infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Events (922) Festivalsaison (36)
Playlist

15:17Weekend Affair: Descends
15:13Meridian Brothers: Dónde Estás M
15:09The Pussywarmers & Reka: Summer Breeze
15:04Lotus Plaza: Strangers
14:59Fufanu: Restart (Fufanu
14:55Maya Jane Coles: Weak - Tinnitus
14:51Thud: Prime of Pride
14:47Psychic Shakes: Kings
14:44Pale Honey: Real Thing
14:39Strand Child: Misterio

Ganze Playlist   Tinnitus
Rückblick auf das Greenfield 2017

sdr

Seit vergangenem Sonntag steht das 13. Greenfield Festival in den Geschichtsbüchern. Was jetzt noch davon übrig bleibt ist ein leichter Sonnenbrand, ein dezenter Kater und ein steifer Nacken. All das haben auch wir, denn wir waren von Mittwoch bis Sonntag mit dabei.

13 Jahre hat’s gedauert, bis sich Petrus endlich fürs Greenfield erweichen liess und  die Sonne durchgehend hat scheinen lassen. Das Wetter war zwar einwandfrei (naja, die 5 Grad in der Nacht von Mittwoch auf Donnersstag war jetzt auch nicht mega nötig, lieber Petrus), doch man munkelt, das wäre nur Kompensation gewesen für das Lineup, das dieses Jahr ein bisschen zu wünschen übrig gelassen hat.

2017-greenfield-04a

“zu wenig hart”, “zu poppig” und “nicht aktuell genug” war der allgemeine Tenor und da hatte das Publikum wohl nicht ganz unrecht.

Eines muss man aber der poppigsten Band am Greenfield jedoch lassen – Kraftklub hat eine der besten Shows hingelegt! Musikalisch war’s 1A, Sänger Felix Brummer hat sich ausgezogen und sie haben es geschafft, die ganzen Metalheads beim Lied 500k zum trappen zu bringen!

screenshot-7

Die Band, die am meisten überzeut hat, war Frank Carter and the Rattlesnakes. Obwohl es erst 14:00 war, 30 Grad auf dem Festivalgelände und er auf der grössten Bühne spielte, hat er es mit seiner gewohnten Psychoshow geschafft, die Leute mitzureissen und sie dazu gebracht, bei desen Temperaturen eine Circle Pit mit 100 Meter Durchmesser um den ganzen Technikturm zu machen. Voller Energie und Präsenz hat es sich wie in einer Clubshow angefühlt (übrigens haben wir mit ihm an seinem letzt Konzert in Zürich kurz gesprochen. Das Interivew findest du hier).

screenshot-8

Dann waren da natürlich noch die grossen Headliner. Green Day, jedermanns Kinheitshelden war ebenfalls ziemlich gut. Mit zwei Stunden Playtime vielleicht fast etwas langatmig und auch ein wenig übertrieben mit der Publikumsinteraktion, aber eigentlich ein solider, guter Auftritt. Zudem ein kleines medizinisches Wunder, wie Billi Joe Armstrong noch immer eine so jugendliche stimme haben kann nach 30 Jahren Green Day!

Blink-182, die zweite Band die alle früheren Kindheitspunkherzen schneller schlagen liess, war dafür ein kleiner oder grössere Reinfall. Besonders am Anfang war der Bass falsch, der Gesang schlecht und es hat gewirkt, als ob sie keine Lust hätten, gerade an dem Festival mit dem schönsten Ausblick zu spielen. Der einzige, der Energie zeigte, war  Drummer Travis Barker. Dass er einer der besten Drummer weltweit ist hat er zwar gezeigt, hatte aber fast etwas overdrive, weswegen es sich angefühlt hat, als ob der Rest der Band den Takt nicht mehr wirklich gefunden hat… Ein ziemlich einttäuschendes Konzert für die Zuschauer und wahrscheinlich auch für die Band, denn die Resonanz aus dem Publikum war auch nicht gerade überragend.

screenshot-9

Aber auch wenn die Musik mal nicht gefällt, gibt es ja noch zich andre Dinge, die man am Greenfield alles machen kann. Beispielsweise gibt es den Freak Market, den Brienzersee und den Mittelaltermarkt.

