Kreuzbandriss

Salome Lang im Höhenflug

Salome Lang ist 23, studiert an der HSG, beschreibt sich selbst als ehrgeizig, offen und hilfsbereit. Ganz nebenbei hat die Leichtathletin in den vergangenen zwei Wochen den Schweizer Rekord im Hochsprung gleich doppelt überboten. 

Und genau so hat es an den Schweizermeisterschaften am vergangenen Wochenende ausgesehen:

Rekord war älter als Salome selbst

Die Basler Hochspringerin hat an der Team EM in Rumänien vor zwei Wochen den 26 Jahre währenden Rekord von Sieglinde Cadusch um einen Zentimeter getoppt und gewann mit einer Höhe von 1.96 Meter. Damit qualifizierte sie sich auch gleich für die Olympischen Spiele vom 23. Juli bis 8. August, in Tokio. Dies gab ihr Sicherheit für die Schweizermeisterschaften vom vergangenen Wochenende. "Ich war einigermassen erholt und wäre auch mit 1.91 Metern zufrieden gewesen und bin deshalb mit einer gewissen Lockerheit gestartet. Ausserdem war die Stimmung so gut und es hat so Spass gemacht, dass ich es so geniessen konnte und wahrscheinlich hat genau dies geholfen den Rekord erneut zu knacken", sagt Salome Lang im Interview. Wie schon angedeutet verbesserte sich die Athletin nochmals um einen Zentimeter und hält nun den Schweizer Rekord auf 1.97 Meter.

Was ging Salome Lang durch den Kopf, als sie realisierte, dass die Latte oben blieb? Wie bereitet sie sich nun auf Tokio vor und welche Ziele bei ihr besonders im Fokus stehen kannst du im Beitrag nachhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?