Intravinyl

Clube da Esquina

Milton Nascimento ist ein brasilianischer Singer-Songwriter, welcher mit seinem grossen Stimmumfang und den ihn oft begleitenden virtuosen Gitarrenklängen unverwechselbar bleibt. Seine Musik orientierte sich am Bossa Nova, einer speziellen Mischung aus Samba Cançao und Cool Jazz.

Er gewann 1998 mit dem Album 'Nascimento' den Grammy für das best World Music Album!

Der Song 'Louva-A-Deus The praying Mantis' stammt aus jenem Album.


In Brasilien ist Milton Nascimento hauptsächlich für seine politischen Lieder bekannt. Dazu gehört neben Songs wie 'Cançao da América' auch 'Coracão de Estudante'. Dieses Lied schrieb Milton Nascimento zu Ehren vom Studenten Edson Luís, welcher 1968 von einem Polizeioffizier ermordet wurde. 

Später griff die brasilianische Bewegung für demokratische Wahlen das Lied auf und 'Coracão de Estudante' wurde zur offiziellen Hymne der Bewegung. Sogar an der Beerdigung des ersten frei gewählten Präsidenten Brasiliens, Tancredo Neves, spielte man dieses Lied.


Clube da Esquinas war ein Kollektiv von Künstler, welche sich über Jahre gegenseitig beeinflussten und in einem langen künstlerischen Austausch standen. Dadurch entwickelten sie einen eigenen Stil, welcher nur von den Mitgliedern dieses Kollektivs so gespielt wurde. Er bestand aus Jazz, Rock und verschiedensten südamerikanischen Volksmusikstilen. Stark beeinflusst war ihre Musik zudem vom Bossa Nova.


Mitglied dieses Kollektivs waren Milton Nascimento, die Bôrges Brüder, Fernando Brant und Beto Guedes.

Beto Guedes ist Gitarrist und Sänger-Songwriter. Später war er Mitglied der Band 14Bis, veröffentlichte aber auch viele Singles. Sein grösster Erfolg war die LP 'Amor de índio' 




Die ganze Sendung gibt's hier zum Nachhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?