infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Sendungen (1072) Couleurs Musicales (43)
Playlist

01:12When Saints Go Machine: Fail Forever (N
01:07Chromatics: Lady
01:02Panda Bear: Tomboy
00:57Indian Wells: Wimbledon 1980
00:54To Rococo Rot: Classify (feat.
00:48Babe Rainbow: Now Is Not The
00:43Clark: Superscope
00:40Raleigh Moncrief: Lament For Morn
00:30Lazy Salon: DAM
00:26Astronauts, etc.: Mystery Colors

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
KrassPolitic
20:00 - 22:00
Pamir
6:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
The Ghetto Sound of Lisbon

Als 1974 in Portugal eine lange Zeit der Diktatur endete, erlangten auch die ehemaligen Kolonial-Länder von Portugal die Unabhängigkeit. So zogen viele Menschen von Angola, Mozambique, den Kap Verden oder Sao Tomé & Principe nach Portugal, in der Hoffnung auf bessere Perspektiven. Doch bei der Hoffnung blieb es meist. Viele Einwanderer wurden in Siedlungen weitab von Lissabons Stadtzentrum verpflanzt. Diese wurden teils extra für diesen Zweck errichtet und waren völlig abgeschnitten von der portugiesischen Gesellschaft. Durch die Isolation entstand in den Ghettos von Lissabon ein eigenes Leben mit eigenen Regeln und auch mit eigener Musik. Einer, der bereits als junger Teenie Mixtapes für Tanzcrews produzierte war DJ Marfox. Jener schloss sich mit ein paar ähnlich Gesinnten zusammen veröffentlichte im Jahr 2006 die erste Compilation “Dj’s Di Guetto Vol.1”.

Taken from https://principediscos.wordpress.com/category/photos/

Ein Teil der Crew von Prìncipe | Taken from https://principediscos.wordpress.com/category/photos/

Auch wenn es das Label Príncipe Discos zu jenem Zeitpunkt noch nicht gab darf die Compilation als eine Art Ursprung des Labels gesehen werden. DJ Marfox und seine Mitstreiter liessen sich von afrikanischen Musikstilen wie dem Kuduro, Funana oder Batida leiten, verliehen dem Sound aber eine ganz eigene Note. In den “African Clubs” (dort wo die afrikanisch stämmige Bevölkerung in den Ausgang ging) wurden sie verehrt und auch in Afrika spielten sie regelmässig Gigs. So kam es, dass vier junge portugiesische Herren an einer Party auf DJ Marfox trafen und völlig hin und weg waren. Sie waren verzaubert von diesen Rhythmen und dem rohen Sound. Schnell kam die Idee des Labels.

principe

Allerdings war der Weg dahin steinig, zumal seitens Marfox vorerst ein gewisses Misstrauen herrschte, da er Angst davor hatte, ausgenutzt zu werden. So schuf man in einem längern Prozess gegenseitiges Vertrauen und mit der Noite Príncipe wurde eine Party ins Leben gerufen, welche es schaffte, Berührungsängste zwischen den verschiedenen Bevölkerungsschichten abzubauen. Im Jahr 2011 veröffentlichte DJ Marfox seine erste Platte auf Príncipe Discos und damit begann eine kleinere Erfolgsgeschichte. Grund genug, dem Label während einer Sendung etwas mehr Beachtung zu schenken.

Die Sendung findest du hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 × = dreißig fünf

Verwandte Posts
Intravinyl Cena do rock Português
27.05.2018 – Heute reisten wir im Intravinyl nach Portugal und hörten zwei Stunden Musik von portugisischen Rockbands. Mitte der 1960er und 70er Jahre gelangte die englische und amerikanische Rock auch nach Portugal. Doch durch die Zensur durch das diktatorischen Regime, war dieser Einfluss nur begrenzt. Ei

Stooszyt Haute am Premices Festival
26.05.2018 – Andere Suchen die grosse Liebe im Netz, Romaine suchte sich ein Bandgspändli. Gefunden hat er Anna, woraus die Band Haute entstand. Auf bislang drei EPs mischte das Duo R'n'B, Electro, Hip Hop und Neo-Soul zu einem eingängigen Mix. Demnächst soll's aber endlich auch ein ganzes Album geben,

Stooszyt Morse Am Premices Festival
26.05.2018 – Nach einem Jahr voller Auftritte kehrte Morse an den Ort zurück, wo alles begann. 2017 spielte er sein erstes Konzert am Prémices Festival in Lausanne. Damals noch mehrheitlich improvisierte Songs, spielte Morse dieses Jahr seine fertigen Tracks. Morse, die Oneman-Band, mischt Bluesige Element

Stooszyt Ruby Empress am Premices Festival
26.05.2018 – Blondes, langes Haar, Glitzer auf den Wangen, ein leichter schwedischer Akzent und wahnsinnig sympathisch - so präsentierte sich Ruby Empress Frontmann Tom heute in Lausanne, als er mit Bandkollege Axel (kurzes braunes Haar, korallfarbener Lidschatten, ebenfalls leichter schwedischer Akzent und e

Samschtig-Jatz Ben Caplan and The Casual Smokers
26.05.2018 – Ursprüglich geschrieben, zum Zweck ein Broadway Musical zu werden, veröffentlicht Ben Caplan nun ein poetisches Musiktheater in Albumlänge und mit Bandbesetzung. Er verarbeitet die zeitlosen Thematiken Migration, Reliogion, Liebe und Sexualität mit viel schwarzem Humor und Fantasie. Musikali

Gaffa Fiebertraum: Nackt in der Schule – naked in english class
25.05.2018 – Psycho, die Vorabsingle von Selfing, dem 3. Studioalbum von Naked in English Class hat uns auf das Duo aufmerksam gemacht. Der Name ist Programm, das Album ist schrill, laut und straight forward. Wir haben mit Taranja Wu und Olifir M. Guz über das Album, ihre Musik und alles mögliche gesproche

Stooszyt Le Guess Who – das untypischste aller Festivals
25.05.2018 – Festivals sind eben nicht nur die Momente auf einer grossen Wiese im Hochsommer mit ganz vielen Menschen in kurzen Hosen und Sneakers mit Sonnenbrille und ganz vorne eine Bühne. Das Festival Le Guess Who findet im Winter statt und ist verteilt auf verschiedene Clubs und Konzertsääle. Es liest

 
Bestes Stück First Hate – Copenhagen
25.05.2018 – Heute ist es soweit, das erste Konzerthighlight der Volière findet heute Abend statt. Ab 19.30 Uhr gibt es Livemusik von "MoreEats" und den 3FACH Freunden "First Hate". Das dänische Duo ist jetzt schon das dritte Mal in drei Jahren bei uns zu Gast und wie sowie auch sie freuen sich so richt

Back to Top