screenshot-10

Da gibt’s Ritterkämpfe, Axtwerfen, Bogenschiessen und den besten Met. Oder man machts einfach auf die altbewährte Art und Weise: Durchtanzen bis es wieder Morgen ist.

mde

Natürlich durfte auch in diesem Jahr die Burning Hand nicht fehlen. Ein gebührendes Ende zu einem schönen, anstrengenden und warmen Greenfield 2017. Bis zum nächsten Jahr bleibt uns nichts Anderes übrig als den Nacken zu schonen, den Sonnenbrand zu pflegen und auf ein härteres Lineup zu hoffen.

img_1807

Aah ja, keine Lust zum das alles lesen? Ganz einfach hier nachhören:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 + drei =

Verwandte Posts
 
blog Job gefällig? Voliere Wirt/In 2018
16.08.2017 – Radio 3FACH betreibt während den Sommermonaten auf dem Luzerner Inseli seit 2012 die Sommerbar Volière. Mit dem Erlös des Cafés finanziert das nicht-kommerzorientierte Lokalradio einen Teil seines Betriebes. Für die Volière-Saison 2018 ist Radio 3FACH auf der Suche nach einer neuen Wi

Stooszyt Zwischennutzung am Pilatusplatz?
15.08.2017 – Die SP Fraktion der Stadt Luzern fordert in einem dringlichen Postulat die Umnutzung des Pärklis auf dem Pilatusplatz. Dort soll nämlich 2022 ein 35 Meter hohes Bürogebäude hinkommen. Bis dahin will man das Areal mit alten Baucontainern bestücken, in welchen Kleingewerbler sich für günsti

 
Stooszyt 3FACHFESTIVALSAISON 2017
15.08.2017 – Egal ob direkt vor der Haustüre oder im hohen Norden: Dieses Jahr warten wieder mal abgefahrene, crazy Acts auf dich! Die #3FACHFESTIVALSAISON 2017 hat begonnen! Royal Arena - 18. & 19. August Als nächstes steht das Royal Arena vor der Tür. Auch am Hip Hop Festival in Biel werden wi

Stooszyt Kunstperformance Sichtbarmachung
11.08.2017 – Der Kanton Luzern will rund 800.000 Franken bei den Beiträgen für die freie Musik-, Theater- und Tanzszene einsparen. Rund 150 Repräsentantinnen der Kulturszene haben für heute einen Flashmob/Kunstperformance organisiert. Menschen mit nassen Kleidern verteilen Trauer-Blätter - das war heute

Stooszyt Radio 3FACH goes Science Week
10.08.2017 – Am Mittwoch reiste eine 3Fach-Delegation nach Wädenswil am Zürichsee. An der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  sah das Programm nämlich für einmal etwas anders aus. Science Week war angesagt. Während dieser Woche mussten Forscher, Professoren und Studenten für einmal ihren P

Gaffa Rio – Live an der Voliere
08.08.2017 – Zwar kein Sommerabend in Rio, dafür aber einer mit Rio. Gestern Abend konnte man dem vielseitigen Musiker in der Volière zuhören und dabei den Sommertag ausklingen lassen. Schon als kleines Kind begann Rio auf den verschiedenen Instrumenten zu spielen, welche im Musikzimmer des Elternh

Kater Ein Konzert zum schlafen – Schlafkonzert Max Richter
07.08.2017 – In der Welt der klassischen Musik ist er eine Ausnahmeerscheinung, ein Grenzgänger ohne jegliche Scheuklappen: Max Richter. Der deutsch-britische Komponist, der soeben mit seinem Ensemble das Montreux Jazz Festival eröffnete, hat sich mit emotionalen Filmmusiken («Waltz with Bashir», «Shutt

blog Invictis Pax – LIVE auf 3FACH – Das friedliche Minifestival
05.08.2017 – "Unbesiegter Frieden"-Festival. So heisst das Minifestival auf deutsch, welches durch das Alpineum und den Quartierverein Hochwacht organisiert ist. Invictis Pax bot diesen Samstag gute Live Musik aus der Schweiz und DJ's aus der Welt der elektronischen Musik. Bei der kleinen Kapelle neben dem A

Back to Top