infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (865) Bestes Stück (222)
Playlist

23:55Sebastien Leger: Model D (Origin
23:44Sebastien Leger: La Danse Du Sco
23:38David Keno, Dirty Doering: On Your Mind (O
23:32Mihai Popoviciu: I Should (Origi
23:25Markus Homm: Feel It (Origin
23:17Ian Pooley: Floris (Origina
23:11Andreas Henneberg: Better Than Thi
23:02Nico Stojan: Imagination (Au
21:22Heimlich Knüller: Heimlich im Ufe
21:17Scherbe: Specimen

Ganze Playlist   Tinnitus
Die Besten Stücke Der Woche 45

metrotech

Montag: Public Access T.V. – MetroTech

Vor einem Jahr hat Public Access T.V. ihr Debut Album „Never Change“ veröffentlicht und damit eine instant Classic Rock Platte hingelegt.
Das zählt vielleicht nicht für die gesamte Welt, sicherlich aber in England. Dort sind die Jungs nun DIE Newcomer der alternativen Szene.
Vergangenen Freitag erschien die erste Single nach dem Release des ersten Albums. Erneut besticht die Band mit ihrem grandiosen Songwriting. „MetroTech“ ist dafür aber popiger und sogar ein wenig funky im Vergleich zu früheren Tracks. Ein simpler aber effektiver Song, der richtig Spass macht und einen zufriedenen Vibe verbreitet.

ccfx

Dienstag, 07.11.17: CCFX – The One To Wait

Die Amerikanische Band CCFX gehört zum neusten Zuwachs des New Yorker Labels DFA Records. Die Supergroup, welche sich aus dem Duo CC Dust und Chris McDonell von Trans FX zusammensetzt, hat Ende Oktober eine 4-Track EP veröffentlicht und mit dieser den Shoegaze und 90er Sound wiederaufleben lassen.
“The One To Wait” ist dabei der Paradesong. Der gesamplete Beat erinnert schnell an Suzanne Vegas 90er Hit “Tom’s Diner”, während die anderen Instrumente dann eher New Order-like sind.
Geprägt wird der Song von wunderbaren Vocals von Maryjane Dunphe, welche ihre Stimme von ihrer besten Seite zeigt: niedergeschlagen und mürrisch.
Ein neuer Track, der einen in der Zeit zurückversetzen vermag.

metallic

Mittwoch, 08.11.17: Yung Lean – Metallic Intuition

Yung Lean ist ein noch junger Rapper, der aber bereits eine sehr schwierige Zeit hinter sich hat. Nachdem er auf einer Erfolgswelle ritt und in Miami ein neues Album aufnehmen wollte, ist er den Drogen und dem Alkohol verfallen.
Nach einem Jahr Reha nahm er dann doch noch ein Album auf und veröffentlichte dies unter dem Namen «Warloard».
Die Platte wurde eher kritisch aufgenommen.
Kommenden Freitag erscheint nun seine nächste, lang ersehnte Scheibe.
«Sad Boy» heisst diese und zeigt bereits in den ersten Tracks, dass sich etwas getan hat beim jungen Rapper.  Die Songs wirken diesmal nüchtern, konkreter und insgesamt vollendeter. Die erste vorab Single «Red Bottom Sky» liess bereits vermuten, dass die Platte umgänglicher sein wird, als man es sich bisher von Yung Leans Aufnahmen gewohnt war.
Die zweite Single, welche erst diesen Montag erschien, bestärkt diesen Verdacht. Auch «Metallic Intuition» wirkt frisch und anders, auch wenn Yung Lean bei diesem Track erneut in eine düstere Welt abtaucht. Alles in Allem eine düstere Formwandlung eines sehr cleveren und talentierten Musikers, der den Cloud Rap gross gemacht hat.

montero

Donnerstag, 09.11.17: Montero – Tokin’ The Night Away

Der Künstler Montero kommt ursprünglich aus Australien, wohnt mittlerweile aber in Griechenland.
Bekantt ist er vor allem für seine bunten und lustigen Comics, ist jetzt aber auch ins Musicbusiness eingestiegen.
Mit seiner ersten Single «Vibrations» lieferte er einen Beatles-mässigen Psych Pop Song und hat’s damit bereits in die Liste unserer besten Stücke geschafft.
Mit «Tokin The Night Away» ist nun seine zweite Single draussen, deren Strophen an Mac Demarco erinnern, während der Refrain aus einem Tame Impala Song stammen könnte.
Ein easy breezy Gitarren Tune, der zum Tagträumen einlädt.
Übrigens hat Montero den Video Clip zum Song selbst gezeichnet und aus dem Track gleich zwei psychedelische Meisterwerke kreiert:

