infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



blog (3897) Mittaxinfo (36)
Playlist

00:51The Antlers: No Widows
00:40Gang Gang Dance: Glass Jar
00:37Zombie Disco Squad: Righteous Sound
00:33Badlands: Sleeping Beauty
00:28IVVVO: Darkness In My
00:23Jacques: Tout Est Magnif
00:05Floating Points: Kuiper
23:59Niko: Oh Yeah Alright
23:54Man Duo: What If It Fall
23:50Tender: Nadir

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
LATZ
20:00 - 22:00
GrooveInfection
6:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
Salle Modulable soll aufs Inseli

Inseli foto

Heute Morgen präsentierten Kanton und Stadt Luzern, zusammen mit dem Zweckverband der grossen Kulturbetriebe (Luzerner Theater, LSO, Kunstmuseum, Verkehrshaus, Lucerne Festival) und der Stifitung Salle Modulable ihre Pläne für den neuen Hochkulturtempel von Luzern – der Salle Modulable. Diese soll auf dem hinteren Teil des Inseliquais zu stehen kommen, der Carparkplatz, sowie der heutige Standort der Volière sollen verschwinden – die ebenfalls evaluierten Standorte Theaterplatz und Motorbootshafen kämen nicht in Frage.

Inseli 1

“Das Inseli hat klar das grösste Potential und wird einstimmig empfohlen” so die Planungs- und Beratungsfirma Ernst Basler + Partner (Zürich) heute in einer Medienmitteilung von Stadt und Kanton. Ins gleiche Horn bliesen heute Regierungsrat Reto Wyss und Stadträtin Ursula Stämmer-Horst an einer Medienkonferenz im Kulturdepartement des Kanton Luzerns. Der Theaterplatz sei insbesondere zu klein, der Schotterplatz beim Motorbootshafen zu abgelegen, weniger gut erschlossen und weise geringe Umfeldattraktivität auf. “Gestärkt würde durch den Standort Inseli auch der Ruf Luzerns, profitieren werden auch Wirtschaft und Tourismus”

“Für die Stadt bedeutet dieser Standort eine Veränderung, aber auch eine grosse Chance und eine Aufwertung dieses Stadtraums am See. Natürlich wird sich das Inseli verändern, aber es bleibt ein grosses Stück Freiraum, weil wir den Carparkplatz in den Bauplatz integrieren wollen.” – so die Stämmer-Horst heute in einem aufwändig gestalteten Image-Video.

Inseli 2

Die Studie der Beraterfirma aus Zürich schlägt weiter auch eine Umzonung, den Abriss des jetzigen Theatergebäudes und die Schaffung eines öffentlichen Freiraums an dessen Stelle vor. Der Stadtrat will diese Idee nun prüfen. Die Kosten für Betrieb und Unterhalt des Neuen Theater Luzern beliefen sich auf jährlich CHF 31 Mio. Heute kostet das Luzerner Theater die öffentliche Hand rund CHF 24 Mio.

Inseli 3

Ob die heute vorgestellte Vision eines neuen Theaterplatzes Luzern – einer Salle Modulable auf dem Inseli – zur Realität wird, hängt neben dem parlamentarischen Prozess in Stadt- und Kantonsparlament ab Juni bis September 2016, auch von mehreren politischen Initiativen ab.

Zwei Volksinitiativen der JUSO (Lebendiges Inseli statt Blechlawine) und der BDP (Nein zur Salle Modulable – Rettet unsere Oasen Inseli und Ufschötti) stehen dem Begehren der Regierung entgegen. Die Initiative “Luzerner Theater: Kulturhaus für alle” des Luzerner Architekten und Künstler Ariel Kolly will der Öffentlichkeit ausserdem das jetzige Theatergebäude an der Reuss erhalten.

Die Stadt plant der Bevölkerung diese Initiativen zusammen mit dem Baurechtsvertrag und Projektierungskredit zur Salle Modulable am 27. November 2016 zur Abstimmung vorzulegen.

IMG_1737

Weiterer Wiederstand formiert sich derweil. Stämmer-Horst möchte deshalb nun auch in den Dialog mit der Bevölkerung und beteiligten Kulturschaffenden treten. Entsprechende Veranstaltungen sollen am 11. und 14. April im Südpol stattfinden.

Genau das hätten sich die Grünen Luzern auch schon vor der finalen Bekanntgabe von Standort und Form der Salle Modulable gewünscht. Auch bedauern sie zusammen mit der JUSO und BDP auch die Standortwahl, das Inseli Nord solle eine grüne Oase bleiben, weitere Standorte wie beispielsweise der Kasernenplatz seien leider gar nicht erst in die Evaluation miteinbezogen worden.

Auch David Roth, Präsident der SP Luzern, meint via facebook:

Man könnte meinen Kanton und Stadt Luzern wollen #SalleModulable selber abschiessen. Sie schlagen mit Inseli ein absolutes NoGo als Standort vor.

Posted by David Roth on Montag, 4. April 2016

 

Auch eine fb-Gemeinschaft Namens: “Keine Salle Modulable auf dem Inseli” hat sich bereits formiert.

Der Stooszyt-Beitrag hier zum Nachhören:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ sieben = 12

Verwandte Posts
Stooszyt Die Musik-Fee aus dem hohen Norden
24.07.2017 – "Sie stand auf der Bühne, das Abendlicht hat sie angeschienen, sie trug einen hellen Rock und sie sah gar nicht aus wie ein Mensch, sondern wie eine Elfe!" - das war das erste, was wir über AURORA gehört haben. Die junge Norwegerin hat eine helle Stimme, macht aber poetische, dunkle Musik. Be

 
Reimstunde Wo sind eigentlich alle?
21.07.2017 – Sommerloch auf 3FACH und in Luzern, wir fragen uns: "Wo sind eigentlich alle?" Auf 3FACH herrscht vom 10.07.17 - 20.08.17 Sommerloch, d.h. reduziertes Programm. Moderiert sind unsere Hauptsendungen MO-FR: 3WACH (07-09 Uhr), Mittaxinfo (12-13:30 Uhr) und Stooszyt (17-19 Uhr). Die restliche Zei

 
Stooszyt CHRISTLICHE GLAUBENSGEMEINSCHAFT: COLD READING
20.07.2017 – PAMIR MEETS INDIANER: In der heutigen Stooszyt besprachen wir die Grenzen zwischen der Sendung PAMIR und INDIANER. Eine Band, die sich selbst kaum für eine Richtung entscheiden konnte, ist Cold Reading aus Luzern. Mit Emo Indie beschreibt sich der Sound der vier Herren, zwei von ihnen war

blog 1x ein Bisschen was von allem, bitte!
19.07.2017 – Zum 10. Mal und seit 20 Jahren findet am 1. und 2. September das Jugendkulturfestival in der Basler Innenstadt statt. Dabei werden junge Künstler/Innen in sieben Verschiedenen Sparten, unter anderem Musik, Tanz, Theater & Literatur, ihr Können zeigen. Das alles läuft über Ausschreibunge

Stooszyt “Soll nicht nur Techno-Schuppen werden” – Gewerbehalle in neuen Händen
18.07.2017 – Es rumort ganz schön in der Gewerbehalle! Für ein Mal sind es aber nicht die Gäste, die ein- und ausgehen, sondern die Pächter, die das Rumoren verursachen. Babsi und Steff haben sich entschieden, "mit einem lachenden und einem weinenden Auge," ihre Gewerbehalle in neue, junge Hände zu lege

 
blog Wasabi On Your Mind!
17.07.2017 – Er war dabei am Kick Ass Award 2016 (siehe hier). Und auch wenn es am KAA16 nicht ganz gereicht hat für den Sieg - Hardy Nimi's Song "Mucho Guapo" hat seit Herbst 2016 für Aufsehen gesorgt - zuletzt bspw. auch am Reimstunde Turn-Up im Treibhaus (siehe hier). Nun ist Hardy mit Verstärkung zur

Stooszyt Deus Ex Machina – aus dem CD Archiv auferstanden
14.07.2017 – Vor 10 Jahren hatten sie ihr letztes Konzert. Heute Abend 14. Juli 2017 stehen sie das erste Mal wieder alle gemeinsam auf der Bühne im Konzerthaus Schüür Luzern. Es geht um niemand geringeres als um die 5-köpfigen Band Deus Ex Machina, welche ihren Ursprung in Ruswil, Luzern hat. Wir spr

Stooszyt “Heimat” lanciert CBD-Zigarette
12.07.2017 – Joints im Coop?! Die vom schweizer Tabakhersteller "Heimat" produzierten CBD-Hanf-Zigis sorgen als 20 Minuten Schlagzeile für Aufsehen. Ab dem 24. Juli sollen sie in allen Coop-Filialen für 19.90 CHF erhältlich sein. Die CBD-Zigis sind deshalb legal, weil ihr THC-Gehalt unter einem Prozen

Back to Top