infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Events (956) Festivalsaison (41)
Playlist

17:41Gold Panda: Brazil
17:36A$AP Ferg: Shabba (feat. A
17:31Monumental Men: Enemy
17:30Mimiks: Beastmode
17:22Kraak & Smaak: Alone With You
17:19S.O.S.: Güggulutä
17:12Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba Ba Power: Waati
17:08Tom Grennan: Found What Ive
17:07Tom Grennan: Found What Ive
17:04The Youngest: Tontonshit

Ganze Playlist   Tinnitus
Rückblick auf das Greenfield 2017

sdr

Seit vergangenem Sonntag steht das 13. Greenfield Festival in den Geschichtsbüchern. Was jetzt noch davon übrig bleibt ist ein leichter Sonnenbrand, ein dezenter Kater und ein steifer Nacken. All das haben auch wir, denn wir waren von Mittwoch bis Sonntag mit dabei.

13 Jahre hat’s gedauert, bis sich Petrus endlich fürs Greenfield erweichen liess und  die Sonne durchgehend hat scheinen lassen. Das Wetter war zwar einwandfrei (naja, die 5 Grad in der Nacht von Mittwoch auf Donnersstag war jetzt auch nicht mega nötig, lieber Petrus), doch man munkelt, das wäre nur Kompensation gewesen für das Lineup, das dieses Jahr ein bisschen zu wünschen übrig gelassen hat.

2017-greenfield-04a

“zu wenig hart”, “zu poppig” und “nicht aktuell genug” war der allgemeine Tenor und da hatte das Publikum wohl nicht ganz unrecht.

Eines muss man aber der poppigsten Band am Greenfield jedoch lassen – Kraftklub hat eine der besten Shows hingelegt! Musikalisch war’s 1A, Sänger Felix Brummer hat sich ausgezogen und sie haben es geschafft, die ganzen Metalheads beim Lied 500k zum trappen zu bringen!

screenshot-7

Die Band, die am meisten überzeut hat, war Frank Carter and the Rattlesnakes. Obwohl es erst 14:00 war, 30 Grad auf dem Festivalgelände und er auf der grössten Bühne spielte, hat er es mit seiner gewohnten Psychoshow geschafft, die Leute mitzureissen und sie dazu gebracht, bei desen Temperaturen eine Circle Pit mit 100 Meter Durchmesser um den ganzen Technikturm zu machen. Voller Energie und Präsenz hat es sich wie in einer Clubshow angefühlt (übrigens haben wir mit ihm an seinem letzt Konzert in Zürich kurz gesprochen. Das Interivew findest du hier).

screenshot-8

Dann waren da natürlich noch die grossen Headliner. Green Day, jedermanns Kinheitshelden war ebenfalls ziemlich gut. Mit zwei Stunden Playtime vielleicht fast etwas langatmig und auch ein wenig übertrieben mit der Publikumsinteraktion, aber eigentlich ein solider, guter Auftritt. Zudem ein kleines medizinisches Wunder, wie Billi Joe Armstrong noch immer eine so jugendliche stimme haben kann nach 30 Jahren Green Day!

Blink-182, die zweite Band die alle früheren Kindheitspunkherzen schneller schlagen liess, war dafür ein kleiner oder grössere Reinfall. Besonders am Anfang war der Bass falsch, der Gesang schlecht und es hat gewirkt, als ob sie keine Lust hätten, gerade an dem Festival mit dem schönsten Ausblick zu spielen. Der einzige, der Energie zeigte, war  Drummer Travis Barker. Dass er einer der besten Drummer weltweit ist hat er zwar gezeigt, hatte aber fast etwas overdrive, weswegen es sich angefühlt hat, als ob der Rest der Band den Takt nicht mehr wirklich gefunden hat… Ein ziemlich einttäuschendes Konzert für die Zuschauer und wahrscheinlich auch für die Band, denn die Resonanz aus dem Publikum war auch nicht gerade überragend.

screenshot-9

Aber auch wenn die Musik mal nicht gefällt, gibt es ja noch zich andre Dinge, die man am Greenfield alles machen kann. Beispielsweise gibt es den Freak Market, den Brienzersee und den Mittelaltermarkt.