rain

Freitag, 10.11.17: Yaeji – Raingurl

Kathy Yaeji Lee aka «Yaeji» ist in der elektronischen Musikszene wohl DIE Newcomerin des Jahres. Nicht umsonst werden ihre Songs «Drink I’m Sippin» oder «Noonside» auch bei uns rauf und runter gespielt.
Die erst 23-Jährige lebt momentan in den USA, wo sie beim angesagten underground label «Godmode Music» Unterschlupf gefunden hat und prompt zu dessen Aushängeschild wurde.
Nun ist erneut eine Single der Südkoreanerin erschienen – perfektes Timing zur Einstimmung ins Wochenende.
«Raingurl» ist diesmal ein straighter House Track, wie immer mit den Vocals von Yaeji selbst. Mit dem Song kreiert sie eine nüchterne und düstere Stimmung und kommt mit einer Produktion daher, die sogar House Legenden wie Robert Owens oder Franky Knuckels zum Staunen bringen!
Uns bringt’s zum Tanzen – dich hoffentlich auch.
In diesem Sinne: Happy Weekend!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 + = zehn

Verwandte Posts
Spielgruppe EA kassiert grössten Shitstorm
15.11.2017 – Die Gameproduktionsfirma EA bringt am Freitag das neue Star Wars Battlefront 2 raus. Im Voraus kassieren sie den grössten Shitstorm in der Geschichte der Plattfom Reddit. Da man 60'000 Credits erwerben muss, bevor man Helden wie Darth Vader oder Luke Skywalker freischalten kann, muss man ent

Stooszyt Schweizer Bühnen-Talente
14.11.2017 – Auch in der Schweiz gibt es zahlreiche Award-Shows: Die alljährlichen Swiss Music Awards, das M4MUSIC-Festival oder der Innerschweizer Sprungfeder Bandcontest. Bei den Swiss Live Talents wird nur die Live-Performance bewertet. Eine hochkarätige Jury aus aller Welt entscheidet sich für sieben

Stooszyt Acid Arab am/im Südpol
14.11.2017 – So haben sie uns schon am MS Dockville Festival in den Bann ihres Acid House Techno mit orientalischen Melodien gezogen. Acid Arab aka Guido Minisky und Hervé Carvalho waren letzten Freitag in Luzern und haben im Südpol ihren Sound zum Besten gegeben. Ein voller Südpol, begeisterte Menschen

 
blog Gun Outfit – Out Of Range
14.11.2017 – Vor 10 Jahren hat sich die Band Gun Outfit in Olympia, Washington gegründet und seither alle 2 Jahre ein Album rausgehauen. Die fleissige Band wohnt mittlerweile in der Heimat vom Do-It-Yourself-Soun, California, wo sie auch ihr mittlerweile 5tes Album aufgenommen haben. “Out Of Range” he

 
blog The Teardrop Explodes – Kilimanjaro
14.11.2017 – Unser Klassiker Album dieser Woche nimmt uns mit ins England von 1980. 1978 in Liverpool um Bandleader Julian Cope gegründet, war die Band The Teardrop Explodes im Post-Punk verwurzelt, sind aber schnell uch in popigeren Gewässern gelandet. Ihr Debut «Kilimanjaro» diente als eine Art

 
Pamir The Grizzled Mighty Electric Wizard!
13.11.2017 – Die bösen Satan huldigenden, bongrauchenden Priester der Iommi Church Of DOOM haben ein ungewohnt poliertes und rifflastiges Album veröffentlicht, das sich ziemlich von Klassikern abhebt. Ganz im seventies Stil haben sie ein bei Kritikern und Fans polariesierendes Album gemacht. Dazu gabs m

Krass Politic Einmal Fake News, bitte!
13.11.2017 – Fake News - das Thema dominiert die öffentliche Debatte seit einigen Monaten und das fast wie kein anderes. Gleichzeitig wird der Begriff in so vielen verschiedenen Kontexten gebraucht, dass er immer schwammiger wird. Was sind nun Fake News genau und wer verbreitet sie? Diesen Fragen sind wi

Gaffa Der Name ist nicht immer Programm – Lugubrious
13.11.2017 – Athmosphärischer, poundender Elektro-Pop. Das machen The Lugubrious aus Bern. Mit ihrem Live-Drummer waren sie zu Gast und haben für das Gaffa etwas gemacht, was nicht oft vorkommt: ein 30-minütiges Live-Set gespielt. Natürlich mussten wir auch ein paar Fragen stellen, um die Bärner

Back to Top