infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Sendungen (942) Intravinyl (47)
Playlist

03:00James Blake: Building It Sti
02:56THAT PORK: Kayak
02:53Taylor McFerrin: The Antidote (f
02:49Baths: Lovely Bloodflo
02:44Raime: Your Cast Will
02:39Deco Child: Nocturne
02:35To Rococo Rot: Down In The Tra
02:24Axel Boman: 1979
02:19Tosca: What If
02:16Sierre: Vegetation

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
KrassPolitic
20:00 - 22:00
Pamir
6:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
Die Geschichte von Jethro Tull

Heute schauten wir uns im Intravinyl die englische Progressive Rock Band Jethro Tull etwas genauer an.

jethro-tull-em-19721

Die Band gründete sich anfangs der 1960er Jahre und nach diversen Namensänderungen einigten sie sich auf den Namen eines Agrarwissenschaftlers aus dem 18. Jahrhundert: Jethro Tull. Mit nur 1200 Pfund finanzierten sie ihr Debüt Album.

1969 wurde die Band ans Woodstock Festival eingeladen, jedoch lehnten sie das Angebot ab, weil sie nicht so Lust auf die ganze “Hippieszene” hatten. Zwei Jahre später veröffentlichten sie ihr wahrscheinlich bestes Album “Aqualung”.

Jethro Tull entwickelten ihre Musik stetig weiter. Von progressive-Rock, zu Folk – und Electronic-Rock. Ihr erstes Folk-Rock Album trug den passenden Namen “Songs From The Woods”.

Die ganze Sendung zum nachhören findest du hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 2 = acht

Verwandte Posts
 
Indianer Ultimate Break-Up
18.02.2018 – Abrupt kündigte die englische Alternativ-Rock-Band Ultimate Painting ihre Trennung an. Vor wenigen Tagen veröffentlichte der Sänger Jack Cooper einen Tweet, worauf er bekannt gab, dass die Zusammenarbeit zwischen ihm und James Hoare schon immer sehr zerbrechlich war und nach einem unversöhn

Stooszyt Dachs, Cipolata und eine neue Platte
16.02.2018 – Sie gehören zu den 3FACH-Favourites, ihre Tracks "Büzlä", "Düdado" und ganz frisch auch "Selecta Automat" finden regelmässig ihren Weg übers 3Fach in dein Wohnzimmer. Dachs überzeugen mit ihrer in packende Tracks eingehüllte Mundart Poesie immer wieder - und bieten dir nun 12 weitere So

Gaffa Haubi Songs, zu zweit und ganzneu
16.02.2018 – Nick Furrer alias Haubi Songs hat gestern neue Songs im Südpol präsentiert. Eine Woche lang war er dort verschanzt und hat zusammen mit einer Musikerin, einem Musiker und einer Visual Artistin an seinem ganz neuen Setup gefeilt. Bye, bye, Drumcomputer und Bass - hallo Drums. Haubi Songs ersche

 
Sprechstunde Machos, Macheten, Mojitos & Stefan Kämpfen
15.02.2018 – Von Guatemala, über Nicaragua bis hin zu Kuba. Eddie Springer und seine Begleiterin Julia begeben sich auf eine Abenteuerreise nach Zentralamerika. Um dem langweiligen Leben der 0815-Spiessbürger zu entfliehen, scheint dies die einzig wahre Route zu sein. Auf ihrer Reise werden sie weder von gefä

Stooszyt TsuShiMaMiRe
15.02.2018 – Tsushimamire, das sind Mari Kono, Yayoi Tsushima und Maiko Takagi. Sie machen irgendwas zwischen Punk Rock, Ska, Surf und Funk. Die drei gebürtigen Japanerinnen haben schon so einige Ecken der Welt gesehen. Sie sind fast immer auf Tour + das seit dem Jahr 1999! In Mari Kono's Texten wird

Reimstunde Die erste Schweizer Boyband
14.02.2018 – Man kennt die Herren "Chekaa & Eliel". Den Ersten vor allem als erfolgreichen Produzenten für diverse Rapper aus der Schweiz. Auch Eliel ist kein Newcomer mehr in der Szene. Schon in der Oberstufe hat er auf dem Pausenplatz in Rothenburg gefreestylet. Die beiden Herren haben sich jetzt zusa

blog Langlauf – alles andere als langweilig
14.02.2018 – Die Talentschmiede Sportmittelschule Engelberg rekrutiert schon seit einigen Jahren immer wieder Top-Athletinnen und -Athleten. Aktuell sind 10 von 21 SportlerInnen an den olympischen Spielen von der Schule im Bergdorf ausgebildet worden. Andreas Theler, schulischer Leiter der Sportmittelschule En

Groove Infection Dubment Livesession!
14.02.2018 – Bands wie Dub Spencer & Trance Hill haben den anfänglich an den Mischpulten der späten jamaikanischen 60er produzierten Instrumentalsound Dub revolutioniert. Nun scheint eine neue Generation gefallen zu finden am Sound, der mal schwer und basslastig, mal psychedelisch und trancig daherkomm

Back to Top