3WACH

Ein paar Worte zur Situation

17.10.2014

Liebe alle,

wir danken euch für all die aufmunternden Worte und Reaktionen. Wir wissen selbst, dass beim Back-Up unserer Daten einige Sachen schief gelaufen ist. Sachen, die wir heute anders machen würden. Auch haben wir mit verschiedenen Experten alle möglichen Optionen geprüft.

Wir sind nun dran, durch ehemalige und aktuelle 3FÄCHLER und Partner möglichst viele Bruchstücke unserer Vergangenheit wieder zu rekonstruieren, um den Wiederanfang auf irgendeine Weise zu vereinfachen.

Was viele von euch aber nicht begreifen wollen, ist, dass es sich beim 3FACH nicht um eine normale Firma handelt. Das Geld, nun 1000e Techniker anzustellen, um mit kleiner Wahrscheinlichkeit noch was zurückzuholen, ist hier nicht vorhanden. Die finanziellen Mittel, die wir haben, sollen unserer Meinung nach lieber in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit unseres Senders investiert werden.

Das 3FACH wäre nicht das 3FACH, wenn es nicht ein wenig anders ticken würde. Deshalb ist nun unser gesamtes Team dran, diese Zukunft so schnell wie möglich aufzubauen, um am Montag 27. Oktober mit neuem Layout und rekonstruiertem Musikprogramm neu zu starten.

Auch möchten wir nochmals hervorheben, dass es sich hierbei um keinen Scherz handelt. Eine solche - tschuldigung - Scheisssituation, einen Totalabsturz, mitten im Oktober als eine Art Aprilscherz zu erfinden, so dreist sind wir trotz aller jugendlicher Frische und dem diesjährigen Aprilscherz auch wieder nicht.

Deshalb: Mögt ihr denken, was ihr wollt, zu verübeln oder verbieten ist es euch nicht. Wir machen weiter und sehen den Wiederaufbau als grosse Chance. Vielen Dank für die Unterstützung von euch allen und bis heute Abend am 3FACH-Geburtstagsfest in der Baselstrasse!

Ein arschkickender Gruss und ein grosses "We <3 You", dein Radio 3FACH.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?