Gaffa

One man power: Frank Powers alleine im Gaffa

28.09.2018

Frank Powers schreibt auf seiner Facebook Page: "Um Freiheit und Demokratie, Unabhängigkeit und Frieden in Solidarität und Offenheit gegenüber der Welt zu stärken, im Willen, in gegenseitiger Rücksichtnahme und Achtung ihre Vielfalt in der Einheit zu leben, im Bewusstsein der gemeinsamen Errungenschaften und der Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen, gewiss, dass frei nur ist, wer seine Freiheit gebraucht, und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen!"

Bald kommt das Album Juheminee, es ist dreisprachig (EN, DE, CH) und beschreibt sich selbtst als ein Stück weltoffene schweizer Popmusik und behandeln Themen von Demokratie bis hin zum Feminismus. Dino, Frontman von Frank Powers, hat uns im Gaffa besucht und mit Gittare und Stimme vorgespielt, wie das in etwa tönen wird.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?