen Output bereits einige Musiker und vor allem Songs zu Grössen machen.
Der junge Produzent Oscar Oscar könnte nun ein solcher “Youtube-Star” werden. Der Newcomer aus Brisbane, Australien hat seine Debutsingle “Hey Ho” vor wenigen Tagen offiziell veröffentlicht.
Sein Sound liegt irgendwo zwischen James Blake und SuBTRKeT, weshalb er ein sehr breites, wenn auch eher junges Publikum anzusprechen vermag. Mit einem downtempo Beat und gefühlsvollen Vocals erzeugt Oscar Oscar in seinem Track “Hey Ho” eine mystische Athmosphäre und bietet damit einen Ohrenschmaus für Pop Fans, sowie auch für Bass Liebhaber.

man-duo-the-middle

Mit “What If It Falls” haben Jakko Eino Kalevi und Long-Sam vor Kurzem ihr neues Projekt Man Duo vorgestellt. Nun hat das Duo die zweite Single von ihrem kommenden Album “Orbit” veröffentlicht.
Für den neuen Track “The Middle” haben sie sich niemand Anderen ins Boot geholt, als Sean Nicholas Savage. “The Middle” ist ein Downtempo-Song und erhält durch Sean Nicholas Savage eine Prise RnB und Pop. Der Track zeigt Man Duo von einer anderen Seite. Dennoch: “The Middle” ist ein sphärischer Track, ein mächtiger Song mit einem Gitarrensolo à la Prince. Man Duo’s neue Single macht nochmals richtig Lust aufs Album, welches am 18. August erscheinen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + = 7

Verwandte Posts
 
blog Körper und quietschende Reifen
22.09.2017 – Hallo Echo 76, dein Podcast ohne Gelaber, oszilliert irgendwo zwischen Ambient, Kraut und Space Rock. Ein Grossteil der verwendeten Musik stammt aus Japan, so wird der Podcast mit Yasuaki Shimizus "Music For Commercials" LP eröffnet. Zudem gibts Musik von H. Takahashi, mit einem neuen Release a

blog Das non-konforme NON-Openair
21.09.2017 – Gute Mukke, eine Postkarten-Aussicht, Silent-Disco, Essen, Trinken, das ist das NON-Openair auf dem Bio-Weingut Sitenrain in Meggen. Klein, aber fein - das ist die Devise, vorallem aber gratis. Aber wie geht das mit Acts wie Jeans For Jesus oder Blind Butcher? Wir haben rausgefunden, dass

Stooszyt Eine Performance im 3FACH
20.09.2017 – Eigentlich wollten wir von Savino Caruso, Timo Keller und Béla Rothenbühler ja wissen, worum es in ihrer Performance "Free Me!" denn so geht. Diese feiert am Samstag nämlich Première im Südpol. Aber statt uns zu erklären, was denn da vor sich gehen wird, haben sie einfach mal kurz 'ne Perform

Stooszyt Filme für die Erde Festival 2017
19.09.2017 – Filme für die Erde ist eine von der UNESCO ausgezeichnete Nachhaltigkeits-Initiative, welche Erwachsene und Jugendliche gemeinsam durch Filme bewegen soll und Visionen für eine nachhaltigere Gesellschaft entstehen lässt. In 18 Städten werden verschiedene Dokumentarfilme gezeigt, welche zum

 
blog Alex Cameron – Forced Witness
19.09.2017 – Alex Cameron ist sowohl Alex Cameron’s bürgerlicher Name, sowie sein Pseudonym. Für sein Solo Projekt schlüpft der Australier nämlich in die Rolle eines gescheiterten Musikers. Und produziert dabei alles andere als zum Scheitern verurteilten Sound. Seine Songs sind im Ansatz nämli

 
blog Faust – Faust IV
19.09.2017 – Schon seit ihrer Gründung im Jahr 1971 war die Band ein wichtiger Teil der deutschen Avantgarde Szene: Die Rede ist von Faust. Die sechsköpfige Truppe hat stets experimentiert und wollten immer das tun, wozu sich niemand anders getraut hat. Aus diesen Experimenten sind einige Studioalb

 
blog Die Besten Stücke Der Woche 38
19.09.2017 – Archy Marshall war gerade einmal 16 Jahre alt, als er mit dem Projekt ZooKid in der weltweiten Indie Szene für Aufmerksamkeit sorgte. Heute ist er 23-jährig, unter dem Namen King Krule bekannt und wird am 13. Oktober unter eben diesem Namen sein zweites Album veröffentlichen. Vergangenen Mi

 
Pamir Neues von den Nachbarn
18.09.2017 – Man muss nicht unbedingt zur USA schauen, um gute Musik zu finden. Das wurde schon oft genug bewiesen. So auch heute wieder im Pamir. Wir haben neue Alben aus der nächsten Umgebung gefunden, die sich in jeder Musiksammlung gut machen würden. MAGMA WAVES - ...and who will take care of you now

Back to Top