infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4172) Couleurs Musicales (80)
Playlist

12:52KWAYE: Little Ones
12:42Seoul: The Line
12:37Témé Tan: Coups De Griffe
12:32Phoenix: Goodbye Soleil
12:29Gun Outfit: Death Drive - T
12:28Témé Tan: Coups De Griffe
12:23LNLY: Coming Up For A
12:17Dengue Dengue Dengue!: Live @ Bad Bonn
12:07Dengue Dengue Dengue: live @ 3FACH 20
12:03School of X: Words

Ganze Playlist   Tinnitus
12:00
12:53
13:30

17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
KrassPolitic
20:00 - 22:00
Pamir

Stream Online   Via ITunes
Stanser Musiktage – Das war der Samstag

dsc_0169

Pünktlich aufs Grande Finale der diesjährigen Stanser Musiktage, zeigt sich auch noch die grosse Abwesende der wunderbaren Festivalwoche in Stans: die Sonne. Am 3FACH-Übertragungstag 3 und Festivaltag 5 standen die Vorzeichen also perfekt für einen wundervollen Abschluss, welchen das Festival mehr als verdient hat. Dillon, Xenia Rubinos, Rolf Kühn, Dele Sosimi und DJ Fett sind nur ein Teil des Festivalsamstags.

dsc_0162

Dillon, geboren in Brasilien, aufgewachsen in Köln und nun in Berlin lebend, erzählte uns vom Chorprojekt, ihrem neuen Album, von ihren Ängsten und ihrer Liebe zu den Bergen. dsc_0181

Ihr drittes Album soll nach ihr das Düsterste überhaupt werden und wird wohl Ende Jahr erscheinen. Das Interview nachhören kannst du hier:

dsc_0196

Gern gesehener Gast in der Zentralschweiz ist Christoph Linder aka DJ Fett. 2008 prägte er als erster Musikchef des Südpols das Programm des Hauses. Auch heute noch hinterlässt hier DJ Fett seine Spuren, sei es an den Stanser Musiktagen, am B-Sides oder im Südpol.

dsc_0164

Entweder bringt er mit seinen Platten die Leute zum Tanzen oder er vermittelt als Booker über seine Agency Planet Rock (weitmehr als nur Rock) Künstler aus aller Welt. Im Interview erzählt er uns, warum es immer noch jede Zugfahrt in die Schweiz wert ist und wie das Internet seine Bookingarbeit verändert hat. Nachhören kannst du das Interview hier:

Für den Abschluss besorgt war die Afrobeat-Legende Dele Sosimi. Einst war er Weggefährte von Fela Kuti, heute überträgt er den Groove des Afrobeat mit aller erdenklichen Energie dem Publikum. Dies bekamen wir auch im sehr unterhaltsamen Interview zu hören. Das Interview nachhören kannst du hier:

 

dsc_0245

Rund zwei Stunden dauerte dann Dele Sosimis Konzert. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte es aber auch gut und gerne vier Stunden dauern können. Müdigkeit? Das Wort kenne er nicht. Das komplette Konzert gibt’s hier:

dsc_0295

dsc_0339


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 + = sechs

Verwandte Posts
Intravinyl One Album Wonders
19.11.2017 – Heute hörten wir im Intravinyl 2 Stunden Musik von Bands, welche alle nur ein Album veröffentlicht haben und deshalb auch sehr wenig Aufmerksamkeit erhielten. Dies wollten wir heute ändern und durchforsteten die Plattenkisten. Margo Guryan war schon während ihrer High-School Zeit auf vers

Couleurs Musicales Cairo Underground – Ein Einblick in die alternative Musikszene Ägyptens
18.11.2017 – Mit Nadah El Shazyl, Lekhfa (Maryam Saleh, Maurice Louca, Tamer Abu Ghazaleh) und Rozzma haben in den letzten Wochen diverse Musikschaffende aus Ägyptens Haupstadt sehr vielschichtige, interessante Werke hervorgebracht. Während Nadah El Shazly Solo ziemlich verworrene, experimentelle Musik sch

 
Vekal Folk aus den 60’s
18.11.2017 – Schon mit "Maple Tree Circus" konnte Sebastian Schwarz Erfolge feiern. Unter dem Namen "Into Orleans" tauft er heute Abend seine zweite Solo-Platte in der Gewerbehalle. "Caterpillar" heisst das gute Stück und ist eine Hommage an den Folk der 60er Jahre. Der sympathische Mann beweist ein gutes F

 
Gassenhauer Granular wiedermal auf 1!
18.11.2017 – Das Luzerner Quartett Granular (f.k.a. Augustine’s Suspenders) ist nach 2014 mit einem zweiten Debut zurück. Mit dem Namenswechsel ging auch ein sanfter Stilwechsel einher. Wo früher die Augustine’s Suspernders noch «ungeschliffen» indie-poppig waren, tönen sie nun als Granular ausgerei

 
blog Len Sander on the run und im 3FACH
17.11.2017 – Len Sander tönt wie ein/e virtuose/r Künstler/in. Dass Len Sander aber nicht eine Person ist, weiss man mittlerweile. Die sechsköpfige Band aus Zürich reitet seit Jahren auf einer Erfolgswelle und zählt zu den wichtigsten Namen in der populären Elektro-Szene. Abgehoben sind sie durch ihre

Spielgruppe EA kassiert grössten Shitstorm
15.11.2017 – Die Gameproduktionsfirma EA bringt am Freitag das neue Star Wars Battlefront 2 raus. Im Voraus kassieren sie den grössten Shitstorm in der Geschichte der Plattfom Reddit. Da man 60'000 Credits erwerben muss, bevor man Helden wie Darth Vader oder Luke Skywalker freischalten kann, muss man ent

Stooszyt Schweizer Bühnen-Talente
14.11.2017 – Auch in der Schweiz gibt es zahlreiche Award-Shows: Die alljährlichen Swiss Music Awards, das M4MUSIC-Festival oder der Innerschweizer Sprungfeder Bandcontest. Bei den Swiss Live Talents wird nur die Live-Performance bewertet. Eine hochkarätige Jury aus aller Welt entscheidet sich für sieben

Stooszyt Acid Arab am/im Südpol
14.11.2017 – So haben sie uns schon am MS Dockville Festival in den Bann ihres Acid House Techno mit orientalischen Melodien gezogen. Acid Arab aka Guido Minisky und Hervé Carvalho waren letzten Freitag in Luzern und haben im Südpol ihren Sound zum Besten gegeben. Ein voller Südpol, begeisterte Menschen

Back to Top