Monde Sonore

Musikbranche goes öko? Logisch!

29.08.2019

Musik und Nachhaltigkeit. Zwei Begriffe, die auf den ersten Blick gar nicht zueinander passen. Tun sie aber! Denn vor allem in der Musikbranche werden viele Ressourcen verbraucht. Sei es eine Band, die gerade um den Globus tourt und mit dem Flieger unterwegs ist oder das Essen im Restaurant, welches aus der Massentierhaltung oder Fernost stammt. Die Bewegung Music Declares Emergency kämpft dagegen. Music Declares Emergency ist ein Zusammenschluss von Künstler/innen, Musikfachpersonen und weiteren Organisationen. Die Mitglieder von Music Declares Emergency fordern unter anderem eine sofortige Reaktion der Regierung, um den Schutz unseres Lebens auf dieser einen Erde zu sichern. Gemeinsam treffen sie verschiedene Massnahmen, welche die Arbeit im Musikbusiness nachhaltiger gestaltet.

Wie das in der Praxis aussehen kann, hat uns Dom Stämpfli von Radicalis verraten. Er ist der Mastermind hinter der Musikagentur Radicalis. Umweltschutz und Nachhaltigkeit haben seine Crew und ihn schon seit Längerem beschäftigt. Welche Massnahmen sie in der Agentur umsetzen, wie sich ihre Arbeit dadurch verändert und was das für die ansässigen Acts bedeutet, erfährst du im Podcast.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?