infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Events (1023) Festivalsaison (49)
Playlist

10:59Seoul: Real June
10:55The National: The System Only
10:50Minami Deutsch: Tunnel
10:46Young Dreams: Wildwind
10:43Father John Misty: Disappointing D
10:40The Internet: Roll (Burbank F
10:36Anna Aaron: Why Not
10:33Feeling Vibes: Wave
10:29Chromatics: Black Walls - T
10:26a=f/m: I'm Away On My

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 21:00
Gaffa
21:00 - 24:00
Stromstoss

Stream Online   Via ITunes
B-Sides 2017 – Der Freitag

image1-1

Der Donnerstag ist schon durch, weiter geht’s auf dem Sonnenberg! Auch heute gibt’s über den Sender viele Live-Shows zu hören. Einige Bands nehmen sich zwischendurch auch mal Zeit und besuchen uns im Übertragungswagen.

emeliezoe_2_silviozeder

So auch Selvhenter. Die fünf Däninnen weilen schon seit einiger Zeit in der Schweiz. Sie waren unter anderem am Empowerment Day im Neubad und erzählten dort von ihren Musik-Kollektiv Erfahrungen.

nachmittag_1_silviozeder

Ebenfalls im Interview waren die Tessiner und Italiener Rocky Wood. Seit Jahren sind sie Teil der Musikszene Luganos aber eigentlich sind sie viel weiter über die Schweiz und Italien verteilt. Aber höre selbst:

selvhenter_2_silviozeder

Die sympathische Cheryl MacNeil aus Johannesburg stattete uns auch noch einen Besuch ab. Mit ihrer Band Dear Reader bespielten sie die Hauptbühne. Cheryl lebt zurzeit in Berlin, was an ihrem einwandfreien Deutsch unschwer zu erkennen ist, nahm ihr Album in San Francisco auf und meint, sie hätte noch nie an einem schönen Ort gewohnt.

emeliezoe_4_silviozeder

Gebannt schaute das Publikum Émilie Zoé zu. Auf den Aufnahmen klingt ihre Musik weich und sanft, diese Illusion wird auf der Bühne aber zerstört: Émilie (Guitar) und Nicolas (Drummer) überraschen mit explosiven und energievollen Ausbrüchen.
Ihre LP Dead-End Tape hat sie übrigens in einem ehemaligen Schiessstand aufgenommen:

Zuhause auf den Bühnen der Welt, und nun wieder mal in der Schweiz: Zeal & Ardor sind mit ihrem wilden Mix aus Black Metal und Gospel via Internet durchgestartet. Im Interview erfährst du, ob der Erfolg Mastermind Manuel zu Kopfe gestiegen ist.

zealardor_6_silviozeder

zealardor_2_silviozeder

King Ayisoba ist ein “Teacher.” Er kommt aus Ghana, spielt das Instrument seiner Urgrosseltern, und bringt Menschen rund um die Welt zum Tanzen. Mit Vorurteilen gegenüber traditioneller Musik räumt er auf. Ohne dabei seinen Bildungsauftrag zu vergessen. King Ayisoba über seine Musik, und die Verantwortung von ganz Afrika gegenüber ihrem Kontinent:

Wand aus Los Angeles hatten bereits einen turbulenten Tag hinter sich, als sie bei uns im Übertragunswagen eintrafen. Die fünfköpfige Band ist musikalisch schwer einzuordnen, bewegt sich irgendwo im Spannungsfeld zwischen Psych-Rock, Garage und Kraut. Weshalb EasyJet eigentlich CrazyJet heissen müsste, warum Pausen völlig ok sind und wie sehr Wand das Spiel mit Magic Karten mag erfährst du im Interview.

wand_5_silviozeder

impressionen_3_silviozeder

Unsere Berichterstattungs zum B-Sides Donnerstag findest du hier (klicken).

Unsere Berichterstattungs zum B-Sides Samstag findest du hier (klicken).

Der Rückblick auf das B-Sides 2017 findets du hier (klicken).

(Bilder: Silvio Zeder / Authentic Daydreams / B-Sides)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ neun = 14

Verwandte Posts
blog Champions-League-Stammtisch
24.05.2018 – Der letzte grosse Fussballmatch vor den Weltmeisterschaften steht vor der Tür. Das Champions-League-Finale wird am 26.5. in Kiew zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool ausgetragen. Wer wird den Kübel holen? Unsere Gäste Kilian Mutter und Moritz Stettler wissen es. Oberflächlich dürfte

Stromstoss Meuko! Meuko! – Sounds from Taipei
24.05.2018 – Als Teenager hat Meuko! Meuko! das erste mal elektronsiche Musik gehört. Als sie in Taipei in einen CD-Laden ging, entdeckte sie die Musik von "The Prodigy". Der Sound prägt sie noch immer, wie sie uns im Interview verriet. Später mit 18 Jahren hat Meuko! Meuko! dann in einer Band gesp

 
blog Bad Bonn Kilbi + B-Sides – die Chefs bei uns zu Gast
24.05.2018 – Die Festival Saison ist bereits in vollem Gange. Zwei Festivals, die sich dabei jede 3Fächlerin und jeder 3Fächler dick in die Agenda eintragen, sind die Bad Bonn Kilbi und das B-Sides Festival - die vom 31.5.-2.6. sowie vom 14.6.-16.6. in Bad Bonn bei Düdingen und auf dem Sonnenberg bei Luze

Stooszyt Radio 3FACH vom Inseli
23.05.2018 – Dieses Jahr feiert unser Radio 3FACH sein zwanzigjähriges Jubiläum. Das möchten wir gebührend feiern. Damit die Stadt Luzern und somit auch ihre Bevölkerung an dieser Feier teilnehmen kann, organisieren wir das «3FACH vom Inseli». Vom 7. bis 26. Juli 2018 führen wir während 20 Tagen unse

LATZ Meghan Markle, World Goth Day und Covfefe!
22.05.2018 – Heute hatten wir im Latz wirklich eine bunte Mischung aus allen möglichen Geschehnissen. Im Wochenrückblick aka WORÜBL - Hooligans, neuer Zuwachs im Himmel und Bünzlitum at it's best! Nicht zu vergessen, die deutschen Journi-Kollegen vom ZDF, die während der Hochzeit von Meghan Markle und P

Stooszyt Eine bittere Pille schlucken
22.05.2018 – Spätestens seit Woodstock weiss man: Drogen und Festivals gehen Hand in Hand. Sex, Drugs & Rock'n'Roll ist auch heute noch das Motto. Falls du keine Ahnung hast wie sich Drogen anfühlen, möchte ich dir gratulieren, dein Platz im Himmel ist gesichert. Wie ein LSD-Flash an einem Festival is

Stooszyt Kaffee-Sturm und Hugo-Hagel
21.05.2018 – Die Sonne scheint, der Schweiss tropft, und der Hugo fliesst in Strömen. Es ist Volière-Saison auf dem Inseli. Der traditionell schwierige erste Monat April ist überstanden, der Mai ist da und verspricht regen Betrieb im Container der "Voli". Wie wetterabhängig das Sommerbar-Business sein kan

Kater die Konsumfalle
19.05.2018 – Was wir konsumieren bestimmt heutzutage unsere Identität. Schliesslich leben wir in einer vom Kapitalismus geprägten Welt und die Frage nach der eigenen Identität war nie schwieriger zu beantworten. Unsere Grosseltern und Urgrosseltern konnten sich noch über ihren Stand und ihren Beruf, ihre

Back to Top