infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4654) Sprechstunde (353)
Playlist

10:50Minami Deutsch: Tunnel
10:46Young Dreams: Wildwind
10:43Father John Misty: Disappointing D
10:40The Internet: Roll (Burbank F
10:36Anna Aaron: Why Not
10:33Feeling Vibes: Wave
10:29Chromatics: Black Walls - T
10:26a=f/m: I'm Away On My
10:21AUTOBAHN: Future
10:18Weekend Affair: Tu m'emmènes f

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 21:00
Gaffa
21:00 - 24:00
Stromstoss

Stream Online   Via ITunes
Halbwertszeit in Fukushima

maxresdefault

Vor sechs Jahren ist eine der grössten atomaren Katastrophen passiert. Ein Tsunami traf am 11. März das Atomkraftwerk in Fukushima. Viele Menschen sterben und die Überlebenden ziehen weg. Doch er entschied sich zu bleiben: Naoto Matsumura pflügt weiterhin seine Felder und füttert seine Tiere trotz der Gefahr. Die Filmmacher Mark Olexa und Francesca Scalisi begleiteten Naoto in seinem Alltag und machten einen Film, der ruhig, melancholisch und bewusst daherkommt. Genau so wie es der Protagonist auch ist, erklärt Mark Olexa im Interview. Auch erzählt der Filmmacher wie er und das Team die Dreharbeiten erlebten in dieser gefährlichen Zone. Der Film “Half Life in Fukushima” läuft bis Mittwoch, 29. März im Stattkino.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = fünf

Verwandte Posts
blog Champions-League-Stammtisch
24.05.2018 – Der letzte grosse Fussballmatch vor den Weltmeisterschaften steht vor der Tür. Das Champions-League-Finale wird am 26.5. in Kiew zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool ausgetragen. Wer wird den Kübel holen? Unsere Gäste Kilian Mutter und Moritz Stettler wissen es. Oberflächlich dürfte

Stromstoss Meuko! Meuko! – Sounds from Taipei
24.05.2018 – Als Teenager hat Meuko! Meuko! das erste mal elektronsiche Musik gehört. Als sie in Taipei in einen CD-Laden ging, entdeckte sie die Musik von "The Prodigy". Der Sound prägt sie noch immer, wie sie uns im Interview verriet. Später mit 18 Jahren hat Meuko! Meuko! dann in einer Band gesp

 
blog Bad Bonn Kilbi + B-Sides – die Chefs bei uns zu Gast
24.05.2018 – Die Festival Saison ist bereits in vollem Gange. Zwei Festivals, die sich dabei jede 3Fächlerin und jeder 3Fächler dick in die Agenda eintragen, sind die Bad Bonn Kilbi und das B-Sides Festival - die vom 31.5.-2.6. sowie vom 14.6.-16.6. in Bad Bonn bei Düdingen und auf dem Sonnenberg bei Luze

Stooszyt Radio 3FACH vom Inseli
23.05.2018 – Dieses Jahr feiert unser Radio 3FACH sein zwanzigjähriges Jubiläum. Das möchten wir gebührend feiern. Damit die Stadt Luzern und somit auch ihre Bevölkerung an dieser Feier teilnehmen kann, organisieren wir das «3FACH vom Inseli». Vom 7. bis 26. Juli 2018 führen wir während 20 Tagen unse

LATZ Meghan Markle, World Goth Day und Covfefe!
22.05.2018 – Heute hatten wir im Latz wirklich eine bunte Mischung aus allen möglichen Geschehnissen. Im Wochenrückblick aka WORÜBL - Hooligans, neuer Zuwachs im Himmel und Bünzlitum at it's best! Nicht zu vergessen, die deutschen Journi-Kollegen vom ZDF, die während der Hochzeit von Meghan Markle und P

Stooszyt Eine bittere Pille schlucken
22.05.2018 – Spätestens seit Woodstock weiss man: Drogen und Festivals gehen Hand in Hand. Sex, Drugs & Rock'n'Roll ist auch heute noch das Motto. Falls du keine Ahnung hast wie sich Drogen anfühlen, möchte ich dir gratulieren, dein Platz im Himmel ist gesichert. Wie ein LSD-Flash an einem Festival is

Stooszyt Kaffee-Sturm und Hugo-Hagel
21.05.2018 – Die Sonne scheint, der Schweiss tropft, und der Hugo fliesst in Strömen. Es ist Volière-Saison auf dem Inseli. Der traditionell schwierige erste Monat April ist überstanden, der Mai ist da und verspricht regen Betrieb im Container der "Voli". Wie wetterabhängig das Sommerbar-Business sein kan

Kater die Konsumfalle
19.05.2018 – Was wir konsumieren bestimmt heutzutage unsere Identität. Schliesslich leben wir in einer vom Kapitalismus geprägten Welt und die Frage nach der eigenen Identität war nie schwieriger zu beantworten. Unsere Grosseltern und Urgrosseltern konnten sich noch über ihren Stand und ihren Beruf, ihre

Back to Top