Krass Politic

Ein rassistischer Abstimmungskampf?

01.02.2017

Die 3. Generation Ausländerinnen und Ausländer, die in der Schweiz leben, sollen sich erleichtert einbürgern können. So will das ein neuer Bundesbeschluss über den am 12. Februar abgestimmt wird.

Die erleichterte Einbürgerung ist schon jetzt für ausländische Personen möglich, die zum Beispiel eine Schweizerin oder einen Schweizer geheiratet haben. Will sich jemand aus der 3. Generation einbürgern lassen, muss er oder sie sich auch mit dem neuen Bundesbeschluss für die erleichterte Einbürgerung verschiedene Auflagen erfüllen. Diese findest du detailliert unter easyvote.ch.

Im Krass Politic waren Christian Huber und Michal Plocica von der JSVP und Jona Studhalter von den Jungen Grünen Gast und haben über die Abstimmungsvorlage diskutiert. (von links nach rechts) Unteranderem war auch der Abstimmungskampf und die Frage, ob dieser beidseitig rassistisch geführt wird, ein Thema.

Im Podcast kannst du die Diskussion nachhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?