Kreuzbandriss

Livio Wenger schreibt Sportgeschichte

Livio Wenger

Er Wuchs in einer sportlichen Familie auf und fand seine sportlichen Anfänge im Ski-Langlauf. Über seine beiden älteren Geschwister kam er dann aufs Inlineskaten. Auf den Skates war der kleine Livio eine Maschine, er gewann Wettkampf nach Wettkampf. Der kleine Livio war schon damals im Jahre 2004 hungrig auf Grosses: "Weltmeister, Europameister, oder sicher einmal Schweizer Meister."


Europameisterschaft

Wie er 2004 im Alter von 11 Jahren angekündigt hat: Er will bis an die Europameisterschaft. Jetzt, 18 Jahre Später, ging sein Wunsch in Erfüllung.  Er nahm teil an der Europameisterschaft im niederländischen Heerenveen und holte Silber. Dies ist nicht irgend eine Medaille. Es ist die aller erste Einzelmedaille, welcher ein*e Schweizer*in in einem Eisschnelllauf-Grossanlass (WM oder EM) nach Hause brachte. Diese Meisterleistung vollbrachte er obwohl er nicht zu 100% fit war. Einen Monat vor dem Rennen erkrankte er an Covid-19. In einem Interview sagte er: "Nach wenigen Runden war ich schon müde. Es brauchte mehr Aufwand als sonst um in einer guten Position zu bleiben."


Wenn du ein paar umhauende Fakten über Eisschnelllauf hören willst, kannst du dir hier den ganzen Beitrag reinziehen: 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?