Intravinyl

Rap-A-Lot Records aus Texas

29.04.2018

Heute hörten wir im Intravinyl zwei Stunden Musik des texanischen Hip-Hop Labels Rap-A-Lot Records. Das Label wurde in der Hip-Hopszene anfänglich belächelt, weil Rap aus dem Süden, im Vergleich zum Eastcoast oder Westcoast Rap, noch keinen Stellenwert hatte. Durch Künstler wie Scarface schaffte das Label dann doch noch den grossen Durchbruch.

Als erste Crew unterschrieben die Geto Boys bei Rap-A-Lot Records einen Plattenvertrag. 1987 veröffentlichten die Geto Boys dann ihre erste Single "Car Freaks", welche auch gleichzeitig die erste Single des Plattenlabels war.

Der erster Rapper, welcher nicht aus Houston, Texas kam und bei Rap-A-Lot Records einen Plattenvertrag unterschrieb war Seagram. 1992 veröffentlichte er sein Debüt-Album "The Dark Roads". Nur vier Jahre später wurde Seagram auf den Strassen Oaklands in einem Gangfight erschossen.

Der berühmteste Musiker des texanischen Plattenlabels war wohl der Rapper Scarface. Seine Hip-Hop Karriere, startete er bei der Rap-A-Lot Records Urgestein Crew Geto Boys, bevor er 1991 sein Debütalbum als Solokünster veröffentlichte.

Die ganze Sendung zum Nachhören findest du hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?