infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



Sendungen (715) Stooszyt (286)
Playlist

04:32Wovoka Gentle: All Exterior Da
04:28Kate Tempest: A Hammer
04:23Lexie Roth: Downtown
04:20Ariel Kalma: What Would You
04:14DJ Koze: Das Wort (feat.
04:08ASAP Rocky: LSD
04:03Indians: Somewhere Else
03:59Cadence Weapon: No More Names (
03:56Beach House: I Do Not Care F
03:52Dawn Of Midi: Algol

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 21:00
Gaffa
21:00 - 24:00
Stromstoss
6:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
Das Southside Festival 2017

southside1

70’000 m2 Festivalgelände, 60’000 Besucherinnen und Besucher, 8’000 Angestellte, 1’200 Toiletten, 537 Mülltonnen, 4 Bühnen – das Southside Festival ist gigantisch. Das Openair in Süddeutschland ist bekannt für grosse Acts aus Rock, Alternative, Indie und Electro.

Auch dieses Jahr pilgerte das 3FACH in das kleine Dörfchen Neuhausen ob Eck, das während vier Tagen mit abertausenden von Menschen und viel Musik überflutet wird. Warum wir das tun? Weil Wolfmother, Die Antwoord, Alt-J, Fritz Kalkbrenner, Kakkmaddafakka, SXTN, OK Kid, Neonschwarz, Royal Blood, Lorde, Future Islands, …

 

DER FREITAG

casper

Casper am Southside 2017

Erstmal ankommen, erstmal Presse-Zelt suchen, erstmal zurechtfinden. Für unsere Highlights hat’s aber trotzdem gereicht.

Die Antwoord 🔥#3fachfestivalsaison #southside17

Ein Beitrag geteilt von Radio 3FACH (@radio3fach) am

Die Antwoord, ein ziemlich verrücktes Paar aus Südafrika, hat eine bombastische Show hingelegt. “I’m your African daddy”, schrie Watkin Tudor Jones, während im Hintergrund eine immense Leinwand blitzte und blinkte. Bei jedem neuen Song waren die Künstler und Künstlerinnen umgezogen und die Menge bebte.

altj

Alt-J hingegen bildeten den Gegenpol. Ruhig und konzentriert zauberten sie ihre Musik zwischen dunklen Lichteffekten und das Publikum summte mit.

fritz

Der grosse Techno-Act vom Freitag spielte Fritz Kalkbrenner. Im Gegensatz zu seinem grösseren Bruder Paul singt Fritz Kalkbrenner live auf der Bühne über seine Mixes. Natürlich durfte der berühmteste Song der beiden Kalkbrenner-Brüder – “Sky and Sand” – nicht fehlen, jedoch wartete er damit bis zum Finale.

 

DER SAMSTAG

southside3

Das Wetter war gütig und die Sonne brätschte nicht schon frühmorgens auf den ehemaligen Flugplatz.

sxtnnura

Am Nachmittag heizten die Berliner Rapperinnen SXTN gründlich ein. Das Zelt tropfte, die Menge schwitzte, tobte und sang mit, als SXTN aus “Life is Life” ein “Nein heisst Nein” machten.

boy

Schweizerisch-deutsche Frauen-Power brachten Boy auf die Bühne. Mit ihren sanft-rosa Blusen in der Spätnachmittags-Sonne wirkten sie fast elfenhaft – den Bruch machten die massive Gitarre und ihre bestimmten und sicheren Lyrics.

milkychance

Nicht zum Schwitzen, aber zum Wippen brachte uns Milky Chance. Sie haben ein neues Album am Start, das genau so sanft euphorisierend wirkt wie ihre ersten Hits “Stolen Dance” oder “Down by the River”.

Menschen, Menschen und nochmals Menschen, so weit das Auge reicht. Green Day @ #southside17 #3fachfestivalsaison

Ein Beitrag geteilt von Radio 3FACH (@radio3fach) am

Headliner und Freitag-Main Act waren die Rock-Veteranen Green Day. Gefühlt alle Menschen schauten zu, als sie ihre Hits aus den 2000ern auferstehen liessen. Mitten im Konzert versagte die Konzerttechnik, als der Strom auf der gesamten Bühne ausging. Ein paar Versuche, die Stimmung aufrecht zu erhalten und ein Gitarrensolo von “American Idiot”, bis sich die Leute langsam verstreuten.

imaginedragons

Das letzte Highlight und unsere persönliche Festival-Überraschung kam jedoch erst noch: Imagine Dragons. Mit ihrer poppigen, aber starken und intensiven Hits gaben sie zwei Stunden lang alles. Auch eine politische Botschaft konnten sie sich nicht nehmen: “Spread love, let’s build a world of peace and equality”, rief Dan Reynolds und formte seine Hand zum Peace-Zeichen.

DER SONNTAG

southsidelineup

Die ersten Southside-Gäste packten heute schon ihre sieben Sachen und machten sich auf den Heimweg – doch mit dem Sonntag warteten noch ein paar sehr starke Acts. Die Sonne half zuverlässig und schien wieder perfekt passend zur Festival-Stimmung.

lorde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit ihrer wuchtigen Stimme hat uns Lorde umwickelt, als sie am Nachmittag auf der Green Stage stand.

 

Vollgas gaben auch Editors. Ganz in Schwarz mit Industrial-Optik auf der Stage performten sie ihre Songs um einiges poppiger, als man es sich von ihren Alben gewohnt ist.

future

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während fast alle den Sonntag-Main Act Linkin Park schauten, waren wir im roten Zelt und freuten uns auf unser eigenes Highlight: Future Islands. Das Zelt fühlte sich fast leer an, dafür war das Publikum Feuer und Flamme. Es gibt wohl niemanden, der so tanzt, wie Lead-Sänger Sam Herring und mit seinen Dance-Moves (Bem.Red.: ein gutes Foto zu kriegen war in etwa so einfach wie eine Horde Kinder zu fotografieren) und Gestik lässt er die Songs richtig tief gehen. Einen besseren Abschluss für das Southside 2017 hätte es nicht geben können.

ALL-IN-ONE

Kaum wieder Zuhause schauen wir zurück auf das Southside-Wochenende. Und wir fragen uns: wie sieht’s eigentlich aus mit dem Frauenanteil in den Line-Ups der Schweizer Festivals? (Spoiler: Luzern hat die Nase vorn!)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − = eins

Verwandte Posts
 
Stooszyt CHRISTLICHE GLAUBENSGEMEINSCHAFT: COLD READING
20.07.2017 – PAMIR MEETS INDIANER: In der heutigen Stooszyt besprachen wir die Grenzen zwischen der Sendung PAMIR und INDIANER. Eine Band, die sich selbst kaum für eine Richtung entscheiden konnte, ist Cold Reading aus Luzern. Mit Emo Indie beschreibt sich der Sound der vier Herren, zwei von ihnen war

blog 1x ein Bisschen was von allem, bitte!
19.07.2017 – Zum 10. Mal und seit 20 Jahren findet am 1. und 2. September das Jugendkulturfestival in der Basler Innenstadt statt. Dabei werden junge Künstler/Innen in sieben Verschiedenen Sparten, unter anderem Musik, Tanz, Theater & Literatur, ihr Können zeigen. Das alles läuft über Ausschreibunge

Stooszyt “Soll nicht nur Techno-Schuppen werden” – Gewerbehalle in neuen Händen
18.07.2017 – Es rumort ganz schön in der Gewerbehalle! Für ein Mal sind es aber nicht die Gäste, die ein- und ausgehen, sondern die Pächter, die das Rumoren verursachen. Babsi und Steff haben sich entschieden, "mit einem lachenden und einem weinenden Auge," ihre Gewerbehalle in neue, junge Hände zu lege

 
blog Wasabi On Your Mind!
17.07.2017 – Er war dabei am Kick Ass Award 2016 (siehe hier). Und auch wenn es am KAA16 nicht ganz gereicht hat für den Sieg - Hardy Nimi's Song "Mucho Guapo" hat seit Herbst 2016 für Aufsehen gesorgt - zuletzt bspw. auch am Reimstunde Turn-Up im Treibhaus (siehe hier). Nun ist Hardy mit Verstärkung zur

Stooszyt Deus Ex Machina – aus dem CD Archiv auferstanden
14.07.2017 – Vor 10 Jahren hatten sie ihr letztes Konzert. Heute Abend 14. Juli 2017 stehen sie das erste Mal wieder alle gemeinsam auf der Bühne im Konzerthaus Schüür Luzern. Es geht um niemand geringeres als um die 5-köpfigen Band Deus Ex Machina, welche ihren Ursprung in Ruswil, Luzern hat. Wir spr

Stooszyt “Heimat” lanciert CBD-Zigarette
12.07.2017 – Joints im Coop?! Die vom schweizer Tabakhersteller "Heimat" produzierten CBD-Hanf-Zigis sorgen als 20 Minuten Schlagzeile für Aufsehen. Ab dem 24. Juli sollen sie in allen Coop-Filialen für 19.90 CHF erhältlich sein. Die CBD-Zigis sind deshalb legal, weil ihr THC-Gehalt unter einem Prozen

Stooszyt Mich Gerber | Live an der Voliere
11.07.2017 – L'heure bleue heisst die neue Konzertserie vom Kontrabassisten Mich Gerber. Er bespielt zusammen mit dem Perkussionist Andi Pupato den Abendhimmel zur blauen Stunde. Heute, Dienstag 11.07, und morgen, Mittwoch 12.07 spielen die beiden an der Volière beim Inseli. Die blaue Stunde, von wel

Stooszyt Sonne, Schweiss, Taktik und Bier – das Kick’n’Rush 2017
09.07.2017 – Der Ehrgeiz war auf dem Platz, bei den einen mehr, bei den anderen weniger ausgeprägt. Spass hatten sie aber alle! Bars, Beizen und Spunten gaben sich auf den Deckel und trugen die Konkurrenzkämpfe für einmal auf dem Fussballfeld aus. Dazwischen tummelten sich Konzertlokale, "Kultu

Back to Top