Hallo Echo

Eine Exkursion in die Welt der Power Electronics

«Power Electronics» ist ein Genre, dass dem Noise untergeordnet ist. Es zeichnet sich stark durch die Verwendung von lauten High-End/Low-End-Frequenzen und manchmal aus geschrienem Gesang aus. Wie der Name schon sagt, verwendet man gelegentlich Elektrowerkzeuge und Metallabfälle wie Blech und Stangen. Musiker*innen diese Genres verwenden diese Techniken, um einen vielschichtigen Klang zu erzeugen, der stark von der Industrialbewegung der 1970er und frühen 1980er Jahre inspiriert ist. Inhaltlich geht es oft um Themen, die für die breite Öffentlichkeit als tabu gelten.

Ein Genre, das schockieren soll

Der allgemeine Geburtsort von Power Electronics soll Großbritannien sein. Das, weil Pioniere wie Consumer Electronics, Sutcliffe Jügend und Whitehouse von dort kamen. Sie konzentrierten sich auf schockierende Bilder und verwendeten einen ähnlichen Performance-Kunststil wie die Industrialbewegung. Viele der Pionierbands haben sich unterdessen von ihren Handlungen aus den Gründerzeiten distanziert. Heutzutage ist die Power Electronics Szene vom Schockfaktor der 70er und 80er weggekommen. In der neusten Ausgabe vom Hallo Echo hörst du einige aktuelle Tracks aus dem Genre.


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?