infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (903) Bestes Stück (229)
Playlist

12:45Palm: Dog Milk
12:41MITYA: 1 Life Is Not E
12:35Mura Masa: Lovesick Fuck
12:30Tory Lanez: Acting Like
12:30MITYA: 1 Life Is Not E
12:30Mura Masa: Lovesick Fuck
12:21Soft Walls: Never Come Back
12:18SOOMA: Belgrade
12:15SOOMA: Joy
12:11Myd: The Sun - Tinni

Ganze Playlist   Tinnitus
12:00
12:47
13:30

17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
LATZ
20:00 - 22:00
GrooveInfection

Stream Online   Via ITunes
Die Besten Stücke der Woche 32

guava-tunnel-visions

“Guava” ist der erste gemeinsame Track des neugegründeten Produzentenduos Tunnel Visions. Emiel Van Den Dungen und Raynor De Groot starteten das Projekt Tunnel Visions nachdem sie ihre geteilte Vorliebe für organische und akkustische Dance Music entdeckten. “Guava” ist genau das, was man sich unter solcher “organischer” Tanzmusik vorstellt. Die beiden Holländer arbeiten mit akkustischen Elementen wie Chor Vocals und Gitarren und erschaffen so einen treibenden, dennoch aber dezenten Track. Aus einem wunderbaren Fluss entstanden, ist “Guava” eine Ohrenschmaus-Produktion für im Club oder Zuhause.

mons-vi-divina

Das Duo Mons Vi ist ein neugegründetes Duo aus Brooklyn. Ihr Song “Divina” ist eine Vertonung eines Liebesstreites. Spannend ist der Track vor allem, weil nicht nur in englischer, sondern auch in spanischer Sprache gesungen wird und sich mit dem Sprachwechsel jeweils auch die Stimmung des Stücks verändert. “Divina” vereint Indie Pop mit Elektronik und bindet dabei Bossanova Elemente ein. Ein wunderbarer, locker daher kommender Song des neuen Duos aus Amerika.

bicep-glue

Als ob Bicep schon immer in der UK Underground Szene dabei gewesen wären: “Glue” erinnert an Rave Pioniere wie Orbital oder The Future Sound Of London. Dabei stammt das Duo Bicep ursprünglich aus Irland und nicht London, wo die beiden Jungs ihre Base seit Längerem haben. “Glue” ist kein Prime Time Club Song, sondern eher ein ernüchternder Song für den Sonnenuntergang. Zwar steht ein treibender Break Beat im Zentrum des gesamten Stücks, an diesen gewöhnt man sich aber, sodass man sich ganz auf die butterweichen Synth Klänge konzentrieren kann. Die Harmoniern geben einem ein befreiendes Gefühl, der Hörer kann sich entspannen und findet sich in einer sphärischen und relaxten Stimmung wieder. Ein genial produzierter Track, der eine Kultur wieder aufleben lässt, die kurz vor einem Revival steht.

oscar-oscar-hey-ho

Der Youtube-Kanal “Majestic Casual” konnte durch seinen Output bereits einige Musiker und vor allem Songs zu Grössen machen.
Der junge Produzent Oscar Oscar könnte nun ein solcher “Youtube-Star” werden. Der Newcomer aus Brisbane, Australien hat seine Debutsingle “Hey Ho” vor wenigen Tagen offiziell veröffentlicht.
Sein Sound liegt irgendwo zwischen James Blake und SuBTRKeT, weshalb er ein sehr breites, wenn auch eher junges Publikum anzusprechen vermag. Mit einem downtempo Beat und gefühlsvollen Vocals erzeugt Oscar Oscar in seinem Track “Hey Ho” eine mystische Athmosphäre und bietet damit einen Ohrenschmaus für Pop Fans, sowie auch für Bass Liebhaber.

