infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



Allgemein
Playlist

23:34Gold Panda: Brazil
23:31Cold War Kids: Miracle Mile
23:27NVOY: You Are
23:24Marash & Dave: Primakova Girl
23:21Twin Shadow: Saturdays (feat
23:17Siriusmo: Stinky Wig
23:11Brisa Roche: Disco (Blackjoy
23:04Justin Jay: You Give Me But
23:02Yung Hurn: MHM
22:55Burial & Four Tet & Thom Yorke: Ego

Ganze Playlist   Tinnitus
Dengue Dengue Dengue – Musik zwischen Tradition und Moderität

ddd

Seit sich Rafael Pereira und Felipe Salmon 2012 zu Dengue Dengue Dengue zusammenschlossen und mit ihrem Erstling “La Alianza Profana” von Lima bis Tokyo für verschwitzte T-Shirts sortgen, kombinieren sie – salopp und vereinfacht gesagt – globale elektronische Musik mit Sounds und Genres aus Südamerika; Cumbia, Chicha, Guacharaca.

Die beiden Künstler verdeutlichen diese Einflüsse auch bereits in ihren Shows und der Erscheinung. Ihre Masken – auf jeder Live-Show und auch bei ihrem Set im 3FACH-Studio unabdingbar –  verweisen auf Festivals in Peru, die sich durch unterschiedliche Markierungen voneinander unterscheiden.
Hinter ihrem Name Dengue Dengue Dengue versteckt sich einerseits das Slangwort “Dengue” – mit online Hilfestellungen kommt man zur ungefähren Übersetzung “auf etw. brennen” – andererseits ein an den Mambo erinnernder, traditioneller Rhythmus aus Kuba.

Die beiden Herren aus Lima haben 2016 ihr neustes Album “Siete Raíces” veröffentlicht. Seither sind sie viel unterwegs, entwickeln eine Routine bezüglich ihres Musikerdaseins und arbeiten an neuen Projekten. Bevor sie heute im Uferlos spielen und multivisualisieren, haben sie uns im Studio besucht.
Das 30-minütige Set mit neuer Musik aus dem Hause Dengue Dengue Dengue, sowie eine versuchte Einordnung ihres Schaffens mit Hilfe eines Interviews kannst du hier nachhören.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 2 = sieben

Verwandte Posts
Kater Der Troll in unseren Köpfen
21.04.2018 – Was siehst du auf diesem Bild? Eine Frau, die einen definierten Körper hat? Ein Vorbild, was die Figur betrifft? Oder eine glückliche und tief zufriedene Frau, die eben diese Zufriedenheit auch ausstrahlt? Letzteres trifft zu - Anja Zeidler ist nämlich genau das: zufrieden. Mit sich sel

Stooszyt Christopher Kah im Stromstoss
21.04.2018 – Der französische DJ und Produzent Christopher Kah hat eine ungewöhnliche Geschichte hinter sich. Eigentlich ist er nämlich der klassischen Musik und dem Jazz zuzuordnen. Im Jahr 2001 hat er aber angefangen elektronische Musik zu spielen. Zu diesem Zeitpunkt hat er Orgel gespielt. Christopher

 
Gassenhauer Nativ auf der Pole-Position!
21.04.2018 – Nativ aus Bern schnappt sich die Pole Position mit Trap. VOTE HIER FÜR ALLE SONGS 1. Kôdjé (prod. by Santo) Nativ 2. 2000 Angels Ben Khan 3. Everyone Acts Crazy Nowadays Unknown Mortal Orchestra 4. 80 Years, Pt. I Hess Is More 5. Bäumli LCone 6. Dew

Sprechstunde Nordkorea im Kleintheater!
19.04.2018 – "Visit Pyöngyang!": Die Luzerner Tourismuskomödie von Christoph Fellmann startet mit ihrer ersten Episode diesen Samstag, 21. April 2018, im Kleintheater. Das Stück spielt über und in Luzern von Touristen und anderen Menschen, welche nicht immer erwünscht sind. Die Kleintheater-Jubiläumsprod

Stooszyt Mit ultra durch die Wolken
19.04.2018 – "Wolken sind alles und nichts, sie sind unfassbar. Deshalb ist das Stück Wolken der Versuch, auf der Bühne etwas erscheinen zu lassen, nur um diesem Etwas dann beim Verschwinden zuzusehen." "Wolken" - Damit beschäftigt sich die vierköpfige Theatergruppe "ultra". Thomas Köpp

Kreuzbandriss Die Perspektive des Schiris Klossner
18.04.2018 – Stephan Klossner ist nicht nur Biologie Lehrer mit Doktortitel, nein, der 36-jährige ist auch vollblut Schiedsrichter. Stets neutral und fair pfeift sich Klosssner seit 1999 von Liga zu Liga hoch und liebt seinen Zweitjob wie am ersten Tag. Wohnhaft ist der Schiri zwar im überschaubaren Willisau

Stooszyt Mensch und Tier – aktueller denn je!
18.04.2018 – Nutztiere, Nahrungsmittellieferanten, Tiere, die mit oder wegen uns Menschen leiden - die Diskussion um die Beziehung der Menschen zum Tier scheint aktueller denn je! So widmet sich das Kunstmuseum Luzern ein ganzes Jahr lang dieser Auseinandersetzung und veranstaltet im Rahmen der Ausstellung "K

Stooszyt Ein Scharmör der anderen Art
18.04.2018 – Die 90s Kids kennen ihn vielleicht noch: der Scharmör, der im SRF2 (damals noch SF2) die Jugend von damals unterhalten sollte. Heute feiert die Rubrik der Jugendsendung "OOPS!" ein Revival: im Neubad Luzern! Marc Schippert, damals Regisseur der Rubrik, und Flavio Steiger, Organisator des Pool

Back to Top