Krass Politic

Rückblick auf die Abstimmungen

19.05.2014

Über 300 Tote bei einem Unglück in einer Kohlenmine in der Türkei. Die grössten demokratischen Wahlen sind Geschichte. An der ETH Lausanne wird schwere Kritik geübt. Das Gewerbegebäude der Stadt Luzern soll abgerissen werden wohingegen die Kritik an der Arbeit der luzerner Polizei nicht abzureissen scheint.

Demokratie versetzt Berge.

Im Schwerpunkt blicken wir zurück auf die gestrigen Abstimmungen. Am 18. Mai wurde über vier nationale Vorlagen befunden. Namentlich die Initiative Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen, den Gripenfonds, die Medizinische Grundversorgung und über die Mindestlohninitiative. Im Kanton Luzern kam das neue Stipendiengesetz an die Urne. Und in der Stadt konnte die Bevölkerung über die Auslagerung der Heim- und Alterssiedlungen, sowie dem Mitspracherecht beim Verkauf von städtischen Beteiligungen bestimmen. Die ersten Reaktionen und Spekulationen hier zusammengefasst:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?