Gaffa

To Athena: "Meine Schulnote fürs Album? Besucht!"

Die Luzerner Musikerin Tiffany kennst du vielleicht von der ehemaligen Band Mothership Caldonia oder hast sie möglicherweise bei diversen Musical-Projekten live on Stage bewundern können. Jetzt macht Tiffany unter dem Namen To Athena solo Musik. Nächsten Donnerstag veröffentlicht sie ihr Debüt-Album "Aquatic Ballet". Tiffany kam exklusiv zu uns ins Studio vorbei, natürlich mit den unveröffentlichten Songs im Gepäck.

Als To Athena kann Tiffany musikalisch das tun, was sie schon immer wollte - auch wenn sie damit aneckt und die Musik nicht allen Leuten gefällt, wie sie uns im Interview verraten hat. Trotzdem ist sie mit dem Ergebnis ihres Debüts sehr zufrieden. Auf die Frage, mit welcher Schulnote sie "Aquatic Ballet" bewerten würde, musste Tiffany zuerst lachen. Danach antwortete sie mit "besucht". Wieso sie keine "richtige" Note für ihr Album setzen will, ob Musikerinnen Drogen brauchen, um ihre Kreativität auszuleben, warum sie für ihre Plattentaufe gleich ein 17-köpfiges Orchester bestellt hat und was dich neben dem Orchester sonst noch am 15. Oktober im Neubad erwartet - die Antworten darauf hörst du hier im Podcast:



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?