Les Couleurs Musicales

Vekal Global | Von Luzern nach Berlin

22.01.2017

Am Samstag geht von 15 - 18 h wie immer der Vekal (Veranstaltungskalender) über den Sender. Das Les Couleur Musicales hat für einmal das Vekal um zwei Stunden verlängert und sich auf Spurensuche begeben, was es denn in nächster Zeit in und um Luzern spannendes zu hören gibt. Global gedacht eben. "Um Luzern" heisst für einmal nicht Gersau oder Bueri, sondern Genf und Berlin.

Doch der Reihe nach. Am Samstag 28. Januar feiert der Südpol Club eine kleine Wiedereröffnung. Geschlossen war er zwar nie, aber mit einem Fest soll das künftige Club-Programm an einem Abend vor Augen geführt werden. DJ's aus jensten Sparten bespielen den Club an dem Abend. Allen voran aber steht Aisha Devi. Die Genferin mit tibetischen Wurzeln hat 2015 mit ihrem Album "Of Matter And Spirit" international für Furore gesorgt. Ihre Musik ist spirituell, einlullend und doch eine Wucht. Auf Facebook veröffentlichte sie vor kurzem ein paar Edits, welche sie in ihrer NTS Radio Show eingebaut hatte. Im Podcast kannst du drei davon nachhören.

Am Freitag 3. Februar lohnt sich der Gang in die Jazzkantine. Das Schweize

r Duo "OY" macht Halt und bringt gleich ein halbes Universum mit sich. Ihr neulich erschienenes Album "Space Diaspora" (gleichnamiger Titelsong läuft im 3FACH übrigens als Tinnitus) handelt von von einem fiktiven Planeten. Die einzigartige Stimme von Joy Frempong führt einem behutsam durch das Album. Man kann dazu eintauchen, sich Bilder von einer anderen Welt ausmalen. Ihre Musik sei eine futuristische Kernschmelze von rebellischem Tribal-Jazz, Pop und Electronica, wie es OY selbst umschreibt. Oder kurz: "Oyxploitation". Highly recommended, dieser Konzertabend, welchen man als vieldimensionalen Spacetrip verkaufen könnte. (Das Interview mit OY hörst du hier.)

Und dann, der grosse Schritt aus der Stadt. Und zwar nach Genf. Das ist zwar nicht gleich um die Ecke, aber ein Besuch in der Westschweiz ist selten ein schlechter Entscheid. Vom 27. Januar bis am 19. Februar findet in Genf das Antigel Festival statt. Ein Festival, welches ein sehr buntes, liebevoll zusammengestelltes Programm präsentiert. Von Indie-Grössen über World Vibes zum Detroit Techno. Alles ist dabei. Der Podcast soll dir schmackhaft machen, was man da alles so hören kann, primär im Bereich World. Und wenn ich doch ein High-Highlight nennen muss. Am Montag 13. Februar spielt Alessandro Cortini im Bains de Cressy. Badebekleidung ist Pflicht. Sich unter Palmen im Wasser treiben lassen und seinen sphärischen Experimentals zuhören. Da muss sich der Winter für einmal warm anziehen.

ctm-2017-final-event-schwuz

Und dann werfen wir auch noch ein Auge auf das CTM Festival in Berlin. Ein Festival, an dem Musik, Performance und installative Kunst präsentiert und neu gedacht wir. Wer sich nicht vor einem visionären Musikprogramm scheut, ist am CTM Festival bestens aufgehoben. Viel Musik spielt zieht sich durch die Sparten Experimental, Noise und Techno. Die Künstler kommen aber aus den verschiedensten Ecken der Welt, so wird dieses Jahr der Fokus auf mexikanische Künstler gelegt. Highlight aus der LCM-Sicht: Das Konzert der türkischen Gruppierung Insanlar um Istanbuls DJ Baris K. Tradition trifft hier auf heruntergeschraubten Acid. Zum Wegdriften.

Musik von allen Events gibt's im Podcast zum Nachhören, tune in:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?