infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



blog (3780) Vekal (143)
Playlist

02:35Clark: Superscope
02:32How To Dress Well: Decisions
02:26Peaking Lights: All The Sun Tha
02:25Hundred Waters: Show Me Love
02:20Laser: Disconnect
02:17Radiohead: Everything In I
02:12Bonobo: Heaven For The
02:08Human Teenager: Whites In Gener
02:03Múm: Toothwheels
02:00DARKSIDE: Greek Light

Ganze Playlist   Tinnitus
Pablo Infernal im Vekal

pablo-infernal-759x500

Rock’n’Roll wie aus den 70ern. Mit ihrem Debut Album “Lightning Love” haben die vier Zürcher Pablo Infernal nicht bloss den SRF3 Award für das beste Rock’n’Roll Album abgestaubt, sondern sich zugleich auch noch einen Namen in der Schweizer Musikszene gemacht. Zu hören sind die vier Jungs von Pablo Infernal am heutigen Abend in Sursee im Kulturwerk.

Mit frischen Ideen und dutzenden Konzerten im Gepäck startet das Quartett in den Festival-Sommer. Mit dabei: Die Sitterbühne am Open Air St. Gallen.
Ja, die Bühne auf welcher auch schon die Toten Hosen, The Kooks, Florence and The Machine und dutzende andere Grössen gespielt haben.
Wieso sie beim Gedanken an die Sitterbühne schon nervös werden, welche Pläne sie mit der Stadt Wien haben und was sie als Band einzigartig macht, haben sie uns im VeKal vor ihrem Auftritt in Sursee erzählt.

Nebst dem Geschwaffel gabs dann auch noch eine gute Portion Live Musik in unserem 3FACH Studio.
Die Akustik Version von “The End” ab dem Album “Lightning Love”:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 × sechs =

Verwandte Posts
 
Gaffa Die Schweizer Bad Bonn Acts
26.05.2017 – Die Bad Bonn Kilbi in Düdingen bei Fribourg gilt als eines der wichtigsten Festivals der alternativen Szene und garantiert jedes Jahr Neuentdeckungen. Neben internationalen Indiebands, wie Ultimate Painting, Agnes Obel, King Gizzard and the Lizard Wizard, uvm, lädt das Openair auch einige Schweiz

 
blog HOVE schön an der Voliere
26.05.2017 – HOVE gestern hinter den Turntables an der Voliére. Die Sommersaison ist in vollem Gange und wir freuen uns auf noch mehr Sonne, kühles Bier und gute Musik. Gwundrig was dich diesen Sommer an der Voliére sonst noch erwartet? Schau doch hier vorbei: Voliére auf Facebook.

Reimstunde Skinny Stylus in da Booth
25.05.2017 – Skinny Stylus hat den Weg auf sich genommen und ist am Mittwoch in die Booth gesteppt. Für die Reimstunde hat er Fragen beantwortet und gespittet. War sehr nice. Nachhören kannst du das hier: Das Album von Skinny Stylus "Tüfelsfrucht" ist ab gestern erhältlich.

Stooszyt WG-Leben wird zu wegeleben
24.05.2017 – Und wenn du jetzt Newcomer_in wärst, neu hier in der Schweiz, würdest du dann nicht auch in einer WG wohnen wollen? Diese Überlegung hat sich das Projekt 'wegeleben' gemacht. Gesagt getan, mittlerweile vermitteln sie geflüchtete Menschen in hiesige WGs. Fabienne von wegeleben Luzern hat m

Stooszyt Swisscom digitalisiert Schulen
23.05.2017 – Jedes kleine Goof hat inszwischen ein Smartphone, Internet hat sowieso schon lange jeder und jede und auch an den Schulen spielt das Internet immer eine grössere Rolle. Die Swisscom stellt jetzt schon seit 15 Jahren schweizer Schulen den Internetzugang gratis zur Verfügung. Neu gibt es aber

Stromstoss Talin im Stromstoss zu Besuch
23.05.2017 – Nach gut einem Jahr hat uns der ehemalige Stromstoss Moderator Talin Canova im 3FACH besucht. Nachdem er mehr als 4 Jahre jeden Freitag die Boxen mit den heissesten Electro-Tunes zum glühen gebracht hat, hat er das DJ Pult hier hinterlassen, doch genauso geschickten Ohren und knöpfchendrehende

Krass Politic Wo nehmen wir nun das Geld her?
22.05.2017 – Da war die Schweiz doch so auf dem Ja sagenden Kurs und dann das. Zwei Nein für die kantonalen Vorlagen. Die Bevölkerung des Kantons Luzern hat sich gegen eine Steuerfusserhöhung entschieden und auch gegen einen Leistungsabbau bei den Musikschulen. Der Kanton steht nun vor der Herausforder

Stooszyt Was darf die Stadt künftig mit dem Boden tun?
22.05.2017 – Die Grünen der Stadt Luzern wollen, dass die Stadt keine Grundstücke mehr verkaufen kann, sondern nur nach im Baurecht abgeben können. Dies verlangt ihre "Bodeninitiative - Boden behalten, Luzern gestalten!" Der Stadtrat Luzern stellt dem Anliegen nun einen Gegenvorschlag gegenüber. Welch

Back to Top