infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4311) Stooszyt (1561)
Playlist

15:46MITYA: 1 Life Is Not E
15:43Feeling Vibes: Wave
15:38d.c.R. Pollock: Hank Williams
15:34Canari: L'Aube
15:31Melodys Echo Chamber: I Follow You
15:26Ariel Pinks Haunted Graffiti: Round and Round
15:22Salt Cathedral: Holy Soul
15:18MGMT: When You Die
15:12Sonny: Agoraphobia
15:07Total Control: Luxury Vacuum -

Ganze Playlist   Tinnitus
Luzern 180 -Caro- Bartenderin

“Luzern 180 – Das Nachtleben aus der Sicht der Arbeitenden” ist eine neue Beitragsreihe, hier auf 3FACH. Sie soll aufzeigen, wer eigentlich hinter all dem Vergnügen steckt, welches wir Woche für Woche erleben dürfen.

Manchmal bewegen sie sich im Hintergrund, die Helden der Nacht. Manchmal stehen sie genau vor deiner Nase und du merkst es nicht einmal. Arbeiten, wenn alle andern feiern. Ja, dafür ist nicht jeder Mensch geeignet. Jemand wie Du und Ich opfert wohl kaum, jedes Wochenende dafür, die Kotze und Scheisse fremder Menschen zu putzen, oder ständig “das Arschloch” an der Tür zu sein, dass dich nicht in den Club lässt. Mal abgesehen davon, dass du kaum Zeit, oder gar die Gelegenheit dazu hast, selbst in den Ausgang zu gehen, musst du dich die ganze Nacht mit Menschen befassen, die, dank dem guten alten Alkohol, jegliche Scham verloren haben. Das schlimmste daran: du bist dabei nüchtern!

Durchaus gibt es aber auch positive Aspekte zur Arbeit nach Sonnenuntergang. Du lernst immer neue Leute kennen, Erwachsene werden nach einigen Gläsern wieder zu Kindern und erzählen dir alles, was ihnen gerade durch ihren benebelten Kopf schwirrt. Langweilig wird einem sicherlich nie.

“Caro” hat schon im jungen Alter angefangen an der Bar zu arbeiten. Das, weil ihr Vater einen Club in Luzern besitzt und sie die Gelegenheit nutzen wollte, das Nachtleben genauer kennenzulernen. Sie arbeitet nun schon seit 4 Jahren hinter der Theke mit dem Teufelsgesöff. Sie hat das, was du brauchst, egal was es ist. Du brauchst eine Schulter, um dich auszuweinen, weil immer irgend einScheiss passiert, wenn du wiedermal zu viel getrunken hast? Caro hört dir zu und spendiert dir was. Du brauchst gerade irgendjemanden, den du anschreien kannst, weil du am Nachmittag gefeuert wurdest?

Caro lässt es über sich ergehen, weil sie weiss, dass das eben das ist, was dir gerade gut tut, schlussendlich ist das doch ihr Job, oder? Alle sind unter dem Einfluss von Alkohol, oder irgendwelchen Designerdrogen. Nur sie ist die, die hinter der Theke, völlig nüchtern, darauf wartet, bis du dich endlich dazu entschieden hast, was du eigentlich trinken willst. Aber wehe, es dauert zu lange, bis der Drink fertig ist! Dann werden ihr gerne mal böse Blicke, oder gar böse Worte an den Kopf geworfen. Oft, wird die Person hinter der Bar als Getränkeautomat betrachtet, sie ist aber mehr, oder sollte zumindest mehr sein.

Die gesamte Beitragsreihe findest du hier:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− fünf = 2

Verwandte Posts
 
blog War – The World Is A Ghetto
15.01.2018 – 1972 hat die aus L.A. stammende Funk Band War ihr 5. Album veröffentlicht. «The World Is A Ghetto» ist das erfolgreichste und zugänglichste Album von War. Einige Songs grenzen zwar schon etwas an Kitsch, genau dieser Sound war in den 70ern aber einzigartig. Elemente aus Country

 
blog Sidney Gish – No Dogs Allowed
15.01.2018 – Die erst 20 Jährige Sidney Gish liefert uns mit “No Dogs Allowed” unser Album der Woche, bei welchem die Freude an der Musik von der Musikerin direkt auf den Hörer überspringt! Alle 13 Tracks der am 31. Dezember erschienenen Platte sind in Sidney Gish’s Bedroom Studio aufgenommen

Couleurs Musicales PANTSULA!
15.01.2018 – Professor Wouassa hat seine Wurzeln in Lausanne. Das Album Grow Yes Yes! erschien auf dem 2016 gegründeten Zürcher Label Matasuna Records. Das brandneue Projekt Dem Juju Poets ist da übrigens ebenfalls vertreten: Basa Basa ist eine legendäre Band aus Ghana. In den 70ern besass ein Pe

Intravinyl Straight Outta Queensbridge
14.01.2018 – Heute hörten wir im Intravinyl 2 Stunden Musik aus dem New Yorker Quartier Queensbridge. Das Quartier besteht aus 96 Sozialwohnungssiedlungen, in welchen über 7000 Menschen auf engstem Raum miteinander lebten. Bekannt war Queensbridge vor allem wegen der Kriminalität, aber auch auf Grund des

Rückspiegel Versprecher der Woche 2 (2018)
14.01.2018 – Die zweite Woche dieses Jahres neigt sich dem Ende zu. Vieles hat sich seit letztem Jahr nicht verändert: darum macht den Abschluss dieser Woche wiedermal unsere Lieblingsrubrik, die Versprecher der Woche.

Stooszyt Programm der 23. Stanser Musiktage
12.01.2018 – Vom 10. bis 15. April gibt es die 23. Ausgabe der Stanser Musiktage. Der Nidwaldner Hauptort verwandelt sich während dieser Zeit in ein grosses Musikzentrum: über 30 Formationen, Duos, Trios, Bands und Musiker*innen treten auf die Bühnen der diversen Lokalitäten in Stans. Heute wurde das Pr

 
blog Die Besten Stücke der Woche 02
12.01.2018 – Montag, 08.01.18: Stephan Kreussel - Mermaid Viel gechillter, als mit diesem Besten Stück, könnten wir nicht in die neue Woche starten! Vor einer Woche hat Stephan Kreussel mit «Mermaid» einen psychodelischen und verträumten Track veröffentlicht, der trotz dem trägen Tempo packend und

 
blog Jeff Rosenstock – Post-
08.01.2018 – Ach, was nicht alles im Silvestersuff passiert.. Da teilt man doch schnell mal den Link zum neuen Album und zäck, ist die Platte unverhofft verfrüht draussen. So geschehen dem amerikanischen Punk Rocker Jeff Rosenstock und seinem neuen Album «Post-«. Für uns auf jeden Fall eine erfre

Back to Top