screenshot-10

Da gibt’s Ritterkämpfe, Axtwerfen, Bogenschiessen und den besten Met. Oder man machts einfach auf die altbewährte Art und Weise: Durchtanzen bis es wieder Morgen ist.

mde

Natürlich durfte auch in diesem Jahr die Burning Hand nicht fehlen. Ein gebührendes Ende zu einem schönen, anstrengenden und warmen Greenfield 2017. Bis zum nächsten Jahr bleibt uns nichts Anderes übrig als den Nacken zu schonen, den Sonnenbrand zu pflegen und auf ein härteres Lineup zu hoffen.

img_1807

Aah ja, keine Lust zum das alles lesen? Ganz einfach hier nachhören:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + = 6

Verwandte Posts
 
Gassenhauer Stereo Luchs auf der 1!
16.12.2017 – Neu auf der 1! Stereo Luchs schlägt mit "Lince" immernoch grosse Wellen. Diese Woche schafft er es zum 1. mal auf die Spitze des Gassenhauers. Hör dir den Liveauftritt mit Trettmann an und danach "Ufe" mit Pronto. 1. Alles Ok feat. Trettmann Stereo Luchs 2. Co

 
Mittaxinfo Adventskalender 2017
15.12.2017 – Die ersten Schneeflöckli sind bereits gefallen, das Jahr neigt sich dem Ende zu - es ist Dezember und somit Zeit für unseren 3FACH Adventskalender. Dieses Jahr testen wir das Weihnachtswissen unserer 3Fach MitarbeiterInnen - jeden Tag beantworten sie eine Frage, die irgendwie mit dem Fest der

Sprechstunde Literaturzitat in der limited Christmas Edition
14.12.2017 – Hochgestochene Monologe, unentwirrbare Dialoge, ausufernde Beschreibungen: Das "Literaturzitat" stellt das 3FACH-Team immer wieder vor unlösbare Probleme. Passagen aus Meilensteinen der Literaturgeschichte sollen den richtigen Werken zugeordnet werden. Tönt simpel, ist es aber nicht. In der Ad

 
blog 5 gute Gründe gegen “NoBillag”
14.12.2017 – Am 4. März stimmen wir über die NoBillag-Initiative ab. Diese fordert die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren. Mit diesen Gebühren werden die SRG sowie 21 regionale Radio- und 13 regionale Fernsehstationen finanziert. Das betrifft auch Radio 3FACH. Als werbefreies, nicht gewinnorienti

 
blog Kick Ass Award – Voting!
14.12.2017 – Heilandzack, was wurde dieses Jahr wieder alles geschuftet in der Luzerner Musikszene! Fast monatlich wurden – manchmal sogar täglich mehrere – Songs geboren und Musikfans glücklich gemacht. Jetzt ist es an der Zeit, den besten Luzerner Song des Jahres 2017 zu küren. Das SMS-Voting fü

Groove Infection Soundsystemsession aka Bomboclaat!
13.12.2017 – Was im Frühling super funktioniert hat, wurde gestern nochmals eine Nummer grösser fortgesetzt: 9 Artists, 2 Mics und massenhaft Riddims (und Beats) in einer Groove Infection auf Höchstflamme! Cookie The Herbalist, Collie Herb, Etobasi, Easy Yves (Schwellheim), Junia Bardo, Yasta und die b

LATZ Rapper f*cken im SRF
12.12.2017 – Die beiden deutschen Rapper "Kollegah und Farid Bang" sind mit ihrem Song "Ave Maria" in den Schweizer Single-Charts gelandet. Der Song war deshalb am Sonntag Nachmittag in der Hitparade auf SRF 3 zuhören. Für einige Hörer war dies aber zu viel. Denn im Song kommen Zeilen wie z.B: "ich f*ck s

Stooszyt Noga Erez und ihre Wünsche
11.12.2017 – "Ich weiss, man sagt 'Dream Big'. Aber meine Träume sind realistisch. Ich träume immer vom nächst-grossen Ding. Das hält meine Motivation am Laufen." Noga Erez ist bekannt für ihren "hässigen Polit-Electro-Pop". Im Interview hat sie durchaus das ein oder andere politische Statement

Back to Top