Intravinyl

Joe Meek: Der paranoide Pop Produzent

10.03.2019

Joe Meek war einer der einflussreichsten englischen Musikproduzenten der späten 50er und frühen 60er Jahre. Im Intravinyl hörten wir heute zwei Stunden seine Musik. Joe Meek fügte seiner Musik immer wieder ganz spezielle Klänge hinzu und wurde insbesondere für seinen Einfallsreichtum bekannt. Er baute seine eigenen Tonspielgeräte, gründete ein eigenes Label und nahm all seine Songs in seiner Wohnung in London auf, wo er sie auch abmischte.

Anfang der 60er entstanden mehrere Nummer-Eins-Hits in dieser Wohnung wie "Johnny Remember Me", "Telstar" oder "Have I The Right"

Mitte der 60er Jahre wurde es ruhig um den Erfolgsproduzenten. Joe Meek zog sich immer mehr zurück und wurde Paranoid. Er dachte mit dem verstorbenen Buddy Holly in Kontakt zu stehen, er könne mit anderen Toten und Katzen kommunizieren und hatte panische Angst davor, dass ihm andere Labels und Produzenten seine Ideen klauten.

Die ganze Sendung zum Nachhören findest du hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?