Hallo Echo

Gastmix DJ 1901

16.04.2018

Vielleicht ist DJ 1901 ähnlich unberechenbar wie die Führungsetage des FC Luzerns. Diese Aussage soll aber keineswegs Negativität vermitteln, vielmehr ist es ein Statement gegen die Monotonie. So ist sein Gastmix fürs Hallo Echo gespickt mit Field Recordings, Lyrik und Polyrhythmen. Dabei zieht sich eine schwer greifbare Leichtigkeit durch den Mix, welche wohl kein FCL-Spieler auf den Rasen bringt.

auf Präsens Editionen, welcher von Andrea Taeggi kommt. Der erste Track des Mixes gibt Einblick in das Werk, welches in limitierter Auflage als Dubplate und Booklet, sowie digital erscheinen wird.

. Dabei wird Sound in einem Ausstellungsraum präsentiert, ohne dass er dabei in einen künstlerischen oder konzertanten Kontext gestellt wird. Zu hören sind eigens für den Event eingespielte Kompositionen von Félicia Atkinson, Lawrencen English, Franziska Lingg und vielen weiteren.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?