Intravinyl

Lee "Scratch" Perry

29.11.2015

Lee "Scratch" Perry ist der wohl legendärste Reggae und Dub Produzent überhaupt. Seit Jahren wohnt er in Einsiedeln und gab Gestern ein Konzert in Zug. Seine Karriere startetete er bereits 1959 als er sich bei einem Studio in Kingston einen Platz als Talentscout ergatterte. Lee "Scratch" Perry zeichnete sich zunehmends vor allem durch seine Fähigkeiten als Produzent aus.

Als er 1969 mit seiner Studioband The Upsetters die "Single People Funny Boy" veröffentlichte, war plötzlich ganz Jamaica daran interessiert mit dem jungen Produzenten zusammenzuarbeiten.  Auch Reggae Grössen wie Bob Marley, Max Romeo oder Junior Byles produzierten in den 70er Jahre ihre Alben mit Lee Perry.

Perrys Art zu produzieren war so einzigartig wie die Musik die dabei entstand, weshalb man mitte 70er auch behauptete richtiger Reggae müsse aus Lee "Scratch" Perrys Black Ark Studio kommen.

Dieses Studio baute Lee Scratch Perry für 12'000 jamaikanische Dollar direkt im Hof seines Hauses. Es wurde zu einem Treffpunkt vieler jamaikanischer Musiker bis es 1979 unter bis heute ungeklärten Umständen abbrannte. Lee Scratch Perry produzierte ab mitte 70er viele eigene Lieder aus verschiedenen alten Raggae mitschnitten. Der Dub war geboren. Ihm verschrieb sich Lee Scratch Perry auch voll und ganz als er nach dem Brand in die USA zog.

Bis Heute veröffentlicht Lee Scratch Perry Alben und ist  mit seinem gefärbten Bart und der auffälligen Kleidung im ganzen Dorf Einsiedeln bekannt, wo er jeden Sommer verbringt.

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?