infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Sendungen (950) Sprechstunde (38)
Playlist

11:11Cut Chemist: Work My Mind (f
11:06Hear The Taste: Lost
11:01Braqueberry: U Must Be Ill
10:58Warming: White Lies
10:54Dr. Dog: Listening In
10:52Film 2: Spreading Of Di
10:48Odd Couple: Katta
10:45Soccer Mommy: Cool
10:41Everett Bird: Bucket of Dark
10:40Vintage Corp: Gerald Part 2

Ganze Playlist   Tinnitus
Gelbes Wesen, grüne Pornos

dsc_0009

Geschlechterrollen werden heute breit diskutiert und hinterfragt. Wie der Mensch zum Tier steht, und in welchen Kategorien dabei gedacht wird, ist hingegen ein weniger präsentes Thema. Zeit für das Kunstmuseum, eine Ausstellung dazu zu lancieren. Sie heisst “Yellow Creature”, wobei der Titel an eine Figur im Comic “Captain Slaughterboard geht vor Anker” von Mervyn Peake anlehnt, welcher 1939 erstveröffentlicht wurde (in den Bildern der titelgebende Piraten-Kapitän, sowie sein Schiff “Black Tiger”).

dsc_0017

dsc_0014

Dieses gelbe Wesen lässt sich nicht in eine Kategorie zwängen – es ist weder Mensch noch Tier, weder männlich noch weiblich. Inspiriert von dieser Figur hat Kuratorin Fanni Fetzer multimediale Beiträge zu verschiedensten verwandten Themen zusammengeführt: Geschlechteridentität als Transgender-Person, “Heimat” als ausgewanderter Jamaikaner, die europäische Sicht auf den afrikanischen Kontinent und noch vieles mehr.

So gibt es einen Kurzfilm über die Produktion von Austerperlen zu sehen, oder die Kurz-Serie “Green Porno” über Tiere und ihre Fortpflanzungsarten, dargestellt von Isabella Rossinelli in liebevollen Tierkostümen.

Die Ausstellung knüpft zudem an die Ausstellung “Transformer” im Kunstmuseum von 1974 an. Diese beschäftigte sich damals mit den Geschlechterrollen – “Yellow Creature” denkt einen Schritt weiter.

Fanni Fetzer hat uns durch die Ausstellung geführt. Im Podcast erfährst du von ihr, welches Buch du lesen solltest, bevor du die Ausstellung besuchst (Spoiler: keins, aber…), und ob man Hunde essen soll:

dsc_0016

dsc_0015

dsc_0012

 


Leute, geht euch diese Ausstellung anschauen! Und zwar mit einiger Zeitreserve, es lohnt sich, sie ist der Hammer! Nur schon der Zeichnungen von Mervyn Peake und der Kurzfilmli von Isabella Rossellini wegen... Viel Spass! marc
marc latzel, 21:41 27.11.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 1 = sieben

Verwandte Posts
Samschtig-Jatz 11 Jahre Jazzwerkstatt Bern
24.02.2018 – Zum elften Mal finden nächstes Wochenende die Jazzwerkstatt Bern statt. Verschiedenste Musiker aus der ganzen Welt treffen aufeinander und präsentieren dem Publikum und auch sich gegenseitig, was sie aktuell machen. Zusammen wird auch experimentiert und improvisiert und so entstehen neue Formati

Gaffa Besuch aus Genf: Le Roi Angus im Gaffa
23.02.2018 – All the way von Genf bis ins 3FACH Studio: Le Roi Angus haben uns den Sommer ins Studio gebracht. Psychedelischer Rock mit französischen Lyrics, fühlt sich an wie Ferien in Südfrankreich, oder ein gemütlicher Nachmittag am Genfersee. Das Interview gibts' hier zum nachhören:

 
Indianer 2 Cool 2 Care
23.02.2018 – Kate Teague Die Sin­ger-Song­wri­te­rin Kate Teague wuchs in Alabama auf und zog dann nach Mississipi, wo sie die Band Reels (nicht zu verwechseln mit The Reels) gründete. Momentan arbeitet sie jedoch an ihrem Solo-Projekt und veröffentlichte vor Kurzem eine grossartige Debütsingle.

Stooszyt Nick Porsche in Syrien
23.02.2018 – "Musik ist... vieles. Fast alles." Nick Porsche kann man alleine auf der Bühne antreffen, oder mit seiner Band, mit "and the Map". Mit diesen drei weiteren Musikern ist spielt er im Treibhaus. Er erzählte uns, dass er gerne in Syrien ein Konzert spielen würde.

Stooszyt Sidos Zögling zum ersten Mal solo in der Schweiz
23.02.2018 – Niemand geringeres als Sido himself hat ihn unter seine Fittiche genommen, mit auf seine Tour gepackt und als Backup-Rapper geholt. Estikay ist eine grosse Nummer im Deutschen Rap Business. Heute spielt er zum ersten Mal Solo in der Schweiz - im Konzerthaus Schüür. Warum er gern mit Udo Lin

Sprechstunde Seltsame Kreaturen und radikale Hoffnung
22.02.2018 – "Radical Hope", das ist eine Serie aus Theaterstücken und Performances von Performancekünstlerin Beatrice Fleischlin. Letztes Jahr bekamen wir den ersten Teil zu sehen, nun geht die Reihe in die zweite Runde. Diesmal fokussiert die Performance auf Kreaturen: "Radical Hope No. 2 - Creatures".

Stooszyt Die Milchbar Luzern
21.02.2018 – Heute Abend findet im Treibhaus die erste Milchbar in Luzern statt. Bei der Milchbar Luzern treffen sich junge Menschen, die sich nicht den vorherrschenden, heteronormativen Gendernormen zuschreiben. Nachdem dieses Konzept bereits in Baden erfolgreich durchgeführt wird, startet es heute in

blog Aus Händen werden Augen – Teme Tan
21.02.2018 – Wer sich mehrere Jahre Zeit lässt um ein Debutalbum zu veröffentlichen, der will es wissen - oder bevorzugt es zu reisen und weiterhin Inspiration zu sammeln. Zweiteres trifft auf Tanguy Haesevoets zu. Der Multi-Instrumentalist, welcher unter dem Namen Témé Tan musiziert, hat auf

Back to Top