Monde Sonore

Memoiren einer erfundenen Person

Cindy - Eine Sängerin, die ihre Trennung verarbeitet. Auf dreizehn Tracks singt sie über Justin, ihren Ex-Freund, in sehr intimer Art und Weise. Doch die Geschichte wird erst komisch, mit dem Hintergrundwissen, dass der Charakter Cindy gar nicht existiert. Cindy ist eine Konstruktion von Kai Hugo, der eine ganze Welt samt Cindy und ihrem Umfeld geschaffen hat. Ihr Leben, ihre Probleme, ihr Herzschmerz - alles ist erfunden. Trotzdem sie gar nicht existiert, schafft es Cindy in verblüffender Weise mit ihrem Album "I'm Cindy" zu überzeugen.

(Cindy hat übrigens einen eigenen Instagram-Account!)


Vor zwei Jahren veröffentlichte die Moskauerin Kate NV ihr elektronisches und minimalistisches Album "для". Als sie sich vor ein paar Wochen mit ihrem neuen Song "Marafon 15" zurück meldete, überraschte sie nicht nur mit ihrer Stimme. 

Bis jetzt produzierte sie zwar vor allem instrumentelle Tracks, mischte in das neue Album "Room For The Moon" aber verschiedene Elemente. Man erkennt einen Touch aus der klassischen Musik durch Streicher, entdeckt aber auch poppige Parts, denn Kate NV ist inspiriert durch russische und japanische Popmusik. Kates Musik bleibt verspielt und vor allem spannend.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?