Monde Sonore

Blühende Soundlandschaften zwischen Jazz und Hiphop

26.09.2019

«Superbloom» nennt sich der Langspieler, welcher der Beatproduzent und Jazz-Pianist Kiefer erst letzte Woche veröffentlicht hat. Der Name ist Programm: Schon das Artwork auf dem Cover macht neugierig. Man stellt sich ebenfalls die Frage, hat sich Kiefer dafür vom Matterhorn inspirieren lassen? Wir können es nur erahnen.

Mit den sieben Tracks lässt uns Kiefer in seine vielschichtige Soundwelt teilhaben. Mal klingt es nach Piano-Etüde, mal nach Super Mario-Soundtrack auf der Nintendo 64-Konsole. Als stetiger Begleiter: die jazzy-Kopfnicker-Beats, die das Album mit einer entspannten Grundstimmung untermalen. Lehn' dich zurück, lass' dich von Kiefers Soundwelt berieseln!

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?