infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



Events (913) KICK ASS AWARD (91)
Playlist

07:26Luke Top: Avalon
07:22Baxter Dury: Hotel In Brixto
07:19Dems: Sinking In The
07:14Case Studies: The Eagle, or t
07:11Element Of Crime: Dunkle Wolke
07:07Glass Animals: Cocoa Hooves
07:03Husky: History's Door
06:58Frànçois & The Atlas Mountains: Slow Love
06:55Moe's Anthill: Strange Mood
06:50Rhye: One Of Those Su

Ganze Playlist   Tinnitus
TBRW & Little Miss Sunshine gewinnen den Kick Ass Award 2016

bildschirmfoto-2017-01-04-um-23-34-07

“Einfach mehr Musik, mehr Musik und Zwieback und Tee kaufen.” Vor knapp zwei Wochen sprachen Produzent und Sänger TBRW & Little Miss Sunshine so über einen potenziellen Gewinn – jetzt können sie das auch tatsächlich machen. (Den Beitrag findest du hier.) Mit ihrem Song “CHOLLO” räumten sie nämlich den Platz 1 ab, sie gewinnen den Kick Ass Award und haben somit den besten Luzerner Song 2016 produziert.

00

“Spread Love! Scurr.” – Mehr oder eher weniger deepe Aussage vom Gewinner Little Miss Sunshine.

post

Auch dieses Jahr wurde das Voting für den besten Song 50/50 aufgeteilt. Einerseits konnte per SMS abgestimmt werden, andererseits durften die nominierten Bands sich wieder gegenseitig Punkte vergeben. Produzent TBRW und Sänger Little Miss Sunshine (der u.a. auch für Vocals bei KAA-Gewinner Moskito zuständig ist) konnten also Hörer, Fans, SMS-Voter und Bandszene am besten von sich überzeugen, und landen mit ihrem Song “CHOLLO” noch vor Visu, Vision In Clouds und Long Tall Jefferson.

Von den letztjährigen Gewinnern Hanreti wandert der Siegerpokal “Knut” nun also zu TBRW & Little Miss Sunshine. Doch das ist nicht ihr einziger Gewinn, die Band erhält ausserdem ein Preisgeld in Höhe von CHF 3’000.- für ihr weiteres Bandschaffen.
Über 3000 HörerInnen haben per SMS für eine der 25 nominierten Bands aus der Region Luzern abgestimmt.

90

Der Siegersong “CHOLLO” wurde nach der Verleihung auf der Bühne performt.

An der Kick Ass Award Gala im Konzerthaus Schüür führten auch dieses Jahr die Moderatoren und Ex-3FÄCHLER David Roth und Andreas Gantner das Publikum durch den Abend. Zu den prominenten Gästen gesellten sich LZ-Chefredaktor Jérome Martinu, der neue Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli, die laut Blick “heisseste Meteo-Fee” der Schweiz Lynn Grütter, FCL-Spieler Tomislav Puljic, Olympiasieger Mario Gyr und der stadtbekannte Anwalt und Salle Modulable-Unterstützer Jost Schumacher, sowie die Gastband DACHS.

dsc_0065

Bis auf’s kleinste Detail wurde das Motto “antikes Griechenland” durchgedacht. Griechische Musik, erlesener Wein, wärmender Ouzo und menschliche Gips-Statuen. (Yannicks Bein ist gerade eingeschlafen und er denkt angestrengt nach: “Wann kann ich aus dieser Pose raus!?”)

0

Olympiasieger Mario Gyr zeigt wie sie richtig geht: die Sieger-Pose.

Nicht nur Andreas Gantner und David Roth, die langjährigen KAA Moderatoren, wissen zu sprechen. Auch die Moderatoren Tim und Visu brachten Spass in die Awardshow, die auf Radio 3FACH live übertragen wurde.

_g9a5363-min

Man hat sie noch nie motivierter erlebt als an diesem Abend – Tim & Visu. Auch hörbar in unserem Best-Of-Moderation:

Auch die anwesenden Laudatoren – die Prominenz wurde interviewt:

Das beste Album 2016 gewann GeilerAsDu mit “Turbo Mate & Kalaschnikow”, welches am 25. November 2016 über Goldon Records released wurde und auch national hohe Wellen schlug. Dieses Jahr gingen die bestes Album-Gewinner GeilerAsDu (Mike, Luzi und LUi G) nicht nur mit Pokal nach Hause, sondern mit zusätzlichen 1’000 Franken Preisgeld.
Aus 13 nominierten Alben wählte eine Jury, bestehend aus 3FACH-Musikredaktor Moritz Stettler, Nadin Rumpf (Musikprogramm Südpol), Marquito Müller (Projektleiter Sprungfeder) und Eugen Scheuch (Boa im Exil, Jazzkantine) GeilerAsDu auf den Album-Tron. Die Ehre der Preisfee durfte die Meteofee Lyn Grütter haben.

bildschirmfoto-2017-01-04-um-23-53-02

Viel Spass beim Polterabend von DJ LUi – und lasst doch noch etwas übrig von den 1’000.- ..

Daneben kürte Radio 3FACH dieses Jahr auch das “beste Musikvideo”. 1’200 Votes sind dazu auf unserer Webseite eingegangen. Dabei hat das Musikvideo zum Song “CHOLLO” am meisten Stimmen ergattert. Übergeben hat LZ-Chefredakteur Martinu diesen Preis nicht an TBRW & Little Miss Sunshine, sondern an die Macher vom Video – Sébastien den Hollander (Regie) und Stephan Riesen (Drone).

1

Auch die musikalische Unterhaltung durfte an diesem Gala-Abend natürlich nicht fehlen. Das St. Galler – Duo DACHS lieferte mit ihrem sphärischen Elektro-Pop eine geile Show ab.

8

Easy drauf und spürbar entspannt – DACHS.

Der Sieger für den Award des „Besten Strassenmusikers“ wurde vom OK des Kick Ass Awards auserwählt. Gewonnen haben dabei die beiden Strassenmusiker Marcello Palermo aka Cello Inferno und Daniele Martin aka Spotschecht. Im Anschluss an die Bekanntgabe wurde im Saal eine Kollekte unter allen Anwesenden herumgereicht und schliesslich an den, von Marcello gegründeten Verein, der sich für bessere Verhältnisse der Luzerner Strassenmusiker einsetzt, gespendet.
Marcello Palermo freute sich sehr darüber, so sehr dass er gleich ein Ständchen für den Saal hielt. “Ech spele erst sett 3 Mönet Schlagzüüg!”, und setzte sich an die Drums.
Daniele Martin erzählte uns in einem Interview im Dezember: “Ich musse am 27. Dezember ins Gefängnis um meine Bussen zu bezahlen.”, tauchte aber aus uns unerklärlichen Gründen dann doch auf. Schön warst du dabei, nächstes Mal nicht so scheu, wenn man dich auf die Bühne bittet.

bildschirmfoto-2017-01-04-um-23-39-01

Ein weiterer Specialaward wurde vom FCL-Spieler Tomi Puljic an Erich Brechbühl für die „Luzerner Kulturbirä 2016“ überreicht. Dieser besondere Award kürte dieses Jahr den grössten Kulturkopf in Luzern, Brechbühl wird für sein kulturelles Engagement und Schaffen für das von ihm initiierte Weltformat-Plakatfestival mit einem Birä-Schnaps belohnt. Die Jury für diesen Award war die Geschäftsleitung & Vorstand IG-Kultur.

7

Zuvor gab es aber noch ein anderes kulturelles Aufeinandertreffen: Laudator Puljic, der dieses Jahr sein eigenes Poulet im Chörbli Restaurant “mlinar caffe” in Emmenbrücke eröffnete, klopfte eine Zusammenarbeit aus Rapper Mimiks zu seinem Song “Poulet mit Riis” heraus. “Puljic mit Riis” soll der neue Millionen-Song heissen und hatte kurzerhand seine Erstaufführung am Kick Ass Award.

5

Auch der legendäre, altbekannte und weniger beliebte Negativ-Award Toro Embolado wurde einmal mehr überreicht. Der Award ging dieses Jahr an die Margot und Jost Limacher-Leo Stiftung und wurde von Jost Schumacher überreicht.

Ausserdem wurde im Oktober an der 3FACH Geburtstagsparty, aufgrund des viel diskutierten Kulturüberflusses ein Luzerner Veranstaltungshaus abgewählt. Wer wohl, wer wohl gewann dabei den «Abwahl»-Award?

11

Prinzessinnen auf der Tanzfläche, die Rede ist vom Luzerner Club Princesse.

Ob das Jahr 2017 so erfolgreich, skandalös und kreativ wird wie das Vergangene? Wir werden’s sehen am Kick Ass Award 2017 – am Mittwoch 03. Januar 2018!

Übersicht aller Awards

Bester Song 2016:
1) „CHOLLO“ von TBRW & Little Miss Sunshine

2) „E richtige Maa“ von Visu

3) „Time“ von Vision In Clouds

Bestes Album 2016:
1) GeilerAsDu mit „Turbo Mate & Kalaschnikow“

2) Long Tall Jefferson mit „I Want My Honey Back“

3) Hanreti mit „Cuetrigger“

4) A=f/m mit “Aporien”

5) Shady And The Vamp mit “The Holy Teachings of Rock’n’Roll”

Toro Embolado Award 2016:
1) Margot und Jost Limacher-Leo Stiftung (Haus leer stehen zu lassen)

Bestes Musikvideo 2016:
1) CHOLLO von TBWR & Little Miss Sunshine – Regie: Sébastien den Hollander

2) 8 Kilometer von GeilerAsDu – Regie: Tapir Filmatelier

3) Howl von Gaia – Regie: Roman Hodel

Bester Strassenmusiker:
1) Marcello Palermo aka Cello Inferno

1) Daniele aka Spootschicht

Luzerner Kulturbirä 2016:
1) Erich Brechbühl (Weltformat)

weltformat-erich-brechbuehl

(Bild: Herbert Fisher, lu-wahlen.ch)

Die ganze Rangliste des Kick Ass Awards 2016:
1. TBRW & Little Miss Sunshine – CHOLLO
2. Visu – E richtige Maa
3. Visions In Clouds – Time
4. Long Tall Jefferson – Old Friend
5. Hardy – Mucho Guapo
6. Flew – Laputa
7. Yser – Piece of Mine
8. GeilerAsDu – 8 Kilometer
9. GAIA – Think Pine Wood
10. TOUCH – Beach
11. Hanreti – Pusherman
12. The Churchhill Garden – The 8th Day (feat. Omega Vaque)
13. Dead Pony Club – Paralyzed
14. M’Ghadi – The Word
15. Duobios – Unchained
16. Kapnorth – A Helping Hand
17. Dietrich & Strolch – Moloch
18. Luca Vallante – Higher
19. Möped Lads – Sedel
20. Marash & Dave – Real
21. Keep Talking – High Handed
22. Dub Spencer & Trance Hill – Deep Dive Dub
23. Rolf Laureijs – FCL
24. Sous Sol – My Eyes
25. Mimiks – Poulet met Riis

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = vierzig fünf

Verwandte Posts
Vekal Yellow Teeth an der Voliere!
24.06.2017 – Bevor sie sich auf den Weg zur Volière machten, kamen Tiziano & Justine von der Band Yellow Teeth auf ein Interview vorbei. Anfangs noch in einer Punk-Band, fand Tiziano nach einer Weile zum Folk. Nach einer ersten EP im Jahr 2012, vergingen weitere zwei weitere Jahre, bis Yellow Teeth ihr

 
Stooszyt Sonne am Southside Festival
24.06.2017 – 70'000 m2 Festivalgelände, 60'000 Besucherinnen und Besucher, 8'000 Angestellte, 1'200 Toiletten, 537 Mülltonnen, 4 Bühnen - das Southside Festival ist gigantisch. Das Openair in Süddeutschland ist bekannt für grosse Acts aus Rock, Alternative, Indie und Electro. Auch dieses Jahr pilgert

 
Gassenhauer Pronto & The Rookiez: Ohlala!
24.06.2017 – VOTE HIER FÜR ALLE SONGS! 1.Ohlala Pronto & The Rookiez 2. Maskindans Todd Terje feat. Det Gylne Triangel 3. Silurian Blue Floating Points 4. Throne Of Stars Triptides 5. Druff Visu 6. Mourning Sound Grizzly Bear 7. Dugu Kamalemba Oumou Sangaré 8. Bros RIN

Stooszyt In schwarz-weiss Kreativität finden
22.06.2017 – Davix (links) und Karim kennen sich schon seit der Kunsti-Zeit hier in Luzern. Der eine Künstler und Filmemacher, der andere voll dem Filmgenre zugewant, haben sie eine Musik-Dokumentation realisiert. Die Idee entstand, als sie in Bern ein Konzertplakat der Bands The Young Gods und Koch-Schütz

 
Reimstunde Chekaa Figgdy DIRTY
21.06.2017 – Heute im Studio waren Chekaa, Young Dirty & Para Franko. Der Erstgenannte releast diesen Freitag seine EP "Calimero". Auf der EP die nach dem kleinen stets gut gelaunten Comic-Hühnchen benennt ist, geht es (wie es der Name schon vermuten lässt) sehr luftig, lustig und locker-poppig zu und

Spielgruppe Sommerapps für die Schweiz
21.06.2017 – Andere so: Kameltrekking in Marokko, Tauchen im Bunaken-Nationalpark, Ashom Thang in Tibet schlemmern... Du so: Balkonien, Seebadi Luzern, Alpineum-Glace. Du trotzt den mitleidigen Blicken. Denn du weisst: In der Schweiz lässts sich genau so geniessen, das Ferienleben... ...weisst du no

Groove Infection Gully Echo feat. Miss C & Chris Obasi
21.06.2017 – Gully Echo hiessen die gestrigen Gäste der Groove Infection. Mit zwei ausführlichen, dubbigen und basslastigen Livesessions wurden sie ihrem Namen gerecht - Echos aus dunklen Tiefen! Seit Jahrzehnten ist vor allem Aron - Gründer und Bassist der Band - in der Dub-, später auch Dancehallsze

Stooszyt Der grosse B-Sides Rückblick 2017
20.06.2017 – Drei Tage haben wir in einem überhitzen Transporter-Übertragungs-Wagen, den wir liebevoll "Ü" nennen, verbracht. Trotz der Hitze und dem Alkohol im Blut (meist geben wir das Geld, welches wir an Übertragungen verdienen, gleich wieder für Bier aus) haben wir es geschafft, ganze 20 Interviews

Back to Top