infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (1080) Bestes Stück (320)
Playlist

12:10Toto Bissainthe: Dey
12:09Screamin' Jay Hawkins: I Put A Spell O
12:09Exuma: Mama Loi, Papa
12:05Palm Beach: Falling Over
12:00Die Aeronauten: Heinz
11:55DonMonique: Selfish (Prod.
11:47Christian Tiger School: If You Want To
11:44Concrete Knives: The Lights
11:40Darci: On My Own
11:36Worn-Tin: Sensitivity

Ganze Playlist   Tinnitus
12:00
12:13
13:30

17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
KrassPolitic
20:00 - 22:00
Pamir

Stream Online   Via ITunes
Reverend Beat-Man and the New Wave – Come Back To Me (Live @ Bad Bonn Kilbi 2018)

beat-man

Wir sind mitten im Rückblick auf die besten Momente auf den Bühnen der Bad Bonn Kilbi 2018.

Mit dabei bei diesen Highlights ist auch ein Schweizer Künstler, nämlich Reverend Beat-Man. Er trat ebenfalls an der diesjährigen Kilbi auf, doch nicht Solo wie man es sich gewöhnt ist, nein er hatte seine neue Band dabei.

2017 hatte er nämlich eine Hand voll Song bereit und wollte die mit mehreren Musikern aufnehmen ohne ihnen die Songs zuvor zu zeigen. Sie gingen ins Studio und er spielte ihnen die Songs einmal auf der Gitarre vor, dann hatten sie 2 Takes um alles auf die Platte zu bringen.

Die Idee war Freestyle und das Ergebnis war ein Mix aus Blues Trash, New Wave Folk und Dark No Wave Garage Punk. Die Musiker wählte er unter seinen Lieblingsmusikern aus und nannte die Band “The New Wave”.

“The New Wave” bestehend aus Julian Sartorious, Mario Batkovic, Resli Burri und Nicole Garcia, haben das aufgenommene Album wunderbar live wiedergegeben.

Trotz den Virtuosen auf der Bühne blieb es Gott sei Dank immer noch eine Beat-Man Show. Rau, direkt, nicht immer perfekt und einfach eine wuchtige Portion Blues Trash.

Obwohl ihr Slot im Programm eher früh am Abend war, hat die 5-köpfige Truppe die Menge zum Toben gebracht.

Wie erwartet eine richtig packende Show von Reverend Beat-Man and the New Wave. Die Formation wird übrigens auch am diesjährigen B-Sides auf der Mainstage stehen.

Das Interview mit dem Reverend zum Nachhören:

 

Alle weiteren besten Stücke findest du auf dieser Playlist:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 1 = null

Verwandte Posts
Klassiker Ride – Going Blank Again
25.06.2018 – Der Klassiker der Woche kommt aus dem Jahr 1992. Die britische Band "Ride" veröffentlichte dann nämlich ihr Album "Going Blank Again" und hat somit ein ganzes Musikgenre geprägt. Sie sind ein wichtiger Teil der Shoegaze-Bewegung. Ihre Songs werden sogar oft als Beispiel erwähnt, wenn es u

 
Bestes Stück Ella Soto – Touch My Mind
25.06.2018 – Ella Soto aus Lausanne überzeugt mit smoothen R'n'B Tracks wie zum Beispiel dem Song "Watch Out". Mit diesem Song sorgte sie in der Schweizer Szene für Aufsehen und brachte den R'n'B auf ein neues Level. Ella Sotos Produktionen kommen richtig international daher aber bei "Watch Out" spürte

Album Kevin Krauter – Toss Up
25.06.2018 – Kevin Krauter brachte am 15. Juni sein Debütalbum raus. Der Songwriter aus Indiana ist nicht erst seit gestern im Musikbusiness. Man kennt ihn vor allem als Bassist der Band Hoops. 2015 erschien seine erste Solo-EP "Magnolia". Und nun gibt es wieder Neues vom ihm zu hören. Auf seinem Album

Intravinyl Der Einfluss des Voodoos
24.06.2018 – Heute hörten wir im Intravinyl zwei Stunden Musik, welche von der Voodoo Religion beeinflusst wurde, welche hauptsächlich in West Afrika und der Karibik praktiziert wird. Trommeln oder auch Glocken gehören zu den erkennungszeichen der Voodoo Musik, welche an religiösen Ritualen gespielt wurd

Rückspiegel Versprecher der Woche 25
24.06.2018 – Panne Substantiv, feminin a. (besonders bei Fahrzeugen während der Fahrt) plötzlich auftretender Schaden oder technische Störung, die ein Weiterfahren vorübergehend unmöglich macht "eine Panne beheben" b. peinlicher, durch Ungeschicklichkeit, Unüberlegtheit o. Ä

Samschtig-Jatz Y-Otis – ein Schwede in Berlin
23.06.2018 – Urban und aktuell kommt das erste Album des Schwedischen Saxophonisten Otis Sandsjö und seiner Berliner Band daher. Poppige Synthesizer-Wolken, vertrackte Beats, wie sie J-Dilla aus seinem MPC hätte spitten können. Und was auch nicht zu kurz kommt: die Spielfreude, die Improvisation und Interak

Stromstoss DJ Phil b2b DJ Spiri
23.06.2018 – Phil und Spiri sind beide Teil vom Label 12 o'Clock aus Altdorf. Phil legt nun seit 1995 auf und hat unter anderem das Zwyerhaus im ehemaligen Daetwyler Industrieviertel von Altdorf entdeckt und wiedererweckt. Spiri ist auch schon einen Weile bei 12 o'Clock dabei. Zusammen, wie auch einzeln, spi

 
Gaffa Martina Lussi – Selected Ambient
22.06.2018 – Hallow Ground ist eine Plattform für Musik und Kunst, die zu Visionen führt. So zumindest beschreibt sich das Label auf ihrer Homepage. Hallow Ground ist ein Label aus Luzern, bei dem sich ein paar MusikfanatikerInnen zusammenschlossen und sich jetzt nach schon 3 Jahren einen Namen in der E

Back to Top