infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (1076) Bestes Stück (319)
Playlist

14:12First Hate: Copenhagen
14:09Mavi Phoenix: Bite
14:05Fufanu: Hourglass
14:02Alexis Taylor: Oh Baby
13:59Jakob Ogawa: Velvet Light
13:56Clairo: 4EVER
13:52Maribou State: Feel Good (feat
13:48Wild Nothing: Letting Go
13:42A$AP Rocky: Distorted Recor
13:39Ay Wing: Ice Cream Dream

Ganze Playlist   Tinnitus
Die Besten Stücke der Woche 46

harper

Montag, 13.11.17: Honey Harper – Secret

Mit Mood Rings oder als Promise Keeper widmete sich William Fussell in der Vegangenheit eher synth-lastigem Wave Pop. Der in London wohnende Amerikaner ist vor allem für seine gefühlvolle Seite bekannt. Und ebendiese Seite zeigt er auch bei seinem neusten Projekt Honey Harper.
«Secret» ist die zweite Single, welche er unter diesem Namen rausgegeben hat.
Der Country Pop-Song «Secret» wird mit Pedal-Steel Gitarren und zurückhaltenden Akkorden zu einem traurigen, aber wunderschönen Song.
Die romantisch eingesetzten, mal tiefen, mal hohen Vocals unterstreichen diese Stimmung zusätzlich.
«Secret» ist übrigens auf Honey Harpers EP «Universal Country» zu finden, welche letzten Freitag erschien und ebenso hörbar ist, wie unser Bestes Stück vom Montag.

men

Dienstag, 14.11.17: Men I Trust – I Hope To Be Around

Schon im Sommer haben uns Men I Trust mit “Tailwhip” einen 3FACH-favourite geliefert: Indie-Dance-Pop mit einer guten Portion Coolness und die wunderbare Melodie Machen den Track zu einem der Besten von 2017.
Und bei einer olchen Vorlage waren wir natürlich gespannt auf den Nachzügler. Vergangenen Freitag erschien dann endlich eine neue Single.
Wie erwartet: auch dieser Track ist ein Ohrenschmaus.
Nicht mehr so zügig und tanzbar, wie ihre letzte Single, dafür umso gefühlvoller und gelassener.
“I Hope To Be Around” mischt die Romantik, die man von der Band Tennis kennt mit dem Sounderlebnis von Mac Demarco.
Ein wunderbar verträumter Song – passend, um sich warm einzupacken und beim kalten Wetter einfach zu entspannen.

audio-ope-floating

Mittwoch, 15.11.17: Audio Dope – Floating

Seit der junge Basler die Audiotape Clinic von 2016 gewann, geht’s bei ihm nur noch bergauf.
In der Schweizer Szene hat er sich bereits einen Namen gemacht und konnte an allen wichtigen Festivals spielen. Und auch im Ausland fand sein Sound Anklang.
Audio Dope’s Tracks wurden auf Blogs wie IndieShuffle oder HillyDilly geteilt und sogar auf BBC One wurden seine Songs vorgestellt. Im Februar 2018 folgt nun sein nächster Coup: dann wird nämlich sein Album auf dem renommierten Label «Majestic Casual Records» erscheinen – das Label mit dem wohl grössten Reach auf YouTube. Die erste Single «Floating» erschein offiziell am 17. November – bei uns hast du den Track schon am 15. gehört.

HIER WIRD BALD EIN TRACK ZU HÖREN SEIN

ten

Donnerstag, 16.11.17: Ten Fé – Single, No Return

Im Februar veröffentlichte die Band Ten Fé ihr Debut Album. Darauf ist unter anderem auch der Hit «Elodie» zu finden, mit welchem Ten Fé auf sich aufmerksam gemacht haben und durch den Hype dazu motiviert wurden, direkt ein neues Album aufzunehmen.
Von dieser zweiten Platte ist nun die erste Single erschienen. «Single, No Return» hört sich dabei etwas anders an, wie der Hit «Elodie».
Während letzterer mit zügigen Drums und schweren Pianochords à la The War On Drugs daherkam, könnte «Single, No Return» schon fast dem Britpop der 90er zugeordnet werden.
Eine sehr geile Bass Line und ein laidback Drum Beat machen den Song zu einem zugänglichen Pop-Rock Track, wobei die schönen Vocal Harmonien und die lockere Art zu singen das typische Ten Fé Feel verleihen.
Ein unaufgeregter und klassischer Pop-Rock-Song, der aber definitiv das gewisse Etwas hat!

lnly

Freitag, 17.11.17: LNLY – Coming Up For Air

Mit «Feed Your Soul» legte die Band LNLY im Juli ein solides Debut hin, welches den House der 80er und 90er verkörperte.
Damals wusste aber niemand, wer sich hinter dem Pseudonym versteckt, weshalb auch wir davon ausgegangen sind, dass es sich bei LNLY um einen Produzenten oder DJ handelt.
Nun ist die zweite Single erschienen und das Geheimnis wurde gelüftet: LNLY ist eine vierköpfige Band, die auch Live auftritt.
«Coming Up For Air», wie die Neuerscheinung heisst, ist diesmal mit housigen Vocals bestückt.
Und auch sonst ist mehr ein Bandfeeling da, wie bei der vorhergehenden Single.
Nichts desto trotz bewegt sich LNLY noch immer im House und geben diesmal mit typischen Piano Chords und einem schweren Bass und 808 Drums alles.
Kurz gesagt: «Coming Up For Air» ist perfekt, um sich ins Wochenende rein zu tanzen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht + 5 =

Verwandte Posts
Samschtig-Jatz Y-Otis – ein Schwede in Berlin
23.06.2018 – Urban und aktuell kommt das erste Album des Schwedischen Saxophonisten Otis Sandsjö und seiner Berliner Band daher. Poppige Synthesizer-Wolken, vertrackte Beats, wie sie J-Dilla aus seinem MPC hätte spitten können. Und was auch nicht zu kurz kommt: die Spielfreude, die Improvisation und Interak

Stromstoss DJ Phil b2b DJ Spiri
23.06.2018 – Phil und Spiri sind beide Teil vom Label 12 o'Clock aus Altdorf. Phil legt nun seit 1995 auf und hat unter anderem das Zwyerhaus im ehemaligen Daetwyler Industrieviertel von Altdorf entdeckt und wiedererweckt. Spiri ist auch schon einen Weile bei 12 o'Clock dabei. Zusammen, wie auch einzeln, spi

 
Gaffa Martina Lussi – Selected Ambient
22.06.2018 – Hallow Ground ist eine Plattform für Musik und Kunst, die zu Visionen führt. So zumindest beschreibt sich das Label auf ihrer Homepage. Hallow Ground ist ein Label aus Luzern, bei dem sich ein paar MusikfanatikerInnen zusammenschlossen und sich jetzt nach schon 3 Jahren einen Namen in der E

Stooszyt Les Yeux Sans Visage sind auferstanden
22.06.2018 – Vor etwa fünf Jahren gehörten sie zu den grössten Hoffnungen in der Schweizer Musigszene. Damals haben sie ihr Debütalbum aufgenommen, das oft gespielt - und dann sind sie plötzlich von der Bildfläche verschwunden. Doch jetzt kitzelt es sie wieder in den Fingerspitzen und Les Yeux Sans Vis

Bestes Stück Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp XXL – Live @ B-Sides
22.06.2018 – Wir kommen zum Schluss unseres B-Sides Rückblicks und ab nächster Woche gibt es dann wieder eine kleine Pause von der Festivalsaison. Doch einen Act wollen wir dir noch zeigen, denn eine noch eher unbekannte Genfer Band brachte den Sonnenberg zum Staunen. "Orchestre Tout Puissant Marcel

 
Bestes Stück Romano – Live @ Bsides Festival 2018
21.06.2018 – "Alle meine Freunde kriegen 'n Klaps auf den Po" hiess es letzten Samstag um 23:10 Uhr auf dem Sonnenberg in Kriens. Gut 30 Leute hielten auf der Mainstage am B-Sides Festival ihren Po hin und liessen sich von einem Zöpfe-tragenden Deutschen draufhauen. Ein Skandal wurde dadurch nicht aus

 
blog 3FACHFESTIVALSAISON 2018
20.06.2018 – B-Sides Festival 2018 Erschöpft und etwas wehmütig schauen wir zurück auf die drei wohl schönsten Tage im Jahr. Das B-Sides Festival 2018 ging vom Donnerstag, 14. Juni bis am Samstag, 16. Juni 2018 auf dem Sonnenberg in Kriens über die Bühne. In der 13. Ausgabe bespielten 44 Acts die dr

Groove Infection Idyllisch und familiär: Lakesplash
20.06.2018 – Für viele Offbeatfans stellt der Reggaefestivalsommer den Höhepunkt des Jahres dar. Und für fast so viele ist das Lakesplash die Krönung dieser Saison. Wir haben mit Marco Schnyder, dem Präsidenten des kleinen aber feinen Festivals gesprochen. Im Interview stellen wir dir das auch dieses

Back to Top