man-duo-the-middle

Mit “What If It Falls” haben Jakko Eino Kalevi und Long-Sam vor Kurzem ihr neues Projekt Man Duo vorgestellt. Nun hat das Duo die zweite Single von ihrem kommenden Album “Orbit” veröffentlicht.
Für den neuen Track “The Middle” haben sie sich niemand Anderen ins Boot geholt, als Sean Nicholas Savage. “The Middle” ist ein Downtempo-Song und erhält durch Sean Nicholas Savage eine Prise RnB und Pop. Der Track zeigt Man Duo von einer anderen Seite. Dennoch: “The Middle” ist ein sphärischer Track, ein mächtiger Song mit einem Gitarrensolo à la Prince. Man Duo’s neue Single macht nochmals richtig Lust aufs Album, welches am 18. August erscheinen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − 4 =

Verwandte Posts
 
blog War – The World Is A Ghetto
15.01.2018 – 1972 hat die aus L.A. stammende Funk Band War ihr 5. Album veröffentlicht. «The World Is A Ghetto» ist das erfolgreichste und zugänglichste Album von War. Einige Songs grenzen zwar schon etwas an Kitsch, genau dieser Sound war in den 70ern aber einzigartig. Elemente aus Country

 
blog Sidney Gish – No Dogs Allowed
15.01.2018 – Die erst 20 Jährige Sidney Gish liefert uns mit “No Dogs Allowed” unser Album der Woche, bei welchem die Freude an der Musik von der Musikerin direkt auf den Hörer überspringt! Alle 13 Tracks der am 31. Dezember erschienenen Platte sind in Sidney Gish’s Bedroom Studio aufgenommen

Couleurs Musicales PANTSULA!
15.01.2018 – Professor Wouassa hat seine Wurzeln in Lausanne. Das Album Grow Yes Yes! erschien auf dem 2016 gegründeten Zürcher Label Matasuna Records. Das brandneue Projekt Dem Juju Poets ist da übrigens ebenfalls vertreten: Basa Basa ist eine legendäre Band aus Ghana. In den 70ern besass ein Pe

Intravinyl Straight Outta Queensbridge
14.01.2018 – Heute hörten wir im Intravinyl 2 Stunden Musik aus dem New Yorker Quartier Queensbridge. Das Quartier besteht aus 96 Sozialwohnungssiedlungen, in welchen über 7000 Menschen auf engstem Raum miteinander lebten. Bekannt war Queensbridge vor allem wegen der Kriminalität, aber auch auf Grund des

Rückspiegel Versprecher der Woche 2 (2018)
14.01.2018 – Die zweite Woche dieses Jahres neigt sich dem Ende zu. Vieles hat sich seit letztem Jahr nicht verändert: darum macht den Abschluss dieser Woche wiedermal unsere Lieblingsrubrik, die Versprecher der Woche.

Stooszyt Programm der 23. Stanser Musiktage
12.01.2018 – Vom 10. bis 15. April gibt es die 23. Ausgabe der Stanser Musiktage. Der Nidwaldner Hauptort verwandelt sich während dieser Zeit in ein grosses Musikzentrum: über 30 Formationen, Duos, Trios, Bands und Musiker*innen treten auf die Bühnen der diversen Lokalitäten in Stans. Heute wurde das Pr

 
blog Die Besten Stücke der Woche 02
12.01.2018 – Montag, 08.01.18: Stephan Kreussel - Mermaid Viel gechillter, als mit diesem Besten Stück, könnten wir nicht in die neue Woche starten! Vor einer Woche hat Stephan Kreussel mit «Mermaid» einen psychodelischen und verträumten Track veröffentlicht, der trotz dem trägen Tempo packend und

 
blog Jeff Rosenstock – Post-
08.01.2018 – Ach, was nicht alles im Silvestersuff passiert.. Da teilt man doch schnell mal den Link zum neuen Album und zäck, ist die Platte unverhofft verfrüht draussen. So geschehen dem amerikanischen Punk Rocker Jeff Rosenstock und seinem neuen Album «Post-«. Für uns auf jeden Fall eine erfre

Back to Top