Krass Politic

Pics Or It Didn't Happen

10.04.2017

Arvida Byström und Molly Soda sind zwei Künstlerinnen, die vor allem via Instagram agieren. So wurden sie auch vor allem via Instagram bekannt. Und doch ist es auch wiederum Instagram, das schon mehrere Fotos von ihnen gelöscht hat. Die Bilder würden nicht mit den Richtlinien des Unternehmens übereinstimmen. © Rin Johnson

Die beiden Künstlerinnen haben das Thema der gelöschten Bilder zu ihrem eigenen gemacht und riefen darum ihre 220'000 Followers dazu auf, ihnen die Bilder zu schicken, die von Instagram gelöscht wurden. © Molly Soda

Entstanden ist «Pics Or It Didn't Happen». Ein Buch das inhaltlich überzeugt und eine wichtige Thematik unserer Zeit anspricht. Leider fällt die Gestaltung etwas ab. Sorgfältigere Entscheide in der Grafik und in der Produktion hätten das Thema sicherlich nochmals unterstreichen können. Das Buch wird visuell und haptisch dem Inhalt nicht gerecht und lässt viele Fragen offen. Warum die verschiedenen Bildgrössen, warum die etwas billig wirkende Aufmachung? © Issac Kariuki

Im Krass Politic haben wir auch noch mit Dominique Strebel, Dozent für Medienethik am MAZ, gesprochen und ihn gefragt, ob es Zensur ist, wenn Instagram Bilder von der eigenen Plattform löscht.

Titelbild: © Arvida Byström

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?