infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Sendungen (822) Indianer (18)
Playlist

23:55Sebastien Leger: Model D (Origin
23:44Sebastien Leger: La Danse Du Sco
23:38David Keno, Dirty Doering: On Your Mind (O
23:32Mihai Popoviciu: I Should (Origi
23:25Markus Homm: Feel It (Origin
23:17Ian Pooley: Floris (Origina
23:11Andreas Henneberg: Better Than Thi
23:02Nico Stojan: Imagination (Au
21:22Heimlich Knüller: Heimlich im Ufe
21:17Scherbe: Specimen

Ganze Playlist   Tinnitus
그게아니야 – That’s not it

In der vergangenen Woche hatten wir mehrere Gäste in der Stooszyt – im Indianer nahmen wir uns Zeit, um zurück zu blicken.

YouTube Preview Image

MICHAEL NAU:

Singer- / Songwriter der harmonischen und warmen Art. Der Monsieur kommt aus Maryland und hat letztes Jahr sein Debut “Mowing” veröffentlicht. Da hatte er eigentlich bereits alle seine Songs fertig, hat sie dennoch aufgeteilt und vor kurzem sein zweites Album “Some Twist” mit den restlichen Tracks released.

Letzten Freitag war er in der Stooszyt zu Besuch, woraufhin er am Abend im Neubad eine wunderbar gemütliche Atmosphäre kreierte.

 

LEYYA:

Das Duo aus Österreich besteht aus Marco und Sophie – auf der Bühne inklusive Anhang (Bassist und Drummer). Sie haben gestern im Konzerthaus Schüür zusammen mit Crooked Colours gespielt und besuchten uns am Nachmittag:

Das Studio vom Radio 3FACH verliessen sie jedoch nicht ohne Live-Session:

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

KLANGSTOF:
Neues zu hören gibt’s von Klangstof – die niederländische/norwegische Band rund um Koen van de Wardt. Ihr Debut-Album “Close Eyes To Exit” erschien im letzten Jahr – nun hat die Band eine neue EP bereit, nennt sich “Everest”, genau so wie die Vorabsingle:

YouTube Preview Image

KING KRULE:
Ausserdem hielten wir ein Ohr ins neue Album des Herren Archy Samuel Marshall. The Ooz ist sein drittes Studioalbum, sein zweites unter dem Künstlernamen King Krule. Von Kritikern wurde er stark gelobt dafür.

YouTube Preview Image

YAEJI:
Von einer etwas anderen Sparte kommt Yaeji. Kathi Yaeji Lee kommt aus NYC und Seoul und hat anfangs Oktober einen neuen Track geliefert. Die Lyrics dieses songs versteht aber kaum jemand, deshalb haben wir sie unten angehängt. Auf Youtube gibt’s ja oft diese Lyrics-Dudes, die in die Kommentarspalte posten. Aufgrund dessen können wir die Korrektheit nicht garantieren…

YouTube Preview Image

내가 마신 음료수
The drink I was sipping on
내가 봤던 영화도
The movie I watched
내가 어제 뭘 했는지 기억이 안나는 이유
The reason I don’t remember yesterday

내가 마신 음료수
The drink I was sipping on
그게아니야
That’s not it
내가 봤던 영화도
The movie I watched
그게아니야
That’s not it
내가 어제 뭘 했는지 기억이 안나는 이유
The reason I don’t remember yesterday

Bringing out the colors in me
I feel so fine
Making up for what you can’t see
I feel so fine

그게아니야
That’s not it
그게아니야
That’s not it
그게아니야
That’s not it
아니야 그게아니야
No, that’s not it
x 4

내가 주고 받던 말
The words I give and receive
내가 일어난 순간
The moment I wake up
내가 뭘할줄아냐고
What do I know how to do
내가 할건 다 한다고
I can do the things I need to
그게아니야 그게아니야
That’s not it, that’s not it

내가 주고 받던 말
The words I give and receive
그게아니야
That’s not it
내가 일어난 순간
The moment I wake up
그게아니야
That’s not it
내가 뭘할줄아냐고
What do I know how to do
내가 할건 다 한다고
I can do the things I need to
그게아니야 그게아니야
That’s not it, that’s not it

Bringing out the colors in me
I feel so fine
Making up for what you can’t see
I feel so fine

그게아니야
That’s not it
그게아니야
That’s not it
그게아니야
That’s not it
아니야 그게아니야
No, that’s not it
x 4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + = sieben

Verwandte Posts
Spielgruppe EA kassiert grössten Shitstorm
15.11.2017 – Die Gameproduktionsfirma EA bringt am Freitag das neue Star Wars Battlefront 2 raus. Im Voraus kassieren sie den grössten Shitstorm in der Geschichte der Plattfom Reddit. Da man 60'000 Credits erwerben muss, bevor man Helden wie Darth Vader oder Luke Skywalker freischalten kann, muss man ent

Stooszyt Schweizer Bühnen-Talente
14.11.2017 – Auch in der Schweiz gibt es zahlreiche Award-Shows: Die alljährlichen Swiss Music Awards, das M4MUSIC-Festival oder der Innerschweizer Sprungfeder Bandcontest. Bei den Swiss Live Talents wird nur die Live-Performance bewertet. Eine hochkarätige Jury aus aller Welt entscheidet sich für sieben

Stooszyt Acid Arab am/im Südpol
14.11.2017 – So haben sie uns schon am MS Dockville Festival in den Bann ihres Acid House Techno mit orientalischen Melodien gezogen. Acid Arab aka Guido Minisky und Hervé Carvalho waren letzten Freitag in Luzern und haben im Südpol ihren Sound zum Besten gegeben. Ein voller Südpol, begeisterte Menschen

 
blog Gun Outfit – Out Of Range
14.11.2017 – Vor 10 Jahren hat sich die Band Gun Outfit in Olympia, Washington gegründet und seither alle 2 Jahre ein Album rausgehauen. Die fleissige Band wohnt mittlerweile in der Heimat vom Do-It-Yourself-Soun, California, wo sie auch ihr mittlerweile 5tes Album aufgenommen haben. “Out Of Range” he

 
blog The Teardrop Explodes – Kilimanjaro
14.11.2017 – Unser Klassiker Album dieser Woche nimmt uns mit ins England von 1980. 1978 in Liverpool um Bandleader Julian Cope gegründet, war die Band The Teardrop Explodes im Post-Punk verwurzelt, sind aber schnell uch in popigeren Gewässern gelandet. Ihr Debut «Kilimanjaro» diente als eine Art

 
Pamir The Grizzled Mighty Electric Wizard!
13.11.2017 – Die bösen Satan huldigenden, bongrauchenden Priester der Iommi Church Of DOOM haben ein ungewohnt poliertes und rifflastiges Album veröffentlicht, das sich ziemlich von Klassikern abhebt. Ganz im seventies Stil haben sie ein bei Kritikern und Fans polariesierendes Album gemacht. Dazu gabs m

Krass Politic Einmal Fake News, bitte!
13.11.2017 – Fake News - das Thema dominiert die öffentliche Debatte seit einigen Monaten und das fast wie kein anderes. Gleichzeitig wird der Begriff in so vielen verschiedenen Kontexten gebraucht, dass er immer schwammiger wird. Was sind nun Fake News genau und wer verbreitet sie? Diesen Fragen sind wi

Gaffa Der Name ist nicht immer Programm – Lugubrious
13.11.2017 – Athmosphärischer, poundender Elektro-Pop. Das machen The Lugubrious aus Bern. Mit ihrem Live-Drummer waren sie zu Gast und haben für das Gaffa etwas gemacht, was nicht oft vorkommt: ein 30-minütiges Live-Set gespielt. Natürlich mussten wir auch ein paar Fragen stellen, um die Bärner

Back to Top