infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4308) Krass Politic (219)
Playlist

18:03Hookworms: On Leaving
17:59Feeling Vibes: Wave
17:53ID3: Blossom (feat.
17:50Shy Luv: Like A River Ft
17:42Jonathan Bree: You're so cool
17:39The Citradels: Believe and Rec
17:34B77: Beach 77
17:29Kris Orlowski & Andrew Joslyn: Mountains
17:29The Citradels: Believe and Rec
17:23Solo Astra: Japanese Food

Ganze Playlist   Tinnitus
17:00
18:03
19:00

19:00 - 20:00
LATZ
20:00 - 22:00
GrooveInfection

Stream Online   Via ITunes
Der beste Kompromiss oder doch nichts?

roth_baumann

Sechs Jahre lang wurde an der Altersvorsorge 2020, kurz AV 2020, gearbeitet. Die Vorlage, die kommenden Sonntag vors Volk kommt, will die AHV aus ihrer prekären Situation hiefen.

Denn die gibt seit 2014 mehr aus, als sie einnimmt. Was im Moment durch den AHV-Fonds ausgeglichen wird, soll bald selbst wieder ausgeglichener fungieren, so lautet zumindest das Ziel der AV 2020. Der AHV-Fonds ist ansonsten nämlich schätzungsweise circa 2031 aufgebraucht.

Die Altersvorsorge in der Schweiz besteht aus einem 3-Säulen-System, wovon die ersten beiden Säulen, die AHV (1. Säule) und die Pensionskasse (2. Säule), obligatorisch sind und die dritte Säule, die private Vorsorge, sich als freiwillig versteht.

Mit der AV 2020 sollen die beiden ersten Säulen in ein neues Gleichgewicht kommen. Wichtigste Änderungen dabei sind:

  • Die Erhöhung des Rentenalters der Frauen auf 65.
  • Ein flexibleres Rentenalter, welches Auswirkungen auf die Höhe der Renten hat. Lasse ich mich vor 65 pensionieren, ist diese tiefer, lasse ich mich nach 65 pensionieren,  höher.
  • Die Erhöhung der Mehrwertsteuer zu Gunsten der AHV, welche schon jetzt von der Mehrwertsteuer querfinanziert wird.
  • Die Erhöhung der AHV-Beiträge. Finanziert zur einen Hälfte durch die Arbeitgebenden und zur anderen durch die Arbeitnehmenden.
  • Eine Änderung der Pensionskassenberechnung, welche die Renten aus der Pensionskasse sinken lässt. Damit die Renten aber ingesamt ähnlich hoch bleiben, steigen die AHV-Renten an.

 

SP, CVP, GLP und BDP stehen hinter der Vorlage, die SVP und die FDP lehnen sie ab. Auch in den Kreisen der Linken gibt es aber einige, welche die Vorlage ablehnen. Für David Roth, Kantonsrat und Präsident der SP Luzern, ist dies nur ein weiteres Zeichen, dass die Vorlage für alle Seiten ein Kompromiss darstellt. Ein Kompromiss, dessen einzelne Punkte auch er nicht nur gut findet, den er aber schlussendlich unterstützenswert findet. Unteranderem auch, weil nach zwanzig Jahren in dieser Diskussion endlich was gehen müsse. Marco Baumann, Vize-Präsident der Jungfreisinnigen Stadt Luzern, findet hingegen, dass die AV 2020 schlicht nicht gut genug ausgearbeitet sei und am Ziel vorbeischisse. Sie baue die AHV nur unnötig stark aus.

Was sich die beiden sonst noch so an den Kopf geworfen haben, kannst du hier hören:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs × 6 =

Verwandte Posts
Pamir Keine Drogen sondern Grunge
15.01.2018 – Soma ist das Opium, das die Leute bei Laune halten soll im Buch "Brave New World". Unser heutiger Interviewgast schreibt sich mit zwei Os - SOOMA. Sie halten die Leute nicht mit Drogen bei Laune sondern mit Grunge! Im November letzten Jahres veröffentlichten sie ihr Album Sooma und sind damit s

Stooszyt 500 Franken mehr? Nicht mit dem VSETH
15.01.2018 – Die ETH bittet zur Kasse: die rund 30'000 Studierenden an den ETH Zürich und Lausanne sollen künftig 1'660 statt 1'160 Franken Studiengebühren im Jahr bezahlen. Ein kleiner Zustupf für die ETH: die zusätzlichen Gelder machen 0.3% des gesamten Budgets aus. Doch ein grosses Loch im Portemonna

Stooszyt No Billag Plan B
12.01.2018 – Am 04. März dieses Jahres könnten die Glocken in den Schweizer Lokalradios und -fernsehsendern läuten. Die Art von Glockenläuten, die ertönt, wenn eine Katastrophe im Anmarsch ist. Denn dies ist der Tag, an dem das Volk über die No Billag-Initiative abstimmt. 34 Regionalradios und -fernseh

Sprechstunde Der Kanton Luzern bekommt einen eigenen Film!
11.01.2018 – Seit nun gut sechs Jahren verfolgt die Regierung des Kantons Luzern eine sogenannte Tiefsteuerstrategie. Grosse finanzpolitische Erfolge konnte diese bisher noch nicht feiern, da sie diverse Leistungskürzungen zur Folge hatte. Betroffen von diesen Abbaumassnahmen waren in den vergangenen Jahren div

blog The Youngest gewinnt den Kick Ass Award 2017!
10.01.2018 – «Eifach gueti Musig mache!» So hat The Youngest noch im Dezember seine Pläne für das Jahr 2018 zusammengefasst. Mit seiner Musik international erfolgreich zu werden, steht ebenfalls weit oben auf seiner To-Do Liste für das jetzige Jahr. (Den Beitrag findest du hier.) Ob sich dieser Plan v

 
Stooszyt Kick Ass Award 2017 – live mitverfolgen!
10.01.2018 – Heute Abend ist es wieder soweit: Bereits zum sechzehnten Mal werden von Radio 3FACH in der Schüür die verschiedensten Awards an die Luzerner Musik- und Kulturszene verteilt. Neben dem Hauptpreis „Kick Ass Award“, welcher an den besten Song des vergangenen Jahres geht, wird auch das beste A

Groove Infection Livemukke against Januarloch
09.01.2018 – Kalter Entzug im Januar: In Luzerns Ausgangsagenda findet sich sowohl im Januar wie auch im fast kompletten Februar kein einziges Reggaekonzert. Auch national scheint die Luft bei den Veranstaltern kurzfristig raus zu sein. Abhilfe schafft (erst) am 24. Februar die Groove Infection Reggaen

LATZ Kick Ass Award geht nach Möischter
09.01.2018 – Die Gewinner von morgen schon heute: der LATZ steht für schnellen Insider-Journalismus! Den Kick Ass Award 2017 gewinnt nämlich (der abwesende Moderator) Visu - und das mit einem Song aus 2013. Unglaubliche Leistung, Gratulationen gehen raus. Die grosse Enthüllung des Gewinners gibt es im Pod

Back to Top