infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Sendungen (822) Indianer (18)
Playlist

03:55Piano Interrupted: Hobi
03:50laFayette: Baboons (feat.
03:45chipmunkson16speed: Call Me
03:40Forest Swords: An Hour
03:35Boards Of Canada: Zoetrope
03:32Hauschka: Sanzhi Pod City
03:28Orcas: Petrichor
03:23Gorillaz: Stylo
03:17Israel Nash: LA Lately
03:13Teebs: Verbena Tea wit

Ganze Playlist   Tinnitus
UPCOMING RELEASES

sir-was

Zum Jahresrückblick gehört auch ein Jahresausblick.
Im ersten Indianer im brandneuen Jahr haben wir etwas in die Zukunft geschaut und uns von der Vorfreude packen lassen. Unten findest du einige Gründe dafür:

Sun Airway hat sich ungefähr vier Jahre lang kaum gemeldet, weshalb sie von vielen beinahe abgeschrieben wurden. Im Dezember 2016 meldeten sie sich unerwartet mit ihrem Song “FOAM” zurück und kündeten ihr drittes Album “Heraldic Black Cherry” auf Ende Januar an.

Auch  VILDE hat sich im Dezember gemeldet. Thomas Vilde (Kins) versprach, ein Jahr lang jeden Monat einen Song zu veröffentlichen. Gestartet wurde im Dezember mit “Strictly Speaking”.

Arms and Sleepers’ Konzerte sind mit unglaublich beeindruckenden Visuals gestaltet und werden oft mit einer gemütlichen Runde Q&A beendet. Dem Publikum möglichst nahe zu kommen scheint eine sehr hohe Priorität der beiden Herren zu sein.

“Time Will Tell” ist die erste Single ab dem kommenden Album “Life Is Everywhere”, welches ebenfalls Ende Januar erscheinen wird.

sir Was aka Joel Wästberg kommt aus Göthenburg und hat sich erstmals im Juni mit seiner Debut-Single “Says Hi” gemeldet. Nun folgt sein erstes Album “Digging A Tunnel” Mitte März.

Nicht selten werden kleine Labels von den Musikern selber geführt, ob dies auch bei Four Thieves Records der Fall ist, ist nicht so ganz klar, denn mit Informationen geht das mittlerweile 2-jährige Label spärlich um. Musik präsentieren sie aber mit grossem Stolz. Elder Island aus Bristol und Sea Bed aus Brighton bringen auf Four Thieves Records ihre Sachen raus. Die aktuelle EP von Elder Island trägt den Namen “Seeds of Sand” und dürfte gerne noch zwei, drei Tracks länger sein. Die Klangwelt, die sich einem eröffnet, verlässt man nur ungern wieder.

Die “organic electronic band” aus Brighton, Sea Bed, sind mit “Art of Living” am Start. Die aktuelle Single trägt den Namen einer Schweizer Stadt: “Geneva”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × 6 =

Verwandte Posts
Spielgruppe EA kassiert grössten Shitstorm
15.11.2017 – Die Gameproduktionsfirma EA bringt am Freitag das neue Star Wars Battlefront 2 raus. Im Voraus kassieren sie den grössten Shitstorm in der Geschichte der Plattfom Reddit. Da man 60'000 Credits erwerben muss, bevor man Helden wie Darth Vader oder Luke Skywalker freischalten kann, muss man ent

Stooszyt Schweizer Bühnen-Talente
14.11.2017 – Auch in der Schweiz gibt es zahlreiche Award-Shows: Die alljährlichen Swiss Music Awards, das M4MUSIC-Festival oder der Innerschweizer Sprungfeder Bandcontest. Bei den Swiss Live Talents wird nur die Live-Performance bewertet. Eine hochkarätige Jury aus aller Welt entscheidet sich für sieben

Stooszyt Acid Arab am/im Südpol
14.11.2017 – So haben sie uns schon am MS Dockville Festival in den Bann ihres Acid House Techno mit orientalischen Melodien gezogen. Acid Arab aka Guido Minisky und Hervé Carvalho waren letzten Freitag in Luzern und haben im Südpol ihren Sound zum Besten gegeben. Ein voller Südpol, begeisterte Menschen

 
blog Gun Outfit – Out Of Range
14.11.2017 – Vor 10 Jahren hat sich die Band Gun Outfit in Olympia, Washington gegründet und seither alle 2 Jahre ein Album rausgehauen. Die fleissige Band wohnt mittlerweile in der Heimat vom Do-It-Yourself-Soun, California, wo sie auch ihr mittlerweile 5tes Album aufgenommen haben. “Out Of Range” he

 
blog The Teardrop Explodes – Kilimanjaro
14.11.2017 – Unser Klassiker Album dieser Woche nimmt uns mit ins England von 1980. 1978 in Liverpool um Bandleader Julian Cope gegründet, war die Band The Teardrop Explodes im Post-Punk verwurzelt, sind aber schnell uch in popigeren Gewässern gelandet. Ihr Debut «Kilimanjaro» diente als eine Art

 
Pamir The Grizzled Mighty Electric Wizard!
13.11.2017 – Die bösen Satan huldigenden, bongrauchenden Priester der Iommi Church Of DOOM haben ein ungewohnt poliertes und rifflastiges Album veröffentlicht, das sich ziemlich von Klassikern abhebt. Ganz im seventies Stil haben sie ein bei Kritikern und Fans polariesierendes Album gemacht. Dazu gabs m

Krass Politic Einmal Fake News, bitte!
13.11.2017 – Fake News - das Thema dominiert die öffentliche Debatte seit einigen Monaten und das fast wie kein anderes. Gleichzeitig wird der Begriff in so vielen verschiedenen Kontexten gebraucht, dass er immer schwammiger wird. Was sind nun Fake News genau und wer verbreitet sie? Diesen Fragen sind wi

Gaffa Der Name ist nicht immer Programm – Lugubrious
13.11.2017 – Athmosphärischer, poundender Elektro-Pop. Das machen The Lugubrious aus Bern. Mit ihrem Live-Drummer waren sie zu Gast und haben für das Gaffa etwas gemacht, was nicht oft vorkommt: ein 30-minütiges Live-Set gespielt. Natürlich mussten wir auch ein paar Fragen stellen, um die Bärner

Back to Top