Les Couleurs Musicales

Neue Stimmen des Fado - Bastarda & Joao de Sousa

Fado frisch interpretiert

Komplett unerwartet kommt das neue Album von Bastarda & João de Sousa daher. Alles arrangiert, aufgenommen und gemischt im Februar dieses Jahres. Keine Overdubs sind drauf, alles bleibt wie es war. Das bedeutet auch, jede Ungenauigkeit gehört dazu und wurde nicht ausgebessert - und gerade deshalb lebt dieses Album so richtig.

Auch die Besatzung erscheint nicht logisch im ersten Moment, doch beim Durchhören fällt es einem wie Schuppen von den Ohren.

João de Sousa übernimmt den Lead, singt und spielt Gitarre. Paweł Szamburski verstärkt an der Klarinette, Michał Górczyński an der Kontrabassklarinette und Tomasz Pokrzywiński spielt Cello.

Die Namen überraschen im ersten Moment, da Fado doch die traditionelle Volksmusik Portugals ist. Doch Bastarda ist tatsächlich ein polnisches Trio, welches sich vor allem mit mittelalterlicher Musik befasst, aber stets auf der Suche nach neuen Klängen in traditioneller Musik ist. So sind sie auch nicht vor der Aufgabe zurückgeschreckt, mit João de Sousa traditionelle Fado-Lieder neu zu interpretieren. Es wurde arrangiert, improvisiert und auch neue Themen komponiert und das Resultat kann sich echt blicken lassen.


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?