Kreuzbandriss

Freeride World Tour 2022

Was ist die Freeride World Tour?

Seit 2008 gibt es alljährlich eine Freeride-Weltmeisterschaft, bei der die besten Offpist-Fahrer und Fahrerinnen gegeneinander antreten. Es gibt die Disziplinen Snowboard und Ski. Die World Tour wird über fünf verschiedene Wettkämpfe ausgetragen. Wer über die fünf Wettkämpfe am besten Abschneidet, gewinnt die WM. 

Xtreme Verbier 2022

Der Höhepunkt der Freeride World Tour ist in Verbier, Wallis. Es ist das Finale. Nur die besten Freerider und Freeriderinnen qualifizieren sich dafür. Der "Bec de Rosse" ist der Berg an dessen Steilhängen sich die Athleten und Athletinnen hinunterstürzen. Das Terrain gilt als eines der schwierigsten der Welt, aufgrund der extremen Steilheit des Geländes. 

Am Wochenende vom 26.03.2022 war das Finale der World Tour 2022. In der Disziplin Skifahren haben die Schweizer und Schweizerinnen abgeräumt. Die Schweizerin Sybille Blanjean hat ihr Saison- Bestresultat herausgefahren und wurde erste. Der WM-Titel ging allerdings an die Neuseeländerin Jessica Hotter. Bei den Männern galt der 21 Jährige Schweizer Maxime Chabloz als Favorit fürs Xtreme Verbier, als auch für den WM-Titel. Er konnte dem Druck standhalten und gewann das Xtreme Verbier und damit auch die Weltmeisterschaft.

Replay Xtreme Verbier 2022

Wenn du mehr über die Freeride World Tour erfahren willst, dann hör dir noch unseren Audiobeitrag dazu an!

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?