Gaffa

a=f/m taufen EP im Südpol

28.11.2015

"Supergroup (deutsch Supergruppe) ist ein Ausdruck aus dem Bereich der Popmusik. Als Supergroup wird eine Pop- oder Rockband bezeichnet, deren Mitglieder zuvor bereits in anderen, oft sehr bekannten Bands erfolgreich waren." Auf Luzern umgemünzt, darf man bei a=f/m (sprich: "Alpha" oder a-equals-f-over-m) durchaus von einem neuen Superduo sprechen, eine Luzerner Supergroup von Weltformat. Seit Anfang Jahr erst machen Belia Winewisser und Rolf Laureijs zusammen Musik. Erstgenannte kennt man von Bands wie Silver Firs, Evje oder Palus Somnii, Zweitgenannten von Bands wie Wavering Hands und Dans La Tente. Sie verbindet ausserdem ihr Studium der Musik- und Medienkunst, woraus auch bereits erste spannende Solo-Projektarbeiten, etwa mit Mikrowellen oder einem Handy-Theremin, öffentlich zu sehen waren.

"Aporien" umfasst nun sechs Tracks, wovon zwei schon vor einigen Monaten veröffentlicht wurden. Der Rest der EP kommt frisch aus dem Proberaum und wird Freitag 27.11. über Oh, Sister Records veröffentlicht. Während wir darauf bei "Body Collide" aktuelle Synth-Pop Einflüsse à la "Genesis" von Frau Boucher hören, setzten sich wie erwatet auch klassische Rave-Pop, Dark Wave Einflüsse, so beispielsweise auf "Visions" oder "Expression of Displeasure" zu hören, durch. Viel Raum, Hall, Experimentierfreude, zwei wunderbar harmonierende Stimmen, viel Synth und wie gesagt, auch eine klar erkennbare Vergangenheit und Bandgeschichte hören wir.

Vor allem Hören wir aber viel Durchdachtes, und obwohl wir wissen, das bei der Entstehung wohl oftmals das Gegenteil, das Abtasten und Experimentieren im Vordergrund stand, verfolgt "Aporien" eine klare Linie. Und diese hat Weltformat.

Samstag Abend, 28.11. taufen die beiden ihre erste EP "Aporien" im Südpol Luzern, mit Support von Papiro aus Basel. Und man darf gespannt sein, wie das Ganze live klingen wird - höchst empfehlenswert auf jedenfall, sich Samstag vor Ort selbst ein Bild von a=f/m zu machen!

Hör dir selbst ein Bild von der verträumten, mystisch-tanzbaren erfrischenden Musik von Luzerns neustem "Superduo":

Der Beitrag aus unserer Sendung:

Der Support heute Abend kommt von Marco Papiro aus Basel, in etwa so wird das klingen wenn er sich an seine Synthesizer setzt:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?