Les Couleurs Musicales

Afro-Diaspora-Disco

13.10.2018
In den frühen 80er Jahren war Paris eine Stadt mit grosser kultureller Strahlkraft, gerade im Bereich der Musik. Die Musikkultur blühte aber nicht nur bei Major-Labels und in den Top-Charts, sondern auch abseits davon in dunklen Kellern und engen Aufnahmestudios. Im Zuge einer politischen Öffnung Frankreichs gegenüber seiner ehemaligen Kolonialländer, zog es in jener Zeit viele Migranten von Afrika und der Karibik nach Paris. Musikalisch wirkte sich dies insofern aus, dass in den Tonstudios plötzlich Musik aus Brazzaville, Kinshasa, Abidjan and Douala aufgenommen wurde. Neue Vibes, welche viel Leben in Paris' Nachtleben brachten. Das Pariser Label Nouvelle Ambiance hat nun 12 Tracks aus jener Zeit wiederveröffentlicht, vier davon hörst du in der Sendung. Zudem gibt es neue Musik aus London von Fatima, Moses Boyd und Auntie Flo, aus Accra von Bryte und Kawuku Sound aus Manchester / Kampala. Die ganze Sendung kannst Du hier nachhören:
Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?