Intravinyl

Deep-Soul aus Atlanta

31.01.2016

Diese Woche reisten wir im Intavinyl ins Atlanta der 60er Jahre, wo wir zwei Soul Künstler ein bisschen genauer unter die Lupe nahmen.

Den Anfang machten wir mit The Mighty Hannibal, er begann seine Karriere bereits Ende der 50er Jahre als er nach Los Angeles zog um Musiker zu werden. Es dauerte nicht lange bis er bei King Records seine ersten Singles veröffentlichen konnte. Nebenbei arbeitete er als Zuhälter. Als sein Label dies erfuhr verlor er seinen Plattenvertrag und reiste zurück nach Atlanta, wo er seine ersten erfolgreichen Singles veröffentlichte wie etwa Hymn No. 5 oder The Right To Love You.

Immer mit dabei wenn The Mighty Hannibal eine Song aufnahm war Gitarrist und Sänger Lee Moses. Heute beinahe vergessen war er in den 60er Jahren einer der gefragtesten Studio Gitarristen. Sein Gitarren-Spiel wird häufig mit dem von Jimi Hendrix verglichen, nicht zuletzt weil beide Linkshänder waren, jedoch auf einer Rechtshänder-Gitarre spielten. 1971 veröffentlichte Lee Moses sein erstes und letztes Album "Time and Place".

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?