infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4104) Stooszyt (1484)
Playlist

15:39Bus Vipers: Palace
15:35Laurel: Shells
15:31Trettmann: Fast Forward fe
15:24Gents: Lost In The Cit
15:16Shame: Concrete
15:12Ducktails: Light A Candle
15:06Jonti: Sleeping and Fa
15:03Hanreti: Green In Green
14:54Hanreti: Day Off
14:45Hanreti: Marie

Ganze Playlist   Tinnitus
YAEP vereint Uganda, Kenia & die Schweiz!

yaep

Young Artists Exchange Project – kurz YAEP – ist ein Projekt, dass im Jahr 2013 entstanden ist, nachdem Johannes Küng und Jocelyn Daloz, mit dem Ziel das “Breakdance Project Uganda” kennenzulernen, nach Uganda gereist sind. Das Projekt hat sie so begeistert, dass sie sich dazu entschlossen haben, das Prinzip eines künstlerischen Austausches zwischen der Schweiz und Uganda fortzuführen. Beim Projekt geht es darum, dass Musiker aus der Schweiz nach Uganda, neu auch Kenia, reisen, um mit den Einheimischen Musik zu machen. Da es aber ein Austausch ist, reisen auch Musiker aus der Schweiz nach Uganda & Kenia. Zusammen stehen sie dann auf der Bühne und stellen ihres, in Uganda produzierte Album “Echoes”, vor. Zum Anlass der Plattentaufe, schaute Jocelyn zusammen mit Jora und Taye vorbei, alles interessante dazu gibts im Podcast!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + = vierzehn

Verwandte Posts
 
Vekal Von Grosis Hütte auf den Südpol Dancefloor
21.10.2017 – Angefangen hat bei Livio alles in Grosis Hütte. Zusammen mit seinem Bruder schmiss er beinahe wöchentlich Homefeten mit bis zu 80Leuten inklusive DJ-Sets. Mittlerweile ist er Teil des neuen Technolabels Nachtsicht. Das Luzerner Label setzt auf Regionalität. Das spürt man auch beim LineUp im Süd

 
Gassenhauer Soldi wieder auf der 1!
21.10.2017 – !VOTE HIER FÜR ALLE BANDS! Der erste Rapper, der den Kick Ass Award für den besten Song gewonnen hat - Soldi auf Platz 1 im Gassenhauer! 1. 3 Eidgenosseweg (Prod. by Michael Joller) Soldi 2. Deadly Valentine Charlotte Gainsbourg 3. Everest Klangstof 4. Carry On Daphni

Stooszyt Rapper ALI releast Erstling “Erol”
20.10.2017 – Es ist wohl das ehrlichste und persönlichste Album, das die Schweizer Rapszene dieses Jahr zu sehen bekommen hat. Das Album Erol von ALI. Der Rapper ALI aus Chur liess sich fünf Jahre Zeit, bis er seinen Erstling Erol releaste. Es war schon fast ein Runninggag unter den Rappern, denn das Album

 
Stromstoss Heimlich Knüller im Uferlos – 2×2 Gästelistenplätze gewinnen
20.10.2017 – Heimlich Knüller der Mann der alles (spielen) kann, ist zurück im Uferlos. Im Aprill 2016, war Heimlich Knüller bereits einmal zu Gast im luzerner Uferlos, wer Ihn da verpasste, oder vielleicht sogar nicht kannte, hat heute Abend die nächste Gelegenheit sich Ihn und seine Sounds zu gönnen.

Stooszyt Liza Flume zum ersten Mal in der Schweiz!
19.10.2017 – Eigentlich wollte sie Pilotin, später professionelle Baseketball Spielerin werden. Erst mit 19 Jahren hat sie ihre Liebe zur Musik entdeckt. Liza Flume hat ihre erste EP "Full Stream Ahead" alleine und mit einem Loop-Gerät aufgenommen. Ihre neuste EP "Spain" hingegen, wurde mit einer Band prod

 
Spielgruppe Das neue Huawei und vieles mehr, das war die Spielgruppe!
18.10.2017 –     Das neue Huawei Mate 10 ist auf dem Markt und das Wort konkurrenzstark beschreibt es wohl am besten. 4000 Milliampere sorgen für 20 Stunden vollsten Videogenuss am Stück und 30 Stunden Telefon-Spass. 20 Megapixel bringt das neue Flagschiff der Nummer 3 der Smartphone Her

 
Reimstunde RAUCH IN CASABLANCA DAS GANJA
18.10.2017 – ...Bon Voyage! Kaum einer eroberte die Deutsche Rap-Szene so sehr, wie Miami Yacine. Mit seiner Hymne "Kokaina" gelang ihm der totale Durchbruch und knackte einen Rekord: Kein deutsches Rap-Video hat so viele Klicks, wie "Kokaina". Momentan sind es 90 Millionen! Mit seiner Single "Bon Voy

Groove Infection strictly acoustic! worldwide!
17.10.2017 – Was passiert, wenn Reggaemusiker auf dröhnende Bässe, fette Drums und E-Gitarren verzichten? Die Groove Infection widmete sich zwei Stunden lang ausschliesslich akkustischen Songs. Bei der Sendung wechselten sich langsame Pop-Schrumm-Schrumm-Songs mit energetischen Acoustic-Dancehall-Nummer

Back to Top