infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



musik (762) Album (220)
Playlist

18:05Peter Broderick: Below It
18:01BOYBOY: Afraid
17:52Big Black Delta: Side Of The Roa
17:49Prof: Bar Breaker
17:42Dappled Cites: Stone Men
17:38The New Romantics: Haikus - Tinnit
17:33biyo: moments
17:30Mardou: The Enemy - Tin
17:23Machinedrum: U Betta
17:20Shabazz Palaces: Shine A Light

Ganze Playlist   Tinnitus
17:00
18:11
19:00

19:00 - 20:00
Sprechstunde
20:00 - 22:00
Indianer
22:00 - 23:00
HalloEcho

Stream Online   Via ITunes
Run The Jewels – Run The Jewels 3

maxresdefault

Das ethnisch gemischte Rap-Duo “Run The Jewels” hat am 24. Dezember vom letzten Jahr ihr drittes Album rausgebracht. Den Titel von diesem Album kann man sich leicht merken; es heisst nämlich Run The Jewels 3 – simpel und direkt, genau wie ihr Sound.

Eigentlich wollten Run The Jewels ihr Album am 20. Januar herausgeben, doch als sie gemerkt haben, dass an diesem Datum Donald Trump als neuer US-Präsident vereidigt wird, fanden sie, dass RTJ3 noch vor dem Datum rauskommen muss.

run-the-jewels-51e6edbd4913d

Während andere Rapper wie Kandrick Lamar, A Tribe Called Quest usw. ihre politischen Alben so geschrieben haben, dass man zwischen den Zeilen ihren Frust rauslesen kann, rufen RTJ ganz klar zu einem Aufstand auf.

Ein Aufstand gegen die Bonzen, Milliardäre, Lobbyisten und Ausbeuter.
Auf dem neuen Album gibt es sogar einen Track namens «Kill your masters» – sie nehmen kein Blatt vor den Mund.

Doch nicht nur ihre Texte sind hörenswert, auch die Beats. Eine sehr gelungene Produktion mit Newschool Elementen und Oldschool-Flow. Auch die verschiedenen Features überzeugen: egal ob Rapper Danny Brown oder Jazz-Saxophonist Kasami Washington. Es ist wirklich ein Album, das du dir mal reinziehen solltest und darum ist es auch unser Album der Woche.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 6 = sechs

Verwandte Posts
Pamir (auditive) Gymnastik mit Sayras
22.05.2017 – Ja, so sieht's aus, wenn man luzerner Bands in den Pamir einlädt... Aber eigentlich ging's nicht wirklich um Handstände, wie es die Jungs von Sayras hier gemacht haben, sondern um Musik. Die Musik, auf die wir so lange gewartet haben, um sie auch endlich physisch in den Händen zu halten. N

 
blog Die besten Stücke der Woche 21
22.05.2017 – The System Only Dreams in Total Darkness ist die Vorab Single vom neu angekündigten Album der Sad-Rock Band The National. Das Album Sleep Well Beast wird im September veröffentlicht und das Warten darauf endlich beendet. Denn gut 4 Jahre ist es her, seit The National etwas veröffentlicht habe

blog Moon Duo – Occult Architecture Vol. 2
22.05.2017 – Gitarrist Ripley Johnson und Keyboarderin Sanae Yamada sind zusammen das Moon Duo. Vor rund acht Jahren haben sie sich in San Francisco zusammengetan, doch ursprünglich kommen beide aus Portland, Oregon. Und genau dort haben sie ihr aktuelles Werk aufgenommen. Oder besser gesagt den zweiten Tei

 
Intravinyl Mehr als nur Covers – Vanilla Fudge
21.05.2017 – Diese Woche hörten wir im Intravinyl zwei Stunden Musik der Band Vanilla Fudge. Die amerikanische psychedelic Rockband wurde Ende der 60er Jahre vorallem für ihre spezielle Art Songs zu covern bekannt. Auch ihr bekanntester Song You'll Keep Me Hangin' On ist das Cover eines Songs der Girlgr

 
Gassenhauer Russian Girls auf Platz 1!
21.05.2017 – Hinter dem Projekt steckt Guðlaugur Halldór Einarsson. Eigentlich Mitglied von der Band Fufanu (die vorletzte Woche in Luzern spielte - 3FACH berichtete), hat er bereits vor Jahren mit Russian Girls im Untergrund Reykjaviks angefangen. Heute ist er mit Autopilot auf Platz 1! Skurrile, monotone

 
Intravinyl Musikalische Fusion – Jazzmatazz
20.05.2017 – Jazzmatazz ist ein Musik Projekt der Rappers Guru. Er wurde vorallem zusammen mit DJ Premier unter dem Namen Gang Starr bekannt. Bereits 1993 startete Guru neben Gang Starr sein Projekt Jazzmatazz. Es ging ihm darum Hip-Hop mit Jazz verschmelzen zu lassen. Für sein vorhaben holte er die

 
Intravinyl Verlorene Platten
20.05.2017 – Für diese Sendung gruben wir tief in der Plattenkiste. Wir hörten Musik von drei Bands die alle nur ein Album veröffentlichten. Wir starteten mit der amerikanischen psychedelic Rockband Morgen. Morgen veröffentlichte 1969 ihr selbstebetiteltes einziges Album. Bulbous Creation

 
Intravinyl Kein unbekanntes Flugobjekt – UFO
20.05.2017 – Die Hard-Rock Band UFO wurde 1969 in London gegründet. 1971 veröffentlichten UFO ihre ersten beiden Alben UFO 1 und Flying - One Hour Space Rock. Bekannt wurden sie vorallem Mitte der 70er Jahre, nachdem der Gitarrist Mick Bolton durch den vorherigen Scorpions Gitarristen Michael Schenk

Back to Top