infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4733) Mittaxinfo (38)
Playlist

14:08Sean Henry: The Ants
14:03Maribou State: Feel Good (feat
14:00Kali Uchis: In My Dreams
13:57Jon Hopkins: Emerald Rush
13:53Swimm: Uh Huh
13:50Launder: Keep You Close
13:46Pool Boy: Deluxe Oceanvie
13:42Mazy: Enemies
13:38Empath: Polyfoam
13:34Cosmo Pyke: Chronic Sunshin

Ganze Playlist   Tinnitus
Salle Modulable soll aufs Inseli

Inseli foto

Heute Morgen präsentierten Kanton und Stadt Luzern, zusammen mit dem Zweckverband der grossen Kulturbetriebe (Luzerner Theater, LSO, Kunstmuseum, Verkehrshaus, Lucerne Festival) und der Stifitung Salle Modulable ihre Pläne für den neuen Hochkulturtempel von Luzern – der Salle Modulable. Diese soll auf dem hinteren Teil des Inseliquais zu stehen kommen, der Carparkplatz, sowie der heutige Standort der Volière sollen verschwinden – die ebenfalls evaluierten Standorte Theaterplatz und Motorbootshafen kämen nicht in Frage.

Inseli 1

“Das Inseli hat klar das grösste Potential und wird einstimmig empfohlen” so die Planungs- und Beratungsfirma Ernst Basler + Partner (Zürich) heute in einer Medienmitteilung von Stadt und Kanton. Ins gleiche Horn bliesen heute Regierungsrat Reto Wyss und Stadträtin Ursula Stämmer-Horst an einer Medienkonferenz im Kulturdepartement des Kanton Luzerns. Der Theaterplatz sei insbesondere zu klein, der Schotterplatz beim Motorbootshafen zu abgelegen, weniger gut erschlossen und weise geringe Umfeldattraktivität auf. “Gestärkt würde durch den Standort Inseli auch der Ruf Luzerns, profitieren werden auch Wirtschaft und Tourismus”

“Für die Stadt bedeutet dieser Standort eine Veränderung, aber auch eine grosse Chance und eine Aufwertung dieses Stadtraums am See. Natürlich wird sich das Inseli verändern, aber es bleibt ein grosses Stück Freiraum, weil wir den Carparkplatz in den Bauplatz integrieren wollen.” – so die Stämmer-Horst heute in einem aufwändig gestalteten Image-Video.

Inseli 2

Die Studie der Beraterfirma aus Zürich schlägt weiter auch eine Umzonung, den Abriss des jetzigen Theatergebäudes und die Schaffung eines öffentlichen Freiraums an dessen Stelle vor. Der Stadtrat will diese Idee nun prüfen. Die Kosten für Betrieb und Unterhalt des Neuen Theater Luzern beliefen sich auf jährlich CHF 31 Mio. Heute kostet das Luzerner Theater die öffentliche Hand rund CHF 24 Mio.

Inseli 3

Ob die heute vorgestellte Vision eines neuen Theaterplatzes Luzern – einer Salle Modulable auf dem Inseli – zur Realität wird, hängt neben dem parlamentarischen Prozess in Stadt- und Kantonsparlament ab Juni bis September 2016, auch von mehreren politischen Initiativen ab.

Zwei Volksinitiativen der JUSO (Lebendiges Inseli statt Blechlawine) und der BDP (Nein zur Salle Modulable – Rettet unsere Oasen Inseli und Ufschötti) stehen dem Begehren der Regierung entgegen. Die Initiative “Luzerner Theater: Kulturhaus für alle” des Luzerner Architekten und Künstler Ariel Kolly will der Öffentlichkeit ausserdem das jetzige Theatergebäude an der Reuss erhalten.

Die Stadt plant der Bevölkerung diese Initiativen zusammen mit dem Baurechtsvertrag und Projektierungskredit zur Salle Modulable am 27. November 2016 zur Abstimmung vorzulegen.

IMG_1737

Weiterer Wiederstand formiert sich derweil. Stämmer-Horst möchte deshalb nun auch in den Dialog mit der Bevölkerung und beteiligten Kulturschaffenden treten. Entsprechende Veranstaltungen sollen am 11. und 14. April im Südpol stattfinden.

Genau das hätten sich die Grünen Luzern auch schon vor der finalen Bekanntgabe von Standort und Form der Salle Modulable gewünscht. Auch bedauern sie zusammen mit der JUSO und BDP auch die Standortwahl, das Inseli Nord solle eine grüne Oase bleiben, weitere Standorte wie beispielsweise der Kasernenplatz seien leider gar nicht erst in die Evaluation miteinbezogen worden.

Auch David Roth, Präsident der SP Luzern, meint via facebook:

Man könnte meinen Kanton und Stadt Luzern wollen #SalleModulable selber abschiessen. Sie schlagen mit Inseli ein absolutes NoGo als Standort vor.

Posted by David Roth on Montag, 4. April 2016

 

Auch eine fb-Gemeinschaft Namens: “Keine Salle Modulable auf dem Inseli” hat sich bereits formiert.

Der Stooszyt-Beitrag hier zum Nachhören:

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × = 20

Verwandte Posts
Couleurs Musicales Hawaii Bonsaï Records: Von Vevey in die Welt
24.06.2018 – Hawaii Bonsaï Records veröffentlicht seit gut zwei Jahren lateinamerikanische Bassmusik. Ein sehr offener Begriff, denn nebst Digital Cumbia, Dembow und Ausläufern des Reggaeton lassen sich diverse weitere Musikstile in den Veröffentlichungen wiederfinden. Hinter dem Label steckt Axel de Pon

blog Wetz: Macher, Denker, Schnorri
23.06.2018 – Er ist der wohl grösste Fan von Unordnung der ganzen Schweiz. In diesem Land scheint Werner "Wetz" Zihlmann alles zu aufgeräumt, feucht aufgenommen, zu rationalisiert. Wetz möchte den Sinn im (scheinbar) Sinnlosen aufzeigen. Auch darum setzt er sich für Unordnung ein. Und dafür, mehr zu rau

 
Gassenhauer Old Smile auf der 1!
23.06.2018 – Vote HIER für alle Songs. 1. Worn Out Day Old Smile 2. Was sie will Yung Hurn 3. Open Up Twins 3FACH EXCLUSIVE 4. Happy Man Jungle 5. Alli Essed LieVin 6. Anima Squaring Circles 7. Maze Baba Stilz 8. Fuckin ‘n’ Rollin Phantastic Ferniture 9. Stiffgirl

 
Indianer Heat Wave oder Deep Sea?
21.06.2018 – „Dream Pop“ ist ein ziemlich verbrauchter Begriff. Durch die luftige Stimme, die sanften Gitarren und den eher feinen Einsatz von Synths und Drums wirkt PYNKIEs Musik jedoch wirklich einfach verträumt. Anfangs Juni hat Lindsey Rae Radice, die hinter dem Projekt steckt, ihr Debüt-Album neoteny

Sprechstunde Kulturchöubi: Konzerte, Theater, Lotto
21.06.2018 – In Willisau ist einiges los! Ab heute bis und mit Samstag 23. Juni 2018 findet die zweite Kulturchöubi im Zeughaus statt. Ob Lotto spielen, "Bis Bünzlis" sehen, upcyclen lernen oder Elio Ricca hören - das Karrusell lässt dieses Wochenende viele Herzen hören schlagen. "Es ist kein Hip-Hop-Fes

Stooszyt Blockchain – bringt das was?
21.06.2018 – Ein Thema das andauernd in den Medien ist: Bitcoin und co. Eine digitale Münze die durch ihren hohen Wert immer wieder für grosse Aufregung sorgt. Wir schauen hinter die Kulissen und nehmen die Blockchain-Technologie unter die Lupe. Wusstest du, dass die Blockchain auch im Bereich der humanitär

Stooszyt Tabula Rasa für den Winkel
21.06.2018 – Die "Jungthaeter" bilden in Zürich eine Theatergruppe mit einem klaren Ziel: "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jungen theater-interessierten Menschen einen umfassenden Einblick in die Theaterwelt zu ermöglichen. Dabei sollen grosse, finanzielle Hürden oder die für das Theater so typischen

Reimstunde Knackeboul und die Asimetrie
21.06.2018 – Sogar meine Mutter kennt Knackeboul oder "Knäckebrot", falls sie einen guten Tag hat. Als öffentliche Person lebt es sich nicht immer einfach, das hat uns Knack im persönlichen Gespräch erzählt. Trotz Erfolg im Mainstream bleibt seine Musik kantig und roh. So auch sein neustes Mixtape "Asimet

Back to Top