Kater

Mit Chelou geht's besser

Chelou ist Französisch und bedeutet so viel wie verschroben oder schrullig.
Zum Sound des Briten passt dies aber nur teilweise, eher ähnelt er einer heissen Psych-Pop Lavalampe. Dies sagt zumindest das Billboard-Magazin. Tatsächlich schafft er es mit seiner Stimme sanfte, warme Bewegungen zu kreieren und wird nicht umsonst mit Bon Iver oder Alt-J verglichen. 

Der wohl berühmteste Song von Chelou dürfte das oben genannte sehr wohl auf den Punkt bringen. 

Im April 2019 veröffentlichte Chelou das Album "Out of Sight". Darin gehts darum, dass Chelou seinen Erfolg im Schatten genossen hat und sich mit seinen Hörer*innen auf ganz andere Weise verbinden kann - nämlich einfach mit seiner Musik. Nicht mit Präsenz im öffentlichen Leben. Auch wenn ihm seine Einfluss auf Sozialen Medien durchaus bewusst ist. Chelous Sound bleibt vage, organisch und mysteriös. Er selbst sagt folgendes: 


“It can be hard to get away from headlines, fake news, and stereotypes that consume the world.When you’re with someone and it’s just human to human, listening to great music in a beautiful country, you can’t help but think that this is what it’s all about.”



Ein Song ab dem Album "out of Sight" :



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?