infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4253) Stooszyt (1536)
Playlist

16:01Migos : Bad and Boujee
15:56Dita Von Teese: Rendez-Vous
15:49Twerps: It's Time
15:45The Go! Team: Semicircle Song
15:41Blind Butcher: Alawalawa
15:34Transfigure: Breathe
15:33Mimiks: Alles oder nüd
15:25Trust: Sulk
15:15Nuitunit: Cats Dolphins W
15:05One Sentence. Supervisor feat. Bahur Ghazi: Onomatopoeia

Ganze Playlist   Tinnitus
Freak Power featuring Luzern

25 Jahre Konzerthaus Schüür – loud & proud since 1992.

Unter diesem Motto lädt das Konzerthaus Schüür Bands zu sich ein, die schon vor x Jahren auf ihrer Bühne standen. Dazu zählt auch “Freak Power” aus Grossbritannien. 1995 war das Jahr, an dem sie nach Luzern kamen, damals als einer der ersten grossen internationalen Acts, die das Konzerthaus verbuchen konnte.

Ashley Slater, Frontmann von Freak Power, fehlt’s aber an einer Band, also hat Schüür-Geschäftsleiter Marco Liembd kurzerhand 5 Formationen mit zahlreichen luzerner Musikerinnen & Musikern zusammengetrommelt, die Ashley Slater diesen Samstag auf der Bühne unterstützen werden.

Wir haben heute bei einer der Proben vorbei geschaut, und mussten wirklich zugeben, dass das Ganze ziemlich vielversprechend aussieht. Ausserden hatten wir noch die Gelegenheit mit Ashley Slater höchstpersönlich zu quatschen! Ob er sich noch ans Schüür Konzert, damals im Jahr 1995 erninnern kann, das erfährst du im Podcast!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 4

Verwandte Posts
 
Gassenhauer Stereo Luchs auf der 1!
16.12.2017 – Neu auf der 1! Stereo Luchs schlägt mit "Lince" immernoch grosse Wellen. Diese Woche schafft er es zum 1. mal auf die Spitze des Gassenhauers. Hör dir den Liveauftritt mit Trettmann an und danach "Ufe" mit Pronto. 1. Alles Ok feat. Trettmann Stereo Luchs 2. Co

 
Mittaxinfo Adventskalender 2017
15.12.2017 – Die ersten Schneeflöckli sind bereits gefallen, das Jahr neigt sich dem Ende zu - es ist Dezember und somit Zeit für unseren 3FACH Adventskalender. Dieses Jahr testen wir das Weihnachtswissen unserer 3Fach MitarbeiterInnen - jeden Tag beantworten sie eine Frage, die irgendwie mit dem Fest der

Sprechstunde Literaturzitat in der limited Christmas Edition
14.12.2017 – Hochgestochene Monologe, unentwirrbare Dialoge, ausufernde Beschreibungen: Das "Literaturzitat" stellt das 3FACH-Team immer wieder vor unlösbare Probleme. Passagen aus Meilensteinen der Literaturgeschichte sollen den richtigen Werken zugeordnet werden. Tönt simpel, ist es aber nicht. In der Ad

 
blog 5 gute Gründe gegen “NoBillag”
14.12.2017 – Am 4. März stimmen wir über die NoBillag-Initiative ab. Diese fordert die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren. Mit diesen Gebühren werden die SRG sowie 21 regionale Radio- und 13 regionale Fernsehstationen finanziert. Das betrifft auch Radio 3FACH. Als werbefreies, nicht gewinnorienti

 
blog Kick Ass Award – Voting!
14.12.2017 – Heilandzack, was wurde dieses Jahr wieder alles geschuftet in der Luzerner Musikszene! Fast monatlich wurden – manchmal sogar täglich mehrere – Songs geboren und Musikfans glücklich gemacht. Jetzt ist es an der Zeit, den besten Luzerner Song des Jahres 2017 zu küren. Das SMS-Voting fü

Groove Infection Soundsystemsession aka Bomboclaat!
13.12.2017 – Was im Frühling super funktioniert hat, wurde gestern nochmals eine Nummer grösser fortgesetzt: 9 Artists, 2 Mics und massenhaft Riddims (und Beats) in einer Groove Infection auf Höchstflamme! Cookie The Herbalist, Collie Herb, Etobasi, Easy Yves (Schwellheim), Junia Bardo, Yasta und die b

LATZ Rapper f*cken im SRF
12.12.2017 – Die beiden deutschen Rapper "Kollegah und Farid Bang" sind mit ihrem Song "Ave Maria" in den Schweizer Single-Charts gelandet. Der Song war deshalb am Sonntag Nachmittag in der Hitparade auf SRF 3 zuhören. Für einige Hörer war dies aber zu viel. Denn im Song kommen Zeilen wie z.B: "ich f*ck s

Stooszyt Noga Erez und ihre Wünsche
11.12.2017 – "Ich weiss, man sagt 'Dream Big'. Aber meine Träume sind realistisch. Ich träume immer vom nächst-grossen Ding. Das hält meine Motivation am Laufen." Noga Erez ist bekannt für ihren "hässigen Polit-Electro-Pop". Im Interview hat sie durchaus das ein oder andere politische Statement

Back to Top