Mitschnitt

3 Musiker, 6 Instrumente, 1 Band

Knapp drei Monate lang standen wir am Samstag Nachmittag ohne Gäste im 3FACH Studio und schauten auf die vergangenen Live-Sessions zurück. Am 06. Juni war es dann aber wieder so weit und wir konnten sagen: "Live usem 3FACH Studio". Endlich wieder Gäste und dann auch noch geballte Energie. Into Orleans machte den Wiedereinstieg in die Mitschnitt Live-Sessions.

Neuer Sound

Into Orleans spielte 30 Minuten lang ihre Musik. Die Luzerner Band bestehend aus Sebastian Schwarz (Gitarre und Gesang), Lukas Bircher (Kontrabass) und Fabio Erni (Drums) ist nun schon seit ein paar Jahren gemeinsam unterwegs. Der Sound von Into Orleans hat sich in dieser Zeit auch ziemlich verändert. Was mit akustischen Folk-Klängen begonnen hat, liess die Band bald hinter sich und erkundete neue Gegenden. Into Orleans ist jetzt mit Verstärkern und Effektgeräten unterwegs und spielt Songs über Unterdrückung und Abhängigkeit.

Die Köpfe hinter der Band

Zwischen den beiden Live-Session Sets legte die Band die Instrumente zur Seite und trat ans Sendepult, um uns noch ein paar Fragen zu beantworten, sodass wir die Köpfe hinter der Musik noch ein wenig kennen lernen konnten. Was die drei Herren während dem Lockdown gemacht haben, wie drei Musiker sechs Instrumente spielen können und weshalb ihr drittes Album "Crash & Clatter" ein Konzeptalbum wurde, erfährst du im Interview